Wuzel-Elite spielt in St. Pölten

Wuzel-Team: Karl Prochaska, Lukas Mayerhofer, Matthias Stadler und Thomas Wagner
  • Wuzel-Team: Karl Prochaska, Lukas Mayerhofer, Matthias Stadler und Thomas Wagner
  • hochgeladen von Eva Dietl-Schuller

ST. PÖLTEN. Konzentriert steht Lukas Mayerhofer am Tischfußball-Tisch. Er spielt auf Taktik, verwirrt den Gegner und gewinnt das Turnier. Kein Wunder: Der 19-jährige Herzogenburger ist zweifacher Staatsmeister und kickt das Runde problemlos ins Eckige. "Konzentration und Taktik sind entscheidend", verrät er.

Weltmeister in St. Pölten

Was Lukas Mayerhofer kann, wird er auch bei der „Garlando World Series“, einem Weltranglistenturnier der höchsten Kategorie im Tischfußball, beweisen. "Ich rechne mit einem Stockerlplatz", hofft der Herzogenburger. Die Wettkämpfe versprechen Hochspannung, das Turnier wird außergewöhnlich stark besetzt sein. Bei Damen, Junioren und Senioren sind die aktuellen Nummer 1-Spieler der Weltrangliste am Start, bei den Herren fünf Top 10-Spieler, bei den Damen sogar acht.

Premiere im Wuzeln

Dass eine Tischfußball-Veranstaltung in dieser Größenordnung erstmals in St. Pölten über die Bühne geht, freut nicht nur die Spieler aus der Region: „Wir freuen uns, dass wir die Weltelite der WuzlerInnen hier bei uns in St. Pölten begrüßen können. Die zentrale Lage der Stadt, ihre Anbindung, aber auch unsere Prandtauerhalle garantieren beste Voraussetzungen“, hält Bgm. Mag. Matthias Stadler fest. Auch der Hofstettner Veranstalter Thomas Wagner zeigt sich zufrieden: „Seit über zwölf Jahren organisiere ich nun schon Tischfußball-Turniere in Österreich. Immer schon war es ein Wunsch von mir, ein Großevent nach St.Pölten zu holen. Es freut mich, dass es 2017 geklappt hat!“

Der Lokalheld

Local-Heroe und Spitzenplatz-Anwärter Lukas Mayerhofer ist besonders motiviert: „Gleich bei meinem ersten Antreten bei den Erwachsenen konnte ich bei der Tischfußball-Weltmeisterschaft den 5. Platz im Einzel erreichen. Als Niederösterreicher möchte ich natürlich um die Spitzenplätze mitspielen.“
An alle St. Pöltner, die auf den Geschmack gekommen sind, hat Karl Prochaska vom städtischen Wuzelverein eine Einladung: „Mit dem Tischfußball-Highlight in St.Pölten hoffen wir natürlich, auch unseren Sportverein bekannter zu machen, alle Interessierten sind herzlich eingeladen, bei uns mitzumachen!“

Vom 6. bis 9. Juli findet in St. Pölten eines der größten Tischfußballturniere Europas statt, die „Garlando World Series“. 500 Spieler aus 20 Nationen werden St.Pölten zum Mittelpunkt der Tischfußball-Welt machen. In der Prandtauer-Halle werden an vier Tagen auf 80 Tischen Wettkämpfe in 15 Disziplinen ausgetragen. Das Turnier ist mit 20.000 Euro eines der höchstdotierten Europas. Der Großteil der Weltelite des Tischfußballsports hat sich bereits angekündigt, das Turnier wird im Internet live auf der ganzen Welt übertragen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen