16.11.2016, 07:00 Uhr

In Althofen gibt es heuer wieder einen Adventmarkt

Klaus Trampitsch organisert den Althofner Advent. Er begutachtet den Aufbau der insgesamt zehn Hütten

Nach dem Erfolg vom letzten Jahr gibt es heuer ab 25. November die 2. Auflage des Althofner Advents.

ALTHOFEN. "Massive Überzeugungsarbeit war notwendig, um im letzten Jahr den Adventmarkt auf die Beine zu stellen. Althofen war die einzige Stadt im Bezirk, die keinen hatte", erinnert sich Klaus Trampitsch. Doch der Erfolg gab ihm Recht, der Weihnachtsmarkt wurde gut angenommen: Heuer folgt die 2. Auflage des "Althofner Advent", einer Aktion der Stadtgemeinde.

Start ist am 25. November

Im Schulpark der Neuen Mittelschule startet am Freitag, dem 25. November, 14 Uhr der Adventmarkt. Bis 23. Dezember sind Freitag und Samstag heimische Aussteller und Standler präsent. Das Besondere in Althofen ist, dass die örtlichen Vereine den Ausschank übernehmen. Standgebühr gibt es keine. "Jeder Standler ist heuer angehalten, anstelle der Standgebühr einen kleinen Beitrag zu spenden. Dieser kommt einem Gemeindebürger zugute", erklärt der Stadtrat.

Mehr für Kinder

Er ist seit Monaten am Organisieren, unterstützt durch die St. Veiter Eventagentur von Kevin Kahlbacher. "In diesem Jahr gibt es mehr Angebote für Kinder wie ein Fahrgeschäft, Ponyreiten, Kasperl-Weihnachtstheater, Nikolo und Engerl verteilen Geschenke". Neben Auftritten von Vereinen der Stadt und dem 8-Gsang spielen diverse Musikgruppen. Der Bauernmarkt findet während des Althofner Advents im Schulpark statt.
Zudem beteiligen sich diesmal 35 Betriebe der Stadt am Gewinnspiel: Kunden können Einkaufstaler im Gesamtwert von 5.000 Euro gewinnen.

Schöne Atmosphäre

Die Besucher stammen aus nah und fern. "Das Einzugsgebiet Althofen ist groß. Die Leute schätzen die weihnachtliche Stimmung mit Musik, Maronibrater, dem offenen Feuer, dem großen Christbaum in der Mitte"", schwärmt Trampitsch von der schönen Atmosphäre. "Zehn Hütten haben wir heuer aufgebaut. Die Nachfrage danach ist allerdings sehr groß", sagt Trampitsch, dass der Markt wachsen und sich etablieren soll. Man könne laut Trampitsch nachdenken, den Weihnachtsmarkt künftig noch größer zu gestalten und mit Infrastruktur auszustatten.


Althofner Advent im Schulpark der NMS
Im Schulpark der NMS Althofen findet an den Wochenenden vom 25. November bis 23. Dezember der Adventmarkt statt. Öffnungszeiten sind Freitags ab 14 Uhr, Samstag ab 10 Uhr (Sonntag ist kein Markt). Am 8. Dezember hat der Adventmarkt ab 10 Uhr geöffnet. Der Bauernmarkt ist an den Samstagen ab 8 Uhr im Schulpark.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.