19.06.2017, 11:17 Uhr

Ilmar Tessmann rockt als narrischer guater Lipizzaner Graz

Panische Hofreitschule am Grazer Schloßberg mit Arnie Ligist Brandy von Narrisch Guat
Eberstein: Biolandhaus Arche | Ilmar Tessmann rockt als narrischer guater Lipizzaner Graz

Der Kulturkreis Bad Gleichenberg zählt zu den fixen Mitgliedern vom Winter Narrisch Guat und somit zu den besten in Österreich – Luis aus Südtirol, Heckmeck oder Kammerhofer spielen hier mit den Gleichenbergern Seite an Seite.
Heuer wurde das Narrenkartell erstmalig in das Sommercabaret von Narrisch Guat nach Graz eingeladen. Es ist ja außerhalb der Faschingszeit und soll etwas mehr Kabarettcharakter haben. Die panische Hofreitschule ist das heurige Stück, dass dafür auserkoren wurde.



3 Gardereiter der spanischen Hofreitschule ihres Zeichens Peter Siegel, Ilmar Tessmann und Reinhard Schadler haben heuer Graz gerockt.

Dass dieses Slapstickstück, sprich Situationskomik, die ohne viel Worte auskommt, trifft anscheinend perfekt der Geschmack Zeit. Man hatte fast den Eindruck die Kabarettszene hat auf ein solches Stück gewartet.
Man nehme also 3 sehr gute Kostüme, wo der Reiter und das Pferd quasi eines sind und man bei jeder Bewegung unweigerlich lachen muß, gepaart mit 3 Typen – klare Kommandos in perfekten Französisch, perfekte Hofbereiter, jedoch oversized und mit zeremoniellen witzigen Grimassen, dazu ein genialer Slapstick, der unglaublich klug blöd ausschaut und mit wirklich atemberaubenden Stunts, die die Menge zum Staunen und Rasen bringt. Das waren Begeisterungsstürme.

Dem nicht genug stelle man sich die 3 jetzt vor, dass diese durch Graz spazieren, von der Murinsel zum Kunsthaus, zur Oper, zum Hauptplatz und auf den Schloßberg. Es war ein Wahnsinn, Autos sind beinahe zusammengefahren vor lauter Staunen, Hunderte Selfies beginnend mit französischen Damen über 50, russischen Models unter 50, Kinder, die die Pferde streicheln wollten, einer Hochzeitsgesellschaft, die auf einmal von der spanischen Hofreitschule begleitet wird - Szenenapplaus – wir waren alle selbst überwältigt, wie man so schnell, so vielen Leuten ein positives Lächeln ins Gesicht zaubern konnte.

Die Aufzeichnungen vom Sommercabaret Narrisch Guat werden am 5. und 19. August 2017 ausgestrahlt. Ein wenig kam man sich schon wie ein Star vor, denn parallel dazu hat das Seitenblicketeam gedreht, sodaß zwei Kamerateams alles aufgenommen haben.

Es gibt auch schon Anfragen von Elisabeth Gürtler, die Gleichenberger Lipizzaner auf Auslandstourneen in New York oder Japan zu engagieren, die brauchen einfach keinen Impfpaß, sind unglaublich lustig und pflegleicht. Auch gemeinsame Auftritte mit den Wiener Sängerknaben sind in Planung .

Danke für die Veröffentlichung


Ilmar Tessmann
Pressesprecher Narrenkartell Bad Gleichenberg
0650 8120 200
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.