Gemeinsam stark
Wiener Tafel sucht ehrenamtliche Helfer

Der langjährige ehrenamtliche Mitarbeiter Rudi (l.) und Ehrenamtskoordinatorin Nadja Kraski setzen sich gemeinsam gegen die Lebensmittelverschwendung in Wien ein.
4Bilder
  • Der langjährige ehrenamtliche Mitarbeiter Rudi (l.) und Ehrenamtskoordinatorin Nadja Kraski setzen sich gemeinsam gegen die Lebensmittelverschwendung in Wien ein.
  • Foto: Patricia Hillinger
  • hochgeladen von Patricia Hillinger

Tag für Tag landen in Österreich Unmengen an frischen Lebensmitteln im Müll. Seit mittlerweile 20 Jahren rettet der Verein 'Die Wiener Tafel' diese Nahrungsmittel vor dem Verderben und versorgt damit bis zu 19.000 Armutsbetroffene in rund 100 Sozialeinrichtungen im Großraum Wien.

Jährlich werden in Wien rund 70.000 Tonnen einwandfreie Lebensmittel vernichtet. Zeitgleich weist die Hauptstadt mit 22,7% der Bevölkerung das größte Armutsrisiko auf. Die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer: Überfluss und Vernichtung von Lebensmitteln auf der einen Seite - leere Mägen auf der anderen. Die Wiener Tafel möchte dieser Wegwerf- und Armutsgesellschaft entgegenwirken, entlässt den Staat jedoch nicht aus seiner sozialen Verantwortung. Als unabhängiger Sozial- und Umweltverein lebt die Wiener Tafel hauptsächlich vom Engagement Freiwilligtätiger, von Sponsoring, von Mitgliedsbeiträgen und von Spenden.


Versorgen statt entsorgen


350 ehrenamtliche Mitarbeiter der Wiener Tafel bringen die überflüssigen Produkte von über 200 Warenspenderunternehmen mit fünf eigenen Hilfslieferfahrzeugen auf kürzestem Weg zu den Armutsbetroffenen in Frauenhäusern, Mutterkindwohnheimen, Obdachlosenbetreuungseinrichtungen und Flüchtlingsherbergen. Auf diese Weise hilft der Verein die Umwelt zu schonen, wertvolle Ressourcen zu bewahren und Müllberge zu vermeiden. Obendrein sparen die beteiligten Unternehmen Entsorgungskosten und spenden für einen guten Zweck. Bei den Produkten handelt es sich meist um Lagerbestände, deren Haltbarkeitsdatum bald abläuft und Waren mit Verpackungsschäden oder Fehletikettierungen, die nicht mehr verkauft werden können. Auf Fleisch und Suchtmittel wird verzichtet.  „Wir leben die Prinzipien der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung ebenso wie jene der Wirtschaftlichkeit und der sozialen Verantwortung. Mit unserem neuen Sitz am Großmarkt sind wir gemeinsam mit dem Verband der österreichischen Tafeln direkt an der Quelle“, erklärt die Ehrenamtskoordinatorin Nadja Kraski.


Teilen macht Sinn


Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Organisation schätzen dabei vor allem das Gemeinschaftsgefühl. Rudi ist seit mittlerweile 10 Jahren fixer Bestandteil des Teams und kümmert sich mit viel Leidenschaft um die Warenaquise. Mit mehr als 700 freiwilligen Arbeitsstunden zählt er zu den engagiertesten Helfern. „Meine Arbeit bereitet mir sehr viel Spaß. Ich bin deshalb hier, weil ich den Menschen helfen möchte. Bald werde ich auch im Rahmen von Schulprojekten, der jungen Generation vermitteln, wie man mit Nahrung umgehen soll. Darauf freue ich mich schon sehr“, so Rudi. Da das „Kleine TafelHaus“ nun in ein „Großes“ am Großmarkt übersiedelt, werden in Zukunft auch mehr helfende Hände benötigt. Ab 30. März 2020 wird das erfolgreiche Transferkonzept vom neuen Standort aus umgesetzt. „Nur mit einem Lebensmittelverteilzentrum mit eigener Lagerhalle am Großgrünmarkt ist es uns möglich, die Hilfe für Armutsbetroffene zu verdoppeln. Freiwillige Helfer sind daher äußerst erwünscht und notwendig, um unser Vorhaben zu verwirklichen“, sagt Kraski. Am 11. März kann man sich ab 17 Uhr im Zuge einer Info-Veranstaltung am Großmarkt über die ehrenamtichen Tätigkeiten der Wiener Tafel informieren.

Infoabend für Interessierte an einer ehrenamtlichen Mitarbeit
Mittwoch, 11. März 2020
17 Uhr im TafelHaus (Großmarkt Wien, Laxenburger Straße 365, TafelHaus (Stand C18))
Bei Interesse bittet die Wiener Tafel um Anmeldung per Mail an valerie.weidinger@wienertafel.at

Weitere Infos zur Wiener Tafel unter www.wienertafel.at sowie unter www.tafelhaus.wienertafel.at

Spendenkonto:
ERSTE Bank, BLZ: 20111
Kto.Nr.: 31005303005
IBAN: AT092011131005303005
BIC: GIBAATWW

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen