22.10.2016, 17:47 Uhr

Gleichenberger Narrenschokolade vom Zotter

Bergl: Zotter-Schokoladenmanifaktur | Die Firma Zotter und das Narrenkartell Bad Gleichenberg läuten die Vorbereitungen zum Fasching 2017 ein. Zwei große Aushängeschilder der Region verschmelzen am Gaumen.

Die Narrenschokolade ist ein geniales süßes Glei Glei für die neue Saison, die unter dem Motto „ein Team wie Pech und Schwefel“ steht und vom 24. bis 26. Feber 2017 gespielt wird.

Die Narrenschoko kann über die Vertriebspartner der Firma Zotter (Gasthäuser können die Schoko bei Zotter direkt bestellen) bezogen werden. Mit dem Erwerb unterstützt man mit Euro 50 Cent pro Tafel den Kulturkreis. Thomas Gussmagg vom Tourismusbüro Bad Gleichenberg und Pressereferent Ilmar Tessmann vom Biolandhaus Arche sponsern das Projekt auch direkt.

Es ist eine nette und schöne Geste, um kulinarisch Hallo zur neuen Faschingssaison zu sagen. Da ist dem Gaber Günther und dem Siegel Peter wieder ein besonders gute Idee gelungen. Die Familie Zotter ist stolz, eine so gute Faschingstruppe in der Region zu haben, die schon seit 10 Jahren bei Narrisch Guat mit dabei ist und freut sich sehr, dass es zu dieser ausgezeichneten Kooperation gekommen ist.




Ilmar Tessmann
Pressereferent Narrenkartell

Zwei Bilder zur freien Verwendung
Josef Zotter hat sichtlich große Freude mit der neuen Faschingsschokolade (Photo Zotter)
Der Kulturkreis Bad Gleichenberg mit der neuen Narrenschoko (Photo Peter Siegel)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.