Die Brothandwerker
Weitensfelder Bäckerei Stocklauser lädt zur "Kärntner Woche des Brotes"

Bäckermeister Martin Stocklauser kennt 600 Brotsorten. Der Brothandwerker lädt zur "Woche des Brotes".
6Bilder
  • Bäckermeister Martin Stocklauser kennt 600 Brotsorten. Der Brothandwerker lädt zur "Woche des Brotes".
  • Foto: Bettina Knafl
  • hochgeladen von Bettina Knafl

Noch bis Samstag laden sechs Bäckermeister, die "Brothandwerker", zur „Kärntner Woche des Brotes“. Mit dabei ist auch die Bäckerei Stocklauser. 

WEITENSFELD. Rund um den Internationalen Tag des Brotes und UN-Welternährungstag (16. Oktober) lädt der Verein "Die Brothandwerker" noch bis 17. Oktober zur „Kärntner Woche des Brotes“. Die Tradition des Brotbackens haben sechs Kärntner Bäckermeister wiederaufleben lassen. Mit innovativen Ideen rund ums Brotbacken und Leidenschaft zelebrieren die "Brothandwerker" ihre Backtradition. Denn was gutes Brot ausmacht, sind gute Zutaten, keine Backmischungen, gelerntes Bäckerhandwerk und was gutes Brot vor allem braucht ist: Zeit. 
"Ein ganz wichtiger Bereich unseres Netzwerkes ist das Ausbilden von Lehrlingen. Wir wollen unser Handwerk weitergeben, denn sonst stirbt es aus", sagt Martin Stocklauser. Die Bäckerei Stocklauser bildet derzeit drei Lehrlinge aus.  

Verkostungen in den Filialen

Die Brothandwerker laden gemeinsam mit Slow Food Kärnten noch bis Samstag zur „Kärntner Woche des Brotes“. Bei dieser präsentieren die sechs Brothandwerker verschiedene Lieblingsbrote. In den Bäckereien bzw. Filialen werden die regionalen Brote verkostet und ein spezielles Brothandwerker-Frühstück mit regionalen Produkten kredenzt. Die Bäckerei Stocklauser in Weitensfeld stellt am Donnerstag das Herzbrot ins Rampenlicht. Am Samstag schließt die Bäckerei Vallant in St. Veit den Brotreigen mit ihrem Lieblingsbrot.

Die Bäckerei Stocklauser

1908 gegründet, wird die Weitensfelder Bäckerei von den Geschwistern Hannes (Konditormeister) und Martin Stocklauser (Bäckermeister) geführt, Schwester Michaela ist für das Marketing verantwortlich. 1971 wurde der Betrieb durch eine Konditorei und ein Caféhaus erweitert.
Vor zwei Jahren erfolgte am Standort Weitensfeld ein umfangreicher Umbau zu einem modernen Geschäftslokal. "Die Investitionen zahlten sich aus, die Gäste sind begeistert. Ich kann jedem nur raten zu modernisieren", sei dies ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft gewesen. Denn die nächste Generation der Stocklausers klopft schon laut an.

Bäckermeister Martin Stocklauser.
  • Bäckermeister Martin Stocklauser.
  • Foto: Bettina Knafl
  • hochgeladen von Bettina Knafl

Das Unternehmen betreibt insgesamt sieben Filialen in Murau, Stadl/Mur, Kreischberg, Gurk, Althofen sowie Klagenfurt (Bendiktinerplatz und Obirstraße). Zudem beliefert die Bäckerei zahlreiche 4-Sterne-Hotels und Gastronomiebetriebe, unter anderem in den Skigebieten Turrach, Flattnitz, Hochrindl oder Kreischberg. Zwischen 35 und 40 Mitarbeiter zählt der Familienbetrieb, der Gewinner zahlreicher Brotwettbewerbe ist. 

600 Sorten Brot

Die Bäckerei Stocklauser ist bekannt für außergewöhnlich gutes Brot und Gebäck. Die Zutaten dafür stammen aus der Region. Während der Coronakrise haben man gemerkt, wie gut traditionelles Backhandwerk aus der Region ankommt, sagt Bäckermeister Martin Stocklauser. Über 600 Brotrezepte verfügt Stocklauser. "Wir backen viele Spezialsorten für die Gastronomie, lassen uns auch immer wieder etwas neues einfallen", erklärt der Bäckermeister. Die Kernsorten stellt er mit Sauerteig her, wie das Bergsteigerbrot mit Kürbiskernen, Gurktaler Landbrot, Vollkornbrot, Haus- und Mischbrot. 

Martin Stocklauser zeigt jede Menge Brotformen.
  • Martin Stocklauser zeigt jede Menge Brotformen.
  • Foto: Bettina Knafl
  • hochgeladen von Bettina Knafl

Einer der stärksten Umsatzbringer ist nach wie vor das Hausbrot, verrät Stocklauser. Seit 1908 stellt man das Brot unverändert mit der richtigen Mischung aus Mehl, Salz, Wasser und Sauerteig her. 

"Leben von Saisonen"

Neben Brot und Gebäck sind süße Köstlichkeiten einweiters Standbein. "Wir leben von Saisonen wie Fasching mit Krapfen, Ostern mit Reindling sowie Muttertag mit Erdbeerherzen", sagt der 40-Jährige, dass diese Tage massiv an Bedeutung gewinnen und gefeiert werden.

Zuckerl mit natürlichen Inhaltsstoffen

Mit den "Baumzuckerl" hat der Familienbetrieb vor rund fünf Jahren ein neues Segment geschaffen. Grantn-, Zirben- oder Lärchenzuckerl sind eine Zuckeralternative und in Apotheken und Reformhäusern erhältlich. 

Die in 100 Prozent Handarbeit hergestellten "Baumzuckerl" brachten im letzten Jahr den Branchenpreis "Zacharias" in der Kategorie "Innovation durch Tradition".
  • Die in 100 Prozent Handarbeit hergestellten "Baumzuckerl" brachten im letzten Jahr den Branchenpreis "Zacharias" in der Kategorie "Innovation durch Tradition".
  • Foto: Bettina Knafl
  • hochgeladen von Bettina Knafl

Die in 100 Prozent Handarbeit hergestellten "Baumzuckerl" brachten im letzten Jahr den Branchenpreis "Zacharias" in der Kategorie "Innovation durch Tradition".

Zur Info:
Zu den Brothandwerkern zählen neben der Bäckerei Stocklauser die Bäckerei Martin Wienerroither (Pörtschach), Bäckerei-Café Franz Haimburger (Feistritz ob Bleiburg), Bäckerei Florian Egger (Ober-drauburg), Bäckerei Hannes Kandolf (Hermagor) sowie die St. Veiter Bäckerei Vallant KG von Martin Vallant.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen