Primar Christoph Kopf ist Leiter der Abteilung für Chirurgie am Klinikum Schärding. Primar Christoph Kopf ist Leiter der Abteilung für Chirurgie am Klinikum Schärding. Primar Christoph Kopf ist Leiter der Abteilung für Chirurgie am Klinikum Schärding.

Gesundheit
Tabuthema Analfisteln – keine Scheu vor Arztbesuch

Analfisteln sind eine der häufigsten Erkrankungen des Enddarms. Beschwerden in diesem Bereich sind jedoch vielen peinlich und dadurch ein Tabu.  SCHÄRDING. "Wir wissen, dass es österreichweit deutlich mehr Patientinnen und Patienten gibt, die an Analfisteln leiden, als letztendlich behandelt werden", informiert Primar Christoph Kopf, Leiter der Abteilung für Chirurgie am Klinikum Schärding und fügt hinzu: "Vielfach wird versucht, proktologische Erkrankungen einfach 'auszusitzen'. Anafisteln...

Holen Sie sich bei den MINI MED-Webinaren in den eigenen vier Wänden spannende Gesundheitsinformationen.Holen Sie sich bei den MINI MED-Webinaren in den eigenen vier Wänden spannende Gesundheitsinformationen.Holen Sie sich bei den MINI MED-Webinaren in den eigenen vier Wänden spannende Gesundheitsinformationen.
1

Live-Veranstaltungen online
Besuchen Sie unsere MINI MED-Webinare!

Bei den neuen MINI MED-Webinaren können sich Interessierte online und bequem von zuhause aus über verschiedenste Gesundheitsthemen informieren. (ÖSTERREICH). Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Darum bringen wir die beliebten MINI MED-Vorträge direkt zu Ihnen nach Hause! 30 Minuten lang referiert ein Experte über ein medizinisches Thema – währenddessen können Sie schriftlich Ihre Fragen mittels Chatfunktion stellen. Nach dem Vortrag besprechen der jeweilige Referent und die beliebte...

"Lange unbenutzte Keller, Dachböden etc. sollten mit Mundschutz und Handschuhen geputzt werden", so Robert Krause, Leiter der Sektion Infektiologie und Tropenmedizin des LKH-Univ. Klinikum Graz. "Lange unbenutzte Keller, Dachböden etc. sollten mit Mundschutz und Handschuhen geputzt werden", so Robert Krause, Leiter der Sektion Infektiologie und Tropenmedizin des LKH-Univ. Klinikum Graz. "Lange unbenutzte Keller, Dachböden etc. sollten mit Mundschutz und Handschuhen geputzt werden", so Robert Krause, Leiter der Sektion Infektiologie und Tropenmedizin des LKH-Univ. Klinikum Graz.

Wenn Kellerputzen krank macht

Aktuell macht sich das Puumalavirus, das von den Ausscheidungen der Rötelmaus übertragen wird, wieder in der Steiermark breit. Seit Jänner wurden in Österreich bereits 60 Patienten mit einer derartigen Infektion diagnostiziert, wobei die meisten in der Steiermark auftraten. Aufgrund dieser hohen Zahl erwarten Experten über 200 Fälle im heurigen Jahr – im Normalfall sind es 20 bis 30 Infektionen pro Jahr. Weil sich das Puumalavirus nicht aus dem Staub macht, selbst wenn die Rötelmaus ausgezogen...

"Es scheint so, dass an uns die 1. Tranche von AstraZeneca verimpft werden soll, damit sie nicht vernichtet werden muss", so die Bundesheer-Gewerkschaft in Richtung Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (öVp)."Es scheint so, dass an uns die 1. Tranche von AstraZeneca verimpft werden soll, damit sie nicht vernichtet werden muss", so die Bundesheer-Gewerkschaft in Richtung Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (öVp)."Es scheint so, dass an uns die 1. Tranche von AstraZeneca verimpft werden soll, damit sie nicht vernichtet werden muss", so die Bundesheer-Gewerkschaft in Richtung Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (öVp).
5 1 Aktion 2

"Zwangsimpfung"
Bundesheer ortet Unterbrechung der Kühlkette bei Impfstoff

Die Bundesheergewerkschaft kritisiert, dass Soldaten und Bedienstete beim Heer keine freie Wahl des Impfstoffes haben und vermutet, dass die Kühlkette bei dem im Heer verabreichten Impfstoff AstraZeneca unterbrochen wurde. Auch von "Zwangsimpfung" ist die Rede. ÖSTERREICH. Die Gewerkschaft des Bundesheers erinnert in einer Aussendung am Montag Bundesministerin Klaudia Tanner an ihre Aussage, beim Bundesheer werden neben dem Impfstoff von AstraZeneca auch über 5.000 Dosen Moderna verimpft....

Häufig betrifft Arthrose die Kniegelenke.Häufig betrifft Arthrose die Kniegelenke.Häufig betrifft Arthrose die Kniegelenke.

Mini Med Webinar
Arthrose verständlich erklärt

Seit vielen Jahren sind Ralf Rosenberger und Christoph Raas auf die Behandlung von Arthrose und Sportverletzungen spezialisiert. ÖSTERREICH. In einem Webinar im Rahmen des Mini Med Studiums gaben die beiden Gelenkchirurgen aus Innsbruck gut verständliche Erklärungen zu den am häufigsten gestellten Fragen rund um die Arthrose. Interessante Tipps zur Selbsthilfe, Informationen zur konservativen und operativen Therapie rundeten den Vortrag ab. "Mit dem Begriff Arthrose wissen Patienten vielfach...

Die richtige Ernährung kann Psoriasis lindern. Die richtige Ernährung kann Psoriasis lindern. Die richtige Ernährung kann Psoriasis lindern.

Ernährung, Psoriasis
Schuppenflechte: Tipps für die richtige Ernährung

Psoriasis ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Haut.  ÖSTERREICH. Typisch für das Leiden sind gerötete, stark schuppende und juckende Hautstellen. Zahlreiche "Triggerfaktoren" wie Stress, Medikamente und Alkohol spielen beim Ausbruch der Erkrankung sowie bei Krankheitsschüben eine wichtige Rolle. Aber auch die Ernährung kann die Symptome der Schuppenflechte beeinflussen. Diätplan für die Haut Eine Ernährungsumstellung kann Entzündungen bei Psoriasis mildern. Eine ausgewogene Ernährung...

Primar Christoph Kopf ist Leiter der Abteilung für Chirurgie am Klinikum Schärding.
Holen Sie sich bei den MINI MED-Webinaren in den eigenen vier Wänden spannende Gesundheitsinformationen.
"Lange unbenutzte Keller, Dachböden etc. sollten mit Mundschutz und Handschuhen geputzt werden", so Robert Krause, Leiter der Sektion Infektiologie und Tropenmedizin des LKH-Univ. Klinikum Graz.
"Es scheint so, dass an uns die 1. Tranche von AstraZeneca verimpft werden soll, damit sie nicht vernichtet werden muss", so die Bundesheer-Gewerkschaft in Richtung Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (öVp).
Häufig betrifft Arthrose die Kniegelenke.
Die richtige Ernährung kann Psoriasis lindern.

St. Pölten - Gesundheit

Beiträge zur Rubrik Gesundheit

Landtagsabgeordneten Martin Michalitsch und Doris Schmidl sowie Vizebürgermeister Matthias Adl zum Thema: „Wollen allen danke sagen, die gegen Corona und für unser Land arbeiten“.

St. Pölten
Danke an alle, die gegen Corona und für unser Land arbeiten

Die Covid-19 Testung gehört mittlerweile zur Routine vieler Menschen, doch ohne die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die täglich in den einzelnen Teststraßen im Bezirk St. Pölten Land und Stadt, wäre dieser Bürgerservice nicht durchführbar. BEZIRK ST. PÖLTEN (pa). Um jenen Danke zu sagen, die mit ihrer Mitarbeit bei diesem Kraftakt helfen, überbrachten die Landtagsabgeordneten Martin Michalitsch und Doris Schmidl sowie St. Pöltens Vizebürgermeister Matthias Adl den helfenden...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Dieses Jahr kann man virtuell am PRAEVENIRE Bürgerforum teilnehmen.

Hautgesundheit
Die Haut im Fokus beim PRAEVENIRE Bürgerforum

Zum 4. Mal findet im Vorfeld der PRAEVENIRE Gesundheitstage in Seitenstetten das PRAEVENIRE Bürgerforum statt. Es geht dieses Jahr am 18. Mai ab 19 Uhr als Webinar über die Bühne. Diesmal soll die Thematik „Hautgesundheit“ im Mittelpunkt stehen. Die Haut ist das größte Organ des Körpers und wird im Volksmund als „Spiegel der Seele“ bezeichnet. Sie besitzt die Fähigkeit, Gemütsbewegungen darzustellen: Furcht löst Gänsehaut aus, Scham lässt uns erröten, Angst treibt uns den Schweiß auf die Stirn....

  • Wien
  • Donaustadt
  • Ines Riegler
Das Chronische Erschöpfungssyndrom ist keine Einbildung sondern eine ernst zu nehmende Erkrankung.

Chronisches Erschöpfungssyndrom
Chronischen Erschöpfungssyndrom

Seit 1995 wird in vielen Ländern jährlich am 12. Mai der „Internationale Tag des Chronischen Erschöpfungssyndroms“ begangen. Für dieses gibt es viele Bezeichnungen (Chronisches Müdigkeitssyndrom, Chronic Fatigue Syndrome oder myalgische Enzephalomyelitis). In Fachkreisen hat sich das Kürzel ME/CFS etabliert. ÖSTERREICH. In Österreich vermutet man rund 25.000 Betroffene. Die Erkrankung kommt in allen Altersgruppen vor, bei Frauen deutlich häufiger als bei Männern. Obwohl die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Dauerstress belastet die Gesundheit.

Ständig unter Strom
Wie permanenter Stress die Durchblutung stört

Stress ist grundsätzlich eine sinnvolle Reaktion, um in gefährlichen Situationen rasch und richtig zu reagieren. ÖSTERREICH. Der Körper konzentriert alle Funktionen, die für eine Flucht oder einen Kampf nötig sind: So wird beispielsweise die Muskulatur in eine Grundspannung versetzt, die Atmung wird beschleunigt, um mehr Sauerstoff aufnehmen zu können, das Blut wird mit zusätzlicher Energie – mit Blutzucker – angereichert, der Blutzuckerpegel erhöht sich also. Andere Organe werden hingegen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Bei der Veranstaltung waren – unter Einhaltung der COVID-Maßnahmen - drei Teilnehmer der Podiumsdiskussion vor ort (von re.n.li: Erwin Rebhandl, Jakob Hochgerner und Franz Kiesl mit Moderator Johannes Oberndorfer, Geschäftsführer der RMA Gesundheit), sowie zwei Online zugeschaltet (Kathryn Hoffmann, Werner Saxinger).

Hausarzt DIALOG-Tag
Hausärztliche Versorgung – quo vadis?

Beim Hausarzt DIALOG-TAG Ende April im Ordensklinikum Linz diskutierten namhafte Experten die künftige Rolle der Primärversorgung. Von Karin Martin ÖSTERREICH. Beim diesjährigen Hausarzt DIALOG-Tag im Ordensklinikum Linz referierten Spitals- und niedergelassene Ärzte wieder auf Augenhöhe über ausgewählte medizinische Themen. Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit dem Fachmagazin HAUSARZT und der OBGAM umgesetzt. Zur Mittagszeit konnten auch Laien – über minimed.at oder Facebook Live-Stream – an...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Pollenflug kann Allergikern das Leben sehr schwer machen. Verschiedene Präparate können die Symptome lindern.

Allergie
Was tun, wenn die Augen jucken und tränen

Fließschnupfen und Niesattacken, tränende und juckende Augen sind typische Heuschnupfen-Symptome. Diese machen Pollenallergikern schwer zu schaffen und verderben ihnen oft die Lust auf Aktivitäten im Freien. ÖSTERREICH. Wenn die Pollen fliegen greifen viele Betroffene zu Nasensprays, -tropfen oder -salben sowie Augentropfen. Aufgabe von Nasensprays, sowie Augentropfen ist es bei Heuschnupfen, einen lang anhaltenden Schutzfilm auf der Schleimhaut bzw. auf der Hornhaut zu bilden. Ohne...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Leitende Hebamme Sabine Köllner, Akad. Health Care Managerin

Universitätsklinikum St. Pölten
„Wegbegleiterin und Vertrauensperson“

Am 5. Mai 2021 findet der Internationale Hebammentag statt. Das Hebammenteam im Universitätsklinikum St. Pölten begleitet werdende Mütter während der Schwangerschaft, der Geburt und steht auch in der Zeit danach mit hoher Fachkompetenz unterstützend zur Seite. ST. PÖLTEN (pa). Der Internationale Hebammentag wird seit 1991 jeweils am 5. Mai in mittlerweile 50 Ländern gefeiert, um auf die Notwendigkeit der Hebammen in der Geburtshilfe hinzuweisen. Hebammen helfen Frauen und Eltern in einem...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Prim. Assoc. Prof. Dr. Christoph Aspöck, Leiter des Klinischen Instituts für Hygiene und Mikrobiologie

Universitätsklinikum St. Pölten
Internationaler Tag der Händehygiene

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den 5. Mai zum internationalen Tag der Händehygiene ausgerufen. Seit dem Jahr 2009 soll dieser Tag alljährlich die Aufmerksamkeit des medizinischen und pflegerischen Personals auf die Händehygiene lenken, mit dem Ziel, diese weltweit zu verbessern. ST. PÖLTEN (pa). Die Hände sind der Hauptübertragungsweg von Infektionserregern in Gesundheitseinrichtungen, daher ist die sorgfältig durchgeführte Händehygiene die wichtigste Maßnahme, um...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Häufig betrifft Arthrose die Kniegelenke.

Mini Med Webinar
Arthrose verständlich erklärt

Seit vielen Jahren sind Ralf Rosenberger und Christoph Raas auf die Behandlung von Arthrose und Sportverletzungen spezialisiert. ÖSTERREICH. In einem Webinar im Rahmen des Mini Med Studiums gaben die beiden Gelenkchirurgen aus Innsbruck gut verständliche Erklärungen zu den am häufigsten gestellten Fragen rund um die Arthrose. Interessante Tipps zur Selbsthilfe, Informationen zur konservativen und operativen Therapie rundeten den Vortrag ab. "Mit dem Begriff Arthrose wissen Patienten vielfach...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Voller Einsatz beim "Vorsorge Aktiv Junior"-Sommercamp
7

Vorsorge Aktiv Junior
NÖs Kinder & Eltern überwinden zusammen Schweinehund

Die geschlossenen Fitnessstudios, Ausgangsbeschränkungen und -sperren in Kombination mit Home Office und Distance Learning haben bei vielen seit Beginn der Corona-Pandemie zu einer Gewichtszunahme geführt. Vor allem Kinder und Jugendliche leiden darunter sehr. Das Programm "Vorsorge Aktiv Junior" kümmert sich um Kinder und Eltern, die Probleme mit einer gesunden Lebensweise haben.  NÖ. Jeder kennt das Gefühl, wenn man nach Arbeit oder Schule gemütlich auf die Couch sinkt, um den wohlverdienten...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Stefanie Schodl, Iveta Suszterova und Anglika Traxler
4

Von Horn bis Wiener Neustadt
Das sind NÖ's „Pflegerinnen mit Herz“

Sie leisten Übermenschliches im Verborgenen: Die NiederösterreicherInnen, die sich beruflich oder privat im Pflege- und Betreuungsbereich engagieren. Aus mehr als 760 Nominierungen hat der Verein „PflegerIn mit Herz“ die drei Gewinnerinnen aus Niederösterreich gewählt. NÖ. Von Horn bis Wiener Neustadt: Angelika Traxler ist die Leiterin der Lebenshilfe Wohneinrichtungen Wiener Neustadt und bereits seit 1978 im Pflege- und Betreuungsbereich tätig. Stefanie Schodl aus Poysdorf kümmert sich seit...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Bezirksstellenleiter Gernot Binder, Edith und Helmut Marchhart, Bezirksstellenobmann Mario Burger.

Corona
Ein Testbus für den Bezirk St. Pölten

Zwei Busse sind in ganz Niederösterreich unterwegs, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kleinerer Betriebe ohne eigene Teststraße dieses mobile Testangebot zu machen. BEZIRK ST. PÖLTEN (pa). „Wir wollen das Service für Betriebe und ihre Beschäftigten weiter ausbauen, um die Sicherheit zu erhöhen und Infektionsketten rascher zu durchbrechen“, betonen WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, und...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Stephan Pernkopf & Ulrike Königsberger-Ludwig haben heute die nächsten Schritte des Impffahrplans in NÖ bekannt gegeben.
1 1 4

NIEDERÖSTERREICH
Ab 10. Mai kann sich jeder in NÖ für Impftermin anmelden

In einer Pressekonferenz haben Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Gesundheits-Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig bekannt gegeben, dass sich ab dem 10. Mai jeder in Niederösterreich für einen Impftermin anmelden kann.  NIEDERÖSTERREICH. Das Thema impfen war in den letzten Wochen heiß diskutiert und es wurde viel spekuliert, wann die Impfungen für alle Altersgruppen zugänglich sein werden. LH-Stv Stephan Pernkopf hat Klarheit gebracht und appelliert gemeinsam mit dem...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Hier sind Vincent Maschek, Tobias Schnabl, Zsigmond Besebyei und Bilal Celo beim "Gurgeln".
2

Mittelschule Harland
Es wird nun gegurgelt

Endlich wieder Schule- wir in der Mittelschule Harland machen alles, um trotz Corona einen schulbetrieb zu ermöglichen. HARLAND (pa). Die Lehrpersonen wissen, wie wichtig das Impfen ist und nutzen die Möglichkeit dazu- und die Schülerinnen und Schüler bohren vorbildlich in der Nase oder gurgeln, wenn es angeboten wird.

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
 Direktor Michael Lahnsteiner (Mittelschule Pottenbrunn), Bildungsdirektor Johann Heuras, Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Landtagsabgeordneter Christoph Kainz (Präsident des Niederösterreichischen Zivilschutzverbandes), Gesundheits-Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Landtagsabgeordneter Bernhard Heinreichsberger (Vorsitzender des NÖ Jugendrats) mit Schülerinnen der Mittelschule Pottenbrunn beim Testen im Schulhof

Pottenbrunn
Gurgeltests in der Mittelschule

Seit Beginn dieser Woche haben Niederösterreichs Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrkräfte und das Schulpersonal die Möglichkeit, sich mittels PCR-Gurgeltest auf das Coronavirus zu testen. POTTENBRUNN/NÖ (pa). Die beiden Regierungsmitglieder, Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Gesundheits-Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, haben gemeinsam mit Bildungsdirektor Johann Heuras, LAbg. Christoph Kainz (Präsident des Niederösterreichischen Zivilschutzverbandes) und LAbg....

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Speziell geschulte Pflegekräfte helfen, die individuell beste Inkontinenz-Versorgung zu finden.

Inkontinenz
Kein unabänderliches Schicksal

Rund einer von zehn Österreichern hat mit Inkontinenz zu kämpfen. Vor allem Blasenschwäche ist keine reine Alterserscheinung, auch junge Menschen können diesbezüglich Probleme haben. Jedoch ist das Alter der größte Risikofaktor. ÖSTERREICH. Circa ab dem 60. Lebensjahr lässt die Kraft der Muskeln nach, also auch die Kraft jener Muskeln, welche Urin in der Blase bzw. Stuhl im Enddarm halten können. Allerdings muss die Inkontinenz selbst ab einem gewissen Alter nicht als unabänderliches Schicksal...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Zu den Mythen zählt, dass Asthma ansteckend sei oder im Erwachsenenalter von selbst verschwindet.

Welt-Asthma-Tag 5. Mai
Ansteckende Kinderkrankheit?

Der Fokus des diesjährigen Welt-Asthma-Tages am 5. Mai liegt auf der Aufklärung weit verbreiteter Missverständnisse, die sich um diese Erkrankung ranken. ÖSTERREICH. Die Österreichische Lungenunion hat einige dieser Mythen unter die Lupe genommen. Mythen und Fakten"Asthma ist eine Kinderkrankheit. Das löst sich von selbst.": Asthma kann Menschen jedes Alters treffen. Tatsächlich verschwindet Kindheitsasthma bei rund 40 Prozent der Fälle während der Pubertät, kann aber im Erwachsenenalter wieder...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Eine neue Brillenglas-Technologie soll kurzsichtigen Kindern helfen.

Sehverminderung einbremsen
Kurzsichtigkeit bei Kindern: Innovatives Brillenglas

Neu entwickelte Brillengläser sollen das Fortschreiten der Sehverminderung bei Kindern verzögern. ÖSTERREICH. Die menschlichen Augen sind in den letzten Jahren mehr gefordert denn je. Der nahezu ständige Blick auf größere oder kleinere Bildschirme hat zu einer regelrechten Kurzsichtigkeits-Epidemie geführt. Bis 2050 wird fast jeder zweite Mensch weltweit betroffen sein, schätzt etwa die WHO. Um den Rückgang des Sehvermögens einzubremsen, braucht es eine frühe Diagnose und womöglich auch neue...

  • Wien
  • Michael Leitner
Anzeige
Verwöhnen Sie Ihre Mutter zum Muttertag! la pura bietet Erholung und Entspannung in exklusiver Atmosphäre.
Video

La Pura in Gars am Kamp!
Geschenk zum Muttertag von la pura in Gars

GARS. Machen Sie Ihrer Mutter ein ganz spezielles Geschenk! Eine Premium-Geschenkkarte von la pura, veredelt mit Swarovski-Kristallen, als Geschenk verpackt. Bei einem Gutscheinwert von € 100,- bekommen Sie € 10,- dazu. Schenken Sie Zeit, Erholung und Entspannung! Tel. Reservierung: 02985/2666-742 www.lapura.at

  • Horn
  • Christina Lindermair
Das Gesundheitszentrum entsteht in der Landeshauptstadt.

St. Pölten
Gesundheitszentrum entsteht bis 2023

Allgemeinmediziner und Fachärzte, Labors und Apotheke - alles an einer Adresse: Das Prinzip, die medizinische Grundversorgung konzentriert in einem gemeinsamen Objekt anzubieten, gewinnt international immer stärker an Bedeutung. Auch St. Pölten erhält nun ein multifunktionales medizinisches Zentrum. ST. PÖLTEN (pa). Im Süden der niederösterreichischen Landeshauptstadt entsteht bis zum Frühjahr 2023 das Gesundheitszentrum St. Pölten, das Raum für rund 40 Ordinationen anbietet. Das Büro...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Das Angebot der Testbusse wurde in Niederösterreich gut angenommen.
2

Testbusse NÖ
Über 2.000 Tests wurden in den NÖ Testbussen durchgeführt

Am 8. April startete in Niederösterreich der Testlauf für die Testbusse. Diese fahren seither durch das Land und machen Stopps bei kleineren Betrieben, um vor Ort Corona-Tests durchzuführen. Seit Beginn wurden so in 80 Betrieben mehr als 2.000 Testungen gemacht.  NÖ (red.) Zwei Wochen lang sind die Testbusse schon in ganz Niederösterreich unterwegs, um in kleineren Betrieben Corona-Testungen zu ermöglichen. Nun hat die Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) ein erstes Resümee gezogen.  „Die...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Bezirksstellenobmann Mario Burger, Wirtschafts-Stadtrat Gert Dieterich, Bettina Kuchar-Rembart, Peter Fischer und Bezirksstellenleiter Gernot Binder.

Böheimkirchen
Ein Testbus für den Bezirk St. Pölten

Zwei Busse sind in ganz Niederösterreich unterwegs, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kleinerer Betriebe ohne eigene Teststraße dieses mobile Testangebot zu machen. Im Bezirk St. Pölten machte einer der beiden Busse Halt in Böheimkirchen und Herzogenburg. BÖHEIMKIRCHEN (pa). „Wir wollen das Service für Betriebe und ihre Beschäftigten weiter ausbauen, um die Sicherheit zu erhöhen und Infektionsketten rascher zu durchbrechen“, betonen WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Wirtschaftslandesrat Jochen...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Bei Hustenanfällen: Bitte in die Armbeuge!

Corona-Pandemie
Husten nicht stigmatisieren

In Zeiten der Pandemie erscheint jedes Räuspern schnell als verdächtig für eine Sars-CoV-2-Infektion. Jedoch sollte Husten nicht stigmatisiert werden. ÖSTERREICH. Husten ist sehr häufig und gilt als Leitsymptom für zahlreiche Erkrankungen. So geht beispielsweise fast jede Erkältung mit trockenem Hals und Räusperzwang einher. Eine Erkältung dauert in der Regel etwa acht bis zehn Tage an. Meist werden die Betroffenen anfangs von Halsschmerzen geplagt. Im weiteren Krankheitsverlauf kommen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Insgesamt 1.750 Tests wurden bei der VP NÖ durchgeführt.
2

Testen bei VPNÖ
Ebner: "Corona zwingt uns dazu, die Dinge anders zu tun"

Das Corona-Virus hat mittlerweile vor über einem Jahr unser Leben auf den Kopf gestellt und hat uns seither zum Umdenken in vielen Bereichen geführt. Vor allem das Testen begleitet uns auf Schritt und Tritt, weshalb es mittlerweile in so gut wie allen Gemeinden ein umfangreiches Testangebot gibt. Doch nicht nur in den Gemeinden und Teststraßen, sondern auch betriebliche Test-Angebote sind alltäglich geworden.  NÖ (red.) Bei der Volkspartei Niederösterreich (VPNÖ) wurden bis jetzt 1.000 Tests in...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter

Gesundheit aus Österreich

Tourismusministerin Eisabeth Köstinger (ÖVP): „Jede Bürgerin, jeder Bürger kann sich aussuchen, auf welche Art er seinen Status nachweisen will. Analog oder digital per QR-Code. Für unsere Wirte, Hotels und Freizeiteinrichtungen wiederum wird es sehr einfach sein, diesen Status zu prüfen. Dabei gelangen keinerlei persönliche Daten in fremde Hände, es wird nur die Berechtigung für den Zutritt erteilt.“
3 Aktion 2

Ab 4. Juni
Grüner Pass zertifiziert uns für Eintritt ins "normale Leben"

Ab 19. Mai dürfen Gastronomie-, Tourismus- und Freizeitbetriebe sowie Kulturinstitutionen und Sportstätten wieder aufsperren. Der Nachweis, ob man geimpft, getestet oder genesen ist, wird mit diesen Öffnungsschritten verknüpft und ist Voraussetzung für den Zutritt in Betriebe. Der Grüne Pass soll also als Zutritts-Nachweis dienen, zusätzlich werden E-Cards zur Anwendung kommen. Österreich werde ab dem 4. Juni, also vor vielen anderen EU-Staaten, den digitalen Grünen Pass einsetzen. Sobald die...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Die Gesellschaft für Anästhesie, Reanimation und Intensivmedizin (ÖGARI) betonte anlässlich des "Internationalen Tages der Händehygiene" am 5. Mai, dass man die während der Corona-Krise gelernte Hygienekultur auch nach der Krise beibehalten sollte.
Aktion Video 2

Welt-Händewaschtag
Intensivmediziner: Hygiene auch nach Corona beibehalten

Die Gesellschaft für Anästhesie, Reanimation und Intensivmedizin (ÖGARI) betonte anlässlich des "Internationalen Tages der Händehygiene" am 5. Mai, dass man die während der Corona-Krise gelernte Hygienekultur auch nach der Krise beibehalten sollte. Durch ordentliches Händewaschen könne man viele schwere Infektionen vermeiden. ÖSTERREICH. Die Weltgesundheitsorganisation wirbt heuer ebenfalls für eine bessere Handhygiene. Unter dem Motto "Sekunden retten Leben - Wasche Deine Hände" hebt die...

  • Ted Knops
"Es scheint so, dass an uns die 1. Tranche von AstraZeneca verimpft werden soll, damit sie nicht vernichtet werden muss", so die Bundesheer-Gewerkschaft in Richtung Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (öVp).
5 1 Aktion 2

"Zwangsimpfung"
Bundesheer ortet Unterbrechung der Kühlkette bei Impfstoff

Die Bundesheergewerkschaft kritisiert, dass Soldaten und Bedienstete beim Heer keine freie Wahl des Impfstoffes haben und vermutet, dass die Kühlkette bei dem im Heer verabreichten Impfstoff AstraZeneca unterbrochen wurde. Auch von "Zwangsimpfung" ist die Rede. ÖSTERREICH. Die Gewerkschaft des Bundesheers erinnert in einer Aussendung am Montag Bundesministerin Klaudia Tanner an ihre Aussage, beim Bundesheer werden neben dem Impfstoff von AstraZeneca auch über 5.000 Dosen Moderna verimpft....

  • Maria Jelenko-Benedikt
In zwei Bundesländern sind am Samstag weitere Verdachtsfälle einer Infektion mit der in Indien grassierenden Variante des Coronavirus aufgetreten. Zuvor gab es einen Verdachtsfall bei einer Inderin in Salzburg.
3

Zwei Bundesländer
Weitere Verdachtsfälle der indischen Mutation B.1.617

In Salzburg und im Burgenland sind am Samstag weitere Verdachtsfälle einer Infektion mit der in Indien grassierenden Variante des Coronavirus aufgetreten. Von Freitag auf Samstag wurden zudem über 1.600 Neuinfizierte Personen gemeldet. ÖSTERREICH. Nervosität im Krisenstab der Bundesregierung: In Salzburg und im Burgenland wurden Verdachtsfälle der indischen Covid19-Variante gemeldet. Im Bundesland Salzburg handle es sich um eine Person aus dem direkten Umfeld jener Frau, bei der zuerst Verdacht...

  • Maria Jelenko-Benedikt

Beiträge zu Gesundheit aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.