20.10.2016, 15:30 Uhr

Die FF Knappenberg erhielt eine neues Kleinlöschfahrzeug

Jutta Arztmann, Ingrid Neubauer, Christine Pirolt und Sabine Wolkenstein sind Patinnen des neuen KLFA der FF Knappenberg (Foto: KK)

Die Kameraden luden zur Fahrzeugsegnung des neuen Kleinlöschfahrzeuges KLFA.

KNAPPENBERG. Kommandant Christian Stark unterstrich in seiner Festrede die Wichtigkeit des neuen Fahrzeuges als Ersatz für das mittlerweile außer Dienst gestellte Kleinlöschfahrzeug, welches in der Feuerwehr Knappenberg 33 Jahre lang seinen Dienst verrichtete.

KLFA kostete 148.000 Euro

Durch die Anschaffung des neuen KLFA, das von der Firma Rosenbauer auf ein Mercedes-Fahrgestell aufgebaut wurde, ist die Sicherheit der Bevölkerung auch für die nächsten drei Jahrzehnte wieder gegeben. Die Gesamtkosten für das Fahrzeug beliefen sich auf 148.000 Euro und wurden von der Marktgemeinde Hüttenberg und aus Mitteln des Landes Kärnten finanziert.

Die Patinnen des neuen Fahrzeuges

Den geistlichen Segen für das Fahrzeug spendete Vikar Johann Auer. Für die musikalische Umrahmung des Festaktes sorgte die Bergkapelle Hüttenberg. Die Patenschaft für das Kleinlöschfahrzeug übernahmen Jutta Arztmann, Ingrid Neubauer, Christine Pirolt und Sabine Wolkenstein.
Im Zuge der Feier konnten die Kameraden der FF Knappenberg auch eine neue Wärmebildkamera, gesponsert vom JUFA Hotel Knappenberg, in Empfang nehmen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.