22.11.2017, 05:00 Uhr

Eberstein: Der Ausbau des Familienskigebietes ist fix

Die sonnige Lage und der weite Blick ins Land garantieren einen außergewöhnlichen Skitag auf der Saualm (Foto: KK)

Es gibt Zukunftshoffnung für das beliebte Familienskigebiet in Eberstein auf der Saualm.

EBERSTEIN. Ein Lift und rund ein Kilometer Piste stehen im Familienskigebiet Eberstein auf der Saualm zur Verfügung. Das kleine, aber feine Skigebiet ist bei Kindern und Familien beliebt, nicht zuletzt wegen des gastronomischen Angebotes auf der Steiner- und Druckerhütte. Die sonnige Lage und der weite Blick ins Land garantieren zusätzlich einen außergewöhnlichen Skitag auf der Saualm.

Für die Zukunft

"Im Familienskigebiet Eberstein gibt es jetzt große Zukunftshoffnung für uns", freut sich Ilmar Tessmann, Obmann des örtlichen Fremdenverkehrsvereines.
Denn die Strategische Landesentwicklung beschäftigte sich mit dem Förderantrag Projekt „Skigebiet Steinerhütte/Eberstein". Das Projekt wird laut Regierungsbeschluss aus dem Görtschitztalfonds, dieser ist mit 1,46 Millionen Euro dotiert, mit einem Höchstbetrag von 100.000 Euro unterstützt.
"Heuer und im nächsten Jahr wollen wir investieren", sagt Tessmann, dass mit der Förderzusage das kleine Skigebiet nun überleben kann. Unter anderem sollen drei Schneekanonen angekauft werden. Mit dem Projekt will man versuchen, das bestehende Kleinskigebiet, neben notwendigen Ersatzinvestitionen für Sanierung der Wasseranlage und Bau eines Carports, mit einem innovativen Zusatzangebot zu versehen. Es sollen Rodeln angekauft werden, die vom Schlepplift bergauf transportiert werden.

Erstmals in Kärnten

Dabei soll das steirische Patent „Bergaufrodeln“ erstmals in Kärnten zum Einsatz kommen. Für die Rodel soll eine „Einkaufswagensystem“ eingeführt werden. Das heißt, diese können mittels Chip abgeholt und wieder zurückgegeben werden. "20 Rodeln schaffen wir an. In der kommenden Saison läuft der Probebetrieb mit den Rodeln", sagt Tessmann, dass eine eigene Strecke in Zukunft dafür geplant sei.
"Diese Investitionen sind Investition in die Region. Denn auch die umliegenden Betriebe profitieren davon", ist der Hotelier überzeugt. Start in die Saison ist heuer am 15. Dezember, die Kinderskikurse starten im Jänner.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.