Kärntner Stock: Treibacher wollen ins Finale

TREIBACH (stp). Gemeinsam mit der Arbeiterkammer Kärnten sucht die Woche das beste Eisstock-Team 2018. Die Woche ist erstmals Medienpartner und ruft Firmen dazu auf, sich anzumelden.
In neun Vorrundengruppen werden ab 12. Jänner 2018 die Aufsteiger für das Finale am 4. März in Klagenfurt beim Gasthof Krall gesucht. Ein Mixed-Bewerb wird am 10. März durchgeführt. Die Vorausscheidung für die St. Veiter Teams findet am 12. Jänner ab 13 Uhr in Klein St. Paul statt.

Mit dabei sind auch vier Mannschaften der Treibacher Industrie AG (TIAG). Nachdem man sich im Laufe der letzten Jahre schon zu Bezirks- und Landessieger küren konnte, ist auch heuer ein Platz im Landesfinale im März schon fast Pflicht, meint Betriebsrat Manfred Jeschonig: "Wir haben 1-2 Teams, die immer das Zeug haben, ins Landesfinale zu kommen. Für die anderen beiden Teams geht es vorwiegend darum, dabei zu sein, Kontakte aufrecht zu erhalten und Spaß zu haben." Auch untereinander wird abseits des AK-Cups gerne Eisstock geschossen. "In den verschiedenen Abteilungen trifft man sich schon einmal", so Jeschonig, der aber den Spaß am Spiel im Vordergrund sieht: "Es hat eh jeder genug Stress. Da ist so eine Veranstaltung immer etwas ganz Wichtiges."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen