"Fulpmer Kaufleute" wollen Regionalität stärken

4Bilder

FULPMES (kr). Die Vereinigung vieler Fulpmer Kaufleute, das Dorf beleben, die Regionalität und die Kaufkraft in Fulpmes stärken – das sind die Ziele des neu gegründeten Vereins "Fulpmer Kaufleute", der seit Anfang des Jahres besteht. Um diese Ziele zu erreichen, wird an wichtigen Projekten gearbeitet – der erste Meilenstein ist nun der "Stubai-Taler".

Geschäftsvielfalt

„Seit geraumer Zeit besteht der Wunsch vieler Betriebe und Selbständiger, Fulpmes als Einkaufsort attraktiver zu gestalten und die Wirtschaftskraft im Ort zu erhöhen“, erklären der Obmann des Vereins der Fulpmer Kaufleute, Helmut Krösbacher und seine Stellvertreterin Sabine Töchterle. Im Juli 2017 wurde der Verein offiziell gegründet. Auch das Ziel des Vereins hat der Vorstand klar definiert: „Mit unserer Vereinsgründung möchten wir eine Vereinigung möglichst aller Fulpmer Kaufleute erreichen!“ Ein besonderer Fokus wird auf die Bewusstseinsbildung für die große Geschäftsvielfalt in Fulpmes gelegt: „Unsere Gemeinde besitzt eine ausgezeichnete Infrastruktur, vor allem auch in Bezug auf die Vielfalt von Geschäften und Betrieben. Genau diese Tatsache möchten wir hervorheben.“

Der "Stubai-Taler"

Ein erster Meilenstein wurde durch den „Stubai-Taler“ gesetzt: Dabei handelt es sich um eine Gutscheinmünze, welche in allen teilnehmenden Mitgliedsbetrieben der Fulpmer Kaufmannschaft einlösbar ist. In Summe handelt es sich derzeit um über 75 Fulpmer Betriebe, Dienstleister, Gaststätten und Freizeiteinrichtungen. Als Partner für dieses Projekt konnten die Hypobank, die Marktgemeinde Fulpmes und der TVB Stubai – Ortstelle Fulpmes gewonnen werden.
Mit einem gemeinsamen Werbeauftritt der Geschäftsleute von Fulpmes auf der Homepage www.fulpmerkaufleute.at sowie auf Facebook möchten die Fulpmer Kaufleute geschlossen nach außen in Erscheinung treten.

Zur Sache

Der „Stubai-Taler“ ist im Wert von 5 € und 10 € bei der Hypobank Fulpmes und dem TVB-Büro Fulpmes gebührenfrei erhältlich. Bereits in den 1980er Jahren gab es erste Ambitionen, eine solche Gutschein-Münze in Fulpmes in Umlauf zu bringen. Allerdings wurde diese Idee nicht weiterverfolgt und geriet fast in Vergessenheit. „Da es sich aber um eine geniale Idee handelt, freut es uns umso mehr, dass wir jetzt mit unserem Verein den „Stubai-Taler“ wieder zum Leben erwecken und somit ein klares Bekenntnis an unsere heimische Wirtschaft in Fulpmes abgeben!“, verlauten die GründerInnen des Vereins.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen