St. Pölten
Frischer Wind für den SPÖ-Zentralraum

Klaus Seltenheim wurde zum neuen Bezirksgeschäftsführer der SPÖ gewählt.

ST. PÖLTEN. Mit dem Wechsel von Harald Ludwig ins Amt des Vizebürgermeisters kommt es auch in der Regionalgeschäftsstelle der SPÖ im Zentralraum NÖ zu einer Veränderung. Auf Ludwig folgt ab 1. April der 36-jährige gebürtige St. Pöltner Klaus Seltenheim nach.

„Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung. Gemeinsam mit dem Team der Regionalgeschäftsstelle möchte ich Anlaufstelle für die Anliegen unserer vielen Funktionäre und Parteimitglieder in der Region sein“, erklärt er.

"Klaus Seltenheim hat ein hohes Maß an Expertise im Bereich der Organisationsentwicklung“, so Bürgermeister Matthias Stadler.

Engagement

Gleichzeitig bedankt sich der Stadtchef beim neuen Vizebürgermeister:  „Ich möchte mich bei Harald Ludwig für seine sieben Jahre in der Regionalgeschäftsstelle aufrichtig bedanken. Seine Arbeit war geprägt von beeindruckendem Engagement und Einsatz für die Region und die Sozialdemokratie und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm als Vizebürgermeister. Mit Klaus Seltenheim haben wir einen Nachfolger gefunden, der eine hohes Maß an Expertise im Bereich der Organisationsentwicklung aufweist und seine Qualitäten schon als Verbandssekretär der Sozialistischen Jugend unter Beweis gestellt hat“, erklärt Bürgermeister Matthias Stadler. 

Zur Person

Klaus Seltenheim arbeitete nach seinem Studium für Kultur- und Sportmanagement in Kufstein für das Kinder- und Jugendtheaterfestival "SCHÄXPIR" in Linz und konzipierte mit dem deutschen Kulturberatungsinstitut "Netzwerk Kulturberatung" die Kulturentwicklungspläne der Städte Nürnberg und Kassel. Er war Bezirksvorsitzender der Sozialistischen Jugend im Bezirk St. Pölten und Verbandssekretär der Sozialistischen Jugend Österreich und zuletzt in der SPÖ Bundesgeschäftsstelle tätig.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sarah Fischer und ihr Vater Ewald haben sich gut in Tokio eingelebt.
Video 2

Olympia NÖ
Bettencheck & Gefühls-Achterbahn: Olympia-Show vom 30.07.2021

Ein Wechselbad der Gefühle erlebte Gewichtheberin Sarah Fischer. Vater Ewald Fischer gibt uns nun einen exklusiven Einblick in die Gefühlslage seiner Tochter. Und der große Bettencheck im olympischen Dorf in Tokio. Exklusive Infos dazu und vieles mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Olympia Studios! NÖ. Die stärkste Frau Österreichs aus Rohrendorf bei Krems sprang im letzten Moment auf den Olypmia-Zug auf. Plötzlich kam ein positiver Coronatest dazwischen und die 20-Jährige musste erneut um...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen