17.11.2016, 09:55 Uhr

Krausegasse wird jetzt sicherer

Die Gehsteigvorziehung in der Krausegasse wurde bereits im Vorjahr beschlossen. Nun wurde sie durchgeführt. (Foto: Krenek)

Kreuzung zur Mautner-Markhof-Gasse wird nach einem Jahr Wartezeit weiter entschärft.

SIMMERING. (kp/ak). Die Kreuzung zwischen Krausegasse und Mautner-Markhof-Gasse ist ein Problemfall. Immer wieder häuften sich gefährliche Situationen zwischen Fußgängern, der Buslinie 76A, Autos und Lastwagen.

Schon mehrfach gab es Unfälle – und im Vorjahr reagierte der Bezirk: Nach einer Prüfung der Situation wurden die ersten Arbeiten zur Entschärfung in Angriff genommen. So wurde in der Krausegasse ein Teil der Schrägparker zu Längsparkern umgebaut.

Gehsteig wird breiter

Auch die Haltestelle des 76A wurde mit einem Haltestellencap übersichtlicher gestaltet und der Bus kann nun in einem runderen Radius einbiegen. Die Gefahrenstelle ist dadurch schon ein wenig entschärft und die gefährlichen Situationen seien schon seltener geworden, so die Anrainer.

Nun wurde auch der Gehsteig bei der Krausegasse vorgezogen. Dadurch können die Fußgänger die herankommenden Autofahrer besser und früher sehen. Eine deutliche Verbesserung, so Alfred Krenek (FPÖ), Vorsitzender der Verkehrskommission Simmering. Er ärgert sich nur über die lange Dauer, denn ursprünglich hätte der Umbau schon vor einem Jahr über die Bühne gehen sollen.

Ausbau Scherrgasse

Eine weitere Verbesserung in der Krausegasse wird bei der Kreuzung zur Scherrgasse und der Rappachgasse vorgenommen. Bei der Ausfahrt aus der Scherrgasse haben die Fahrer eine äußerst schlechte Sicht auf die aus der Rappachgasse kommenden Fahrzeuge.

"Um hier Auffahrunfälle zu vermeiden, wird die Scherrgasse auf sechs Meter verbreitert", sagt Alfred Krenek. Dadurch werde auch der Radius zur Ein- und Ausfahrt sowie die Sicht verbessert.

Einziger Knackpunkt: Ein Baum müsste versetzt werden. Zurzeit prüft noch das zuständige Magistrat die Machbarkeit einer Baum-Versetzung.

Was sagen Sie zu den Verbesserungen in der Krausegasse? Kennen Sie Gefahrenpunkte im Bezirk? Schicken Sie Ihre Vorschläge für eine Verbesserung der Sicherheit auf Simmerings Straßen per E-Mail an simmering.red@ bezirkszeitung.at oder per Post an die bz-Redaktion Simmering, Weyringergasse 35/3, 1040 Wien.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.