22.05.2017, 10:17 Uhr

ÖBB: Felsabräumarbeiten entlang der Brennerstrecke

Von 29. Mai bis 02. Juni kommt es aufgrund von Felsabräumung oberhalb der Brennerbundesstraße zwischen Gries am Brenner und Brennersee zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr.

WIPPTAL (kr). Die ÖBB-Infrastruktur AG führt von Montag, 29. Mai bis voraussichtlich Freitag, 02. Juni jeweils zwischen 7.40 Uhr und 15 Uhr erforderliche Felsabräumungen an den Steinschlagschutzbauwerken der Lehne „Weilenstein“ oberhalb der Brenner-Eisenbahnstrecke durch. Aus Sicherheitsgründen wird die Brennerbundesstraße B182 in diesem Zeitraum zwischen Gries am Brenner und Brennersee mehrmals täglich einseitig und abwechselnd bis zu 30 Minuten gesperrt und eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h eingeführt. Im Zugverkehr sind keine Einschränkungen durch die Lehnenarbeiten zu erwarten.
Die ÖBB ersuchen um Verständnis für die sicherheitsbedingten Wartezeiten auf der Brennerbundesstraße.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 461 Millionen Fahrgäste und 111 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2016 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 40.265 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.700 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.