Eishockey
Ullrich: "Gegner werden uns ab jetzt ernster nehmen"

Die Vorgabe von Andreas Ullrich, den Meistertitel in der AHC Division I zu holen, wurde Anfangs vielerorts nicht zu ernst genommen. Mit drei Siegen binnen acht Tagen bestätigte der EHC Althofen aber die Titelambitionen.

ALTHOFEN (stp). Der knappe Sieg in der Overtime gegen Völkermarkt war der Grundstein eines Traumstarts der Althofner Eishockey-Cracks in die neue Saison. Ein 6:5-Sieg gegen Serienmeister Steindorf und zuletzt ein klares 4:0-Shootout in Spittal untermauerten noch einmal die Titelambitionen von Headcoach Andreas Ullrich. "Wir sind happy, dass es so verlaufen ist. Der Auftakt war ein Schritt in die richtige Richtung. Die anderen Teams nehmen uns jetzt sicher ernster als noch zu Saisonbeginn", sagt der Coach, warnt aber: "Das ist nur eine Momentaufnahme, kann sich schnell wieder ändern."

"Lassen uns gegen Steindorf nicht einlullen"

Am Samstag (19 Uhr) muss man erneut gegen den ESC Steindorf ran, diesmal auswärts. Ullrich weiß auch, was man im Spiel gegen den vermeintlichen Top-Favoriten der Liga noch besser machen kann: "Es gab Kleinigkeiten, die noch nicht gepasst haben. Wir dürfen ihnen keine Geschenke machen, keine gefährlichen Pässe spielen." Genauso wolle man das schnelle Tempo, das Althofen in den ersten Spielen zeigte, in Steindorf fortsetzen. "Wir lassen uns nicht einlullen, werden unser Tempo durchziehen. Sonst wird Steindorf gefährlich - das wissen wir. Sie sind nach diesem Saisonstart (Anm.: 2 Niederlagen) sicher grantig, werden nicht mehr so lässig auftreten wie im ersten Spiel."

Zwei Neue ganz vorne dabei

Besonders die neuen Spieler des EHC Althofen zeigten mit ihren Leistungen in den ersten Spielen, warum Ullrich genau auf sie setzt. Stefan Schuming und Florian Kurath führen mit je vier Toren und vier Assists die Scorerwertung der Liga an. Auch Kevin Schettina ließ mehrmals seine Klasse aufblitzen. "Die Stimmung in der Mannschaft passt, die Jungs verstehen sich gut. Darauf können wird aufbauen", so Ullrich. Das nächste Heimspiel findet am 17. November gegen Velden statt.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bereits gespielt
Völkermarkt - Althofen 2:3
Althofen - Steindorf 6:5
Althofen - Spittal 4:0

Nächste Spiele
10. November 19 Uhr, Steindorf - Althofen
17. November 19 Uhr, Velden - Althofen
24. November 17 Uhr, Althofen - Huben

Topscorer
Stefan Schumnig 8 Punkte (4 Tore/4 Assists)
Florian Kurath 8 Punkte (4 Tore/4 Assists)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen