Gurktal Classic: Oldtimer fahren heuer erstmals ins Rosental

Das älteste Fahrzeug, das bei der Gurktal Classic am Star ist: ein Buick Baujahr 1923 mit Pilot Jakob Miklau
2Bilder
  • Das älteste Fahrzeug, das bei der Gurktal Classic am Star ist: ein Buick Baujahr 1923 mit Pilot Jakob Miklau
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Stefan Plieschnig

GURKTAL. Bereits zum 8. Mal geht am kommenden Wochenende die Gurktal Classic über die Bühne. Sowohl am Freitag, als auch am Samstag werden zahlreiche Oldtimer durch den Bezirk St. Veit fahren.

Neu im Programm ist heuer die 1. Seppenbauer Classic Trophy, die bereits am Freitag startet. Um 16.15 fahren die Oldtimer vor der Seminarwelt Seppenbauer Richtung Friesach los. "Am Hauptplatz gibt es die erste Passierkontrolle. Dann geht es weiter nach Micheldorf, Hirt und Althofen", so Veranstalter Wolfgang Troicher. Danach geht es wieder zurück nach Friesach, ehe die Zielankunft des ersten Tages um 18 Uhr wieder in St. Salvator erfolgt.

Es geht ins Rosental

Am nächsten Tag geht es schließlich mit der eigentlichen Gurktal Classic los, die heuer mit der Firma RM Bauträger aus Klagenfurt einen neuen Hauptsponsor hat. "Damit ist der Fortbestand der Classic in den nächsten Jahren gesichert", meint Troicher. Nachdem die Fahrzeuge wieder in St. Salvator losfahren, wartet am zweiten Tag aber eine deutlich längere Route als in den Jahren zuvor. Neben dem Metnitz-, Gurk- und Glantal durchqueren die ca. 70 Teams erstmals das Rosental.
Nach einer Passierkontrolle um 11.30 Uhr folgt die Mittagspause beim Autohaus Pammer in Klagenfurt. "Für alle Oldtimerfans ist dies eine tolle Gelegenheit, die wunderschönen Fahrzeuge zu bestaunen", rät Wolfgang Troicher.

Stationen zum Zusehen

Anschließend folgen die Stopps im Rosental, wo es über St. Jakob, St. Egyden, Schiefling, Keutschach, Reifnitz, Hallegg, Wölfnitz, Pitzelstätten und Liebenfels zurück zum Start der letzten Sonderprüfung in St. Veit geht. Diese beginnt um 15:40 Uhr bei Karosserie Puck in St. Veit und endet am Parkplatz vom Hügelwirt in Sand bei St. Veit. Abschließend beenden die Teilnehmer die 8. Gurktal Classic mit dem Rückweg nach St. Salvator, wo das erste Fahrzeug um 16.30 Uhr erwartet wird.

Zeitplan Freitag 14. Juli 2017 -
1. Seppenbauer Classic Trophy (SCT)

15:00 Uhr Startaufstellung der Fahrzeuge - Seminarwelt Seppenbauer 16:15 Uhr Start erstes Fahrzeug - Seminarwelt Seppenbauer 16:25 Uhr Passierkontrolle (PK) am Hauptplatz in Friesach 16:45 Uhr Durchfahrt Hauptplatz von Althofen 17:30 Uhr PK Hauptplatz Friesach (Aufenthalt 10 min./Fahrzeug) 18:10 Uhr Zieleinfahrt 1. Etappe beim Landhotel Seppenbauer
_________________________________
Zeitplan Samstag 15. Juli 2017 –
„8. RM Gurktal Classic“ & SCT

09:00 Uhr Start erstes Fahrzeug - Seminarzentrum Seppenbauer 09:10 Uhr Durchfahrt Grades - Metnitz 10:00 Uhr Zeitkontrolle (ZK) Gemeindeamt Weitensfeld 10:20 Uhr Passierkontrolle (PK) Ziel Gemeindeamt Kraig 10:28 Uhr ZK- Kaffeepause beim Hügelwirt in Sand 11:50 Uhr ZK Firma Roth/Miklau Bauträger in Klagenfurt 12:00 Uhr „Auto Pammer in Klagenfurt“ Mittagspause bis 13:30 Uhr 14:20 Uhr Regrouping am Firmengelände „Tarco“ Tarmann St. Jakob 14:35 Uhr Start SP Tarco am Firmengelände „Tarmann Chemie“ St. Jakob 15:40 Uhr Start SP 9 - erstes Team bei Karosserie PUCK St. Veit / Privatparkplatz 16:00 Uhr Ziel SP 9 - erstes Team beim Hügelwirt in Sand / Privatparkplatz 16:30 Uhr Zieleinfahrt erstes Team beim Landhotel Seppenbauer St. Salvator

Das älteste Fahrzeug, das bei der Gurktal Classic am Star ist: ein Buick Baujahr 1923 mit Pilot Jakob Miklau
Autor:

Stefan Plieschnig aus St. Veit

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.