Forschung hilft Energie sparen

Eröffneten die Test- und Versuchsanlage am Parkplatz der FH: FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Christian Hölzl, Dipl.-Ing. Gernot Kohl, MSc, Mag. Matthias Stadler, Ing. Mag. Herbert Wegleitner (ELIN) und Prof. Mag. Josef Kolarz-Lakenbacher, Vorstand Siemens NÖ.
  • Eröffneten die Test- und Versuchsanlage am Parkplatz der FH: FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Christian Hölzl, Dipl.-Ing. Gernot Kohl, MSc, Mag. Matthias Stadler, Ing. Mag. Herbert Wegleitner (ELIN) und Prof. Mag. Josef Kolarz-Lakenbacher, Vorstand Siemens NÖ.
  • Foto: Josef Vorlaufer
  • hochgeladen von Bezirksblätter St. Pölten

ST. PÖLTEN. Konkret dreht es sich um energiesparende LED-Straßenleuchten und ein dimmbares Beleuchtungskonzept, das über elektronische Vorschaltgeräte funktioniert.

Intelligente Straßenbeleuchtung
FH Geschäftsführer Dipl.-Ing. Gernot Kohl, MSc: „Hauptfokus ist, die Straßenbeleuchtung durch neue Einsatzgebiete intelligenter zu machen. In der Zukunft erkennt sie beispielsweise Staus, schlägt Alternativrouten vor und hilft bei der Parkplatzsuche.“

Die Stadt erwartet sich mit dem ökonomischen, digitalen Beleuchtungskonzept ein hohes Einsparungspotenzial bei den öffentlichen Straßenbeleuchtungen nutzen zu können, ohne dass dabei die öffentliche Sicherheit durch nicht entsprechende Ausleuchtung von öffentlichen Flächen beeinträchtigt wäre. „In der Vergangenheit setzte die Stadt St. Pölten bereits gezielt energiesparende Leuchtpunkte und moderne Steuerungstechnik ein. So wurden im Jahr 2009 137 Stück Brennstellen mit moderner Technologie errichtet, 2010 waren es bisher 127 Stück. Einen wesentlichen Beitrag zur Stromersparnis erzielte zum Beispiel der Umbau der Beleuchtung in der Dr. Karl Renner Promenade. Alleine dort wird eine Stromersparnis von fast 10.000 kWh pro Jahr erzielt. In der ÖBB-Unterführung Praterstraße werden (erstmals) LED-Strahler für die ‚Tunnelbeleuchtung‘ montiert. Die Einsparungen liegen hier bei fast 50.000 Kilowattstunden“, erklärte Bürgermeister Matthias Stadler. Die Test- und Versuchsanlage ist am Parkplatz der FH St. Pölten installiert. Kommunen haben die Gelegenheit, die energiesparenden Beleuchtungssysteme zu testen und zu analysieren.

Autor:

Bezirksblätter St. Pölten aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    Gewinne 2 Karten für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL

    Die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen zusammen mit Bestmanagement 2 Tickets für “The Power of Love and Happiness” der Golden Voices of Gospel.  NÖ. Die Golden Voices of Gospel waren der Gospelchor des „King of Pop“ Michael Jackson bei “Wetten Dass…“. Außerdem sind sie auf der neuen CD von Helene Fischer zu hören, sowie sie auf der DVD des CD-Release Konzertes von Helene Fischer das...

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    10.000 Euro Gutschein von KÖNIGSART

    Seit mittlerweile 10 Jahren steht das Schwechater Unternehmen KÖNIGSART für hochwertige Produkte und außergewöhnliche Lösungen rund ums Heizen. SCHWECHAT. So wurde unter anderem der einzigartige „schwebende Kamin“ von KÖNIGSART entwickelt. Das Angebot umfasst außerdem Kachelöfen, Kamine und Kaminöfen in großartiger Qualität. Darüber hinaus bietet KÖNIGSART ein Beratungs-Plus inklusive...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.