25.01.2012, 00:00 Uhr

Alles neu in der Matreier Raika

Am Samstag gibt ein Tag der offenen Tür interessante neue Einblicke

MATREI. Die Zeit im Ausweichlokal ist für das Team der Raiffeisenbank Matrei am Brenner nun endlich vorbei. Der Umbau ist vollzogen und man freut sich gemeinsam mit den KundInnen über das vollkommen neue, moderne und nachhaltige Gebäude.

Plus ein neues Stockwerk
Nicht nur der Schalterbereich und die vorderen Büros wurden rundum erneuert. Innovativer gestaltet wurde auch der Backoffice-Bereich, der sich durch eine Aufstockung im hinteren Bereich nun über eine weitere Etage zieht. Ein großer Sitzungssaal und ein Gemeinschaftsraum machen das neue Erscheinungsbild komplett. Großen Wert gelegt hat man auch auf eine nachhaltige Bauweise. So wurde u.a. eine Photovoltaik-Anlage montiert, die Aufstockung wurde aus Holz gebaut und die Bank und auch das daneben liegende Raiffeisenzentrum wurden an das Bioheizwerk Unteres Wipptal angeschlossen. Die beiden Direktoren Erich Nagele und Peter Mair konnten alle Aufträge an heimische Unternehmen vergeben und freuen sich nun über eine termingerechte Eröffnung. Für eine weitere Neuigkeit sorgt Masseur Alois Abfalterer, der sein neues Studio im Raiffeisenzentrum eröffnet und ebenfalls am Samstag seine Tore für Besucher öffnet.

ZUR SACHE:
Tag der offenen Tür: Am Samstag, dem 28. Jänner können die neuen Räumlichkeiten ab 14.30 Uhr besichtigt werden. Gäste erwartet außerdem ein buntes Rahmenprogramm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.