Übung am Mölltaler Gletscher

6Bilder

Freitag 19:00 Uhr - 1. Szenario:
Brand im Eingangsbereich zur Stollenbahn.
Durch Stromausfall und Notbremsung befinden sich verletzte Fahrgäste in der Stollenbahn. Unter den Fahrgästen ist Chaos ausgebrochen.

Eingesetzte Kräfte:
FF-Flattach/Fragant mit Tank 4000, KLF und 21 Mann
FF-Stall mit Tank 4000, KLF und 16 Mann
FF-Obervellach mit SLFA, GSFA, KLF und 16 Mann
Bergrettung der Ortsstelle Flattach/Fragant mit 12 Mann
Kat. Zug Rotes Kreuz Spittal mit 5 Fahrzeugen und 25 Mann

Nach erster Erkundung durch den EL der FF-Flattach/Fragant wurde der Einsatz in zwei Bereiche aufgeteilt. FF-Flattach/Fragant und FF-Stall übernahmen die Brandbekämpfung im Eingangsbereich.
FF-Obervellach die Erkundung und Bergung der Personen über den oberen Zugang zur Stollenbahn.
Nach ca. 25 Min konnten die von der FF-Obervellach und der Bergrettung geborgen Personen dem Roten Kreuz übergeben werden. Ende 22:00 Uhr

2 und 3 Szenario:
Wurden vom Kat. Zug Rotes Kreuz Spittal mit Statisten von der FF-Flattach/Fragant
alleine abgearbeitet. 2 (Rodelunfall mit drei Schwerverletzten und zwei Vermissten Personen. ) 3 (Ein Vermisster und Zwei verletzte Schitourengeher.)

Samstag 08:00 Uhr
4. Szenario:
Durch Technisches gebrechen beim Doppelsessellift mussten 20 Personen von der Bergrettung mittels Seilbergung gerettet werden. Den Abtransport und die Versorgung übernahmen FF-Flattach/Fragant, FF-Stall, FF-Obervellach, Kat. Zug Rotes Kreuz Spittal und das Betriebspersonal der Mölltaler Gletscherbahnen.
Bei der Schlussbesprechung wurde die gute Zusammenarbeit der Einsatz Organisationen besonders erwähnt.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen