19.05.2017, 10:37 Uhr

Initiative Pro Mitteleuropa ehrt ehemaligen slowakischen Premierminister

Am 16. Mai verlieh die in Wien beheimatete Nichtregierungsorganisation "Initiative Pro Mitteleuropa" erstmals den "Middle Europe Award" an den ehemaligen Ministerpräsidenten der Slowakei Mikuláš Dzurinda. Der Preis wurde von der Organisation während der vergangenen Vollversammlung gestiftet und soll Persönlichkeiten ehren, die sich um das Europäische Friedensprojekt verdient gemacht haben. Mikuláš Dzurinda wurde dabei von IPM International Präsident Dr. Philipp Depisch und dessen Stellvertretern Agnesa Belkova und Matthias Leis beglückwünscht. Dzurinda, der 2004 die Slowakei in die Europäische Union geführt hatte und derzeit als Präsident des Wilfried Martens Zentrums fungiert, war sehr bewegt.

Am Rande der Preisverleihung in Bratislava wurden auch die politischen Umbrüche in Österreich bzw. innerhalb der ÖVP besprochen. "Außenminister Sebastian Kurz tut Österreich und Europa gut", so die einhellige Meinung der Anwesenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.