Simmeringer Kicker auf dem Weg zur Champions League

Einen Schritt näher am Ball als der Gegner zeigten sich die Kicker des FC Karabakh (weiße Trikots) in der Wiener Liga. Nächste Saison wollen sie in der Regionalliga Ost unter die Top 3 kommen.
2Bilder
  • Einen Schritt näher am Ball als der Gegner zeigten sich die Kicker des FC Karabakh (weiße Trikots) in der Wiener Liga. Nächste Saison wollen sie in der Regionalliga Ost unter die Top 3 kommen.
  • Foto: Salih Kilic
  • hochgeladen von Karl Pufler

SIMMERING. Drei Runden vor dem Ende der Meisterschaft hat es der FC Karabakh geschafft: Der Aufstieg wurde frühzeitig fixiert. In der nächsten Saison spielen die Simmeringer Fußballer in der Regionalliga Ost.

Den Kickern von Teammanager und Trainer Volkan Kahraman gelang ein wohl einmaliges Kunststück: Vor zweieinhalb Jahren spielten sie in der Oberliga. Jährlich klappte es mit dem Aufstieg – und auch nächstes Jahr plant Kahraman, weiterzukommen. Ziel ist es natürlich, in der Bundesliga unter den besten Fußballern Österreichs zu spielen.

Das Geheimnis des Erfolgs

Der Sportplatz in der Zinnergasse Ecke Klebindergasse bekommt Tribünen, die bis zu 1.500 Zuschauer fassen. So ist die Zukunft in Kaiserebersdorf zumindest bis zu Spielen in der Ersten Liga gesichert.

Das Geheimnis seines Erfolgs verrät der Coach gerne: Ballannahme, Passen und Kondition müssen sitzen. Jeder soll auf seiner Position das spielen, was er kann. Der Star ist die ganze Truppe. Mit dieser Philosophie klappt es sicher auch mit der Champions League.

Einen Schritt näher am Ball als der Gegner zeigten sich die Kicker des FC Karabakh (weiße Trikots) in der Wiener Liga. Nächste Saison wollen sie in der Regionalliga Ost unter die Top 3 kommen.
Im Kampf um den Ball…

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen