Brenner

Beiträge zum Thema Brenner

Durch den Schneefall kann es zu Astbrüchen kommen, deshalb ist Vorsicht bei Waldspaziergängen geboten.

Schneefall
Astbruch-Gefahr – Vorsicht bei Waldspaziergängen

TIROL. Durch den angekündigten Schneefall gab das Land eine Warnung für das kommende Wochenende raus. Vorsicht ist vor allem in Wäldern und auf höher gelegenen Verkehrswegen geboten. Bis in höhere Tallagen ist der Schneefall vorausgesagt.  Erster kräftiger SchneefallAn diesem Wochenende könnte man gut die Winterschuhe vom Speicher oder dem Keller ausgraben. Der angekündigte Schneefall wird der erste kräftige in diesem Winter sein. Bis auf etwa 1.100 Meter soll es runterschneien, wie...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Für die Euregio hat die grenzüberschreitende Kooperation des nördlichen und des südlichen Wipptals eine hohe Bedeutung.
2

Wipptal
Belebung der Grenzregion läuft!

WIPPTAL. Interessante Neuigkeiten gibt es nach der jüngsten Sitzung des Interreg-Rates Wipptal im Bildungshaus St. Michael. Vor kurzem kamen die Akteure aus 18 Gemeinden des nördlichen und südlichen Wipptals rund um Interreg-Ratspräsident Helmut Gassebener in Pfons zusammen. Getreu dem Motto „Für ein Wipptal ohne Grenzen“ wurde wiederum über grenzüberschreitende Themen und Projekte diskutiert. Neben einem Überblick zum aktuellen Stand der Umsetzung von mehreren Interreg-Klein- und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Erneut sind Gesundheitskontrollen durch das Bundesheer am Brenner geplant.

Gesundheitskontrollen
SPÖ Tirol gegen Bundesheereinsatz

TIROL. Dass die Bundesregierung plant erneut das Bundesheer an der Brennergrenze zu Gesundheitskontrollen einzusetzen, ist dem Landesparteivorsitzenden und Klubobmann der neuen SPÖ Tirol, Georg Dornauer, ein Dorn im Auge. Für ihn ist es lediglich eine "türkise Inszenierung", für die das Bundesheer "missbraucht" wird.  Gesundheitskontrollen am BrennerDie Infektionsraten steigen wieder und einer der Gründe wird sicher das vermehrte Reisen der Bevölkerung sein. Als Maßnahme plant die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Militärkommandant Gernot Gasser informierte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner über die Arbeit der Assistenzsoldaten.

Gesundheitskontrollen
120 SoldatInnen zur Verstärkung der Behörden angefordert

TIROL. Um die Behörden bei den verstärkten Gesundheitskontrollen an den südlichen Grenzübergängen zu unterstützen, wurden 120 SoldatInnen im Rahmen eines Assistenzeinsatzes angefordert. Das Coronavirus macht an den Grenzen nicht Halt, am Brenner wird deshalb bereits seit Tagen vermehrt kontrolliert und auch getestet. Die Kontrollen sollen nun auf die gesamte Südgrenze, also auch am Reschenpass und in Sillian (Osttirol), ausgeweitet werden. Dazu fordert LH Günther Platter heute 120...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Seit Donnerstag, 13. August, 14:00 Uhr haben die verstärkten gesundheitspolizeiliche Kontrollen am Brenner begonnen. Die Kontrollen richten sich an Balkan-RückkehrerInnen im Grenzraum Brenner.
3

Coronavirus
Gesundheitspolizeiliche Kontrollen am Brenner angelaufen

TIROL. Seit Donnerstag, 13. August, 14:00 Uhr haben die verstärkten gesundheitspolizeilichen Kontrollen am Brenner begonnen. Die Kontrollen richten sich an Balkan-RückkehrerInnen im Grenzraum Brenner. Balkan-RückkehrerInnen könnten über Brenner ausweichenMit diesen gesundheitspolizeilichen Kontrollen soll verhindert werden, dass Balkan-RückkehrerInnen über Tirol ausweichen. Diese Maßnahme wurde notwendig, da es bereits Kontrollen an den Grenzübergängen im Burgenland, der Steiermark und Kärnten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die drei Landeshauptleute stellten das „Euregio2Plus-Ticket“ vor. V.l. LH Arno Kompatscher (Südtirol), LH Günther Platter, LH Maurizio Fugatti (Trentino).
Video 4

Euregio
Gemeinsam und gestärkt aus der Krise raus

TIROL. Vergangene Woche trafen sich die Landeshauptleute der Euregio in Innsbruck und zogen Bilanz aus der intensiven Corona-Hochphase. Dabei war man sich einig: Die Euregio geht gestärkt aus der Bewältigung der Krise hervor. Doch auch andere Themen wurden diskutiert und geplant.  Was stand auf der Agenda?Nun nach der erfolgten Grenzöffnung wurde zwischen dem Euregio-Präsident LH Günther Platter und seinen Amtskollegen LH Arno Kompatscher (Südtirol) und LH Maurizio Fugatti (Trentino)...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
1 1

Sparkasse Schwaz Handball Tirol
EUREGIO- Meisterschaft zum Auftakt

SCHWAZ/INNSBRUCK(wk). Sparkasse Schwaz Handball Tirol und medalp Handball Tirol werden mit einer grenzübergreifenden Meisterschaft, an der Vereine aus Tirol, Südtirol und dem Trentino teilnehmen, die neue Saison eröffnen. Modus und Termine hängen zwar noch davon ab, wann die Corona- bedingten Beschränkungen für den Handballsport aufgehoben werden- die Hoffnung besteht jedoch, dass spätestens ab Mitte Juli wieder trainiert werden und die sogenannte EUREGIO- Meisterschaft im August ausgetragen...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Werner Klammer
Alle VVT Regiozüge bis und ab Brenner sind wieder im Einsatz.

VVT
Öffi-Nahverkehrsverbindungen nach Italien sind gestartet

INNSBRUCK.  Die Schienennahverkehrsverbindungen in Tirol werden wieder Schritt für Schritt hochgefahren . Die intensive Reinigung und zusätzliche Desinfektion der Regiozüge wird fortgeführt. Zudem ist in den Öffentlichen Verkehrsmitteln auch weiterhin eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. VerbindungenAlle VVT Regiozüge bis und ab Brenner verkehren wieder. Ab Samstag, den 20. Juni, ist auch die Strecke Lienz-Innichen wieder geöffnet. Dabei sind ebenso wieder spezielle Garnituren der ÖBB im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Der Brenner bleibt in Richtung Süden dicht.

Brenner bis 15. Juni dicht
Noch keine Italienreise möglich

Die Bundesregierung beschloss eine Grenzöffnung zu den Nachbarländern. Außer zu Italien. Alle Informationen finden Sie hier: TIROL. "Natürlich schmerzt mich diese Tatsache und ich möchte die Grenze zu Südtirol oder Italien so rasch als möglich offen haben. Aber auf der anderen Seite sind mir die gesundheitlichen Aspekte genauso wichtig. Ich gehe davon aus, das der Brenner, der Reschen und Sillian ab 15. Juni geöffnet werden", erklärte LH Günther Platter nach Bekanntwerden der Grenzöffnung...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler

Brenner
SP-Chef Dornauer fordert geordneten Rückzug der Milizoffensive

BRENNER. Vergangenen Montag hat die Anfang Mai wegen der Corona-Krise eingerückte Miliz offiziell ihren Einsatz begonnen (wir berichteten). Vom Bewachen von Botschaften, bis zur Unterstützung im Logistikzentrum der Post reichen die Aufgaben. „In keiner Situation der Zweiten Republik wurde die Miliz mobilisiert oder teilmobilisiert. Man muss jetzt die Frage stellen: Ist dieser Einsatz notwendig und gerechtfertigt oder dient er nur der Aufrechterhaltung einer Katastropheninszenierung der...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Verteidigungsministerin Klaudia Tanner und LH Günther Platter beim Lokalaugenschein am Brenner.
17

Brenner
Die Miliz hat Stellung bezogen

BRENNER. Verteidigungsministerin Tanner auf Truppenbesuch in Tirol: „Ich bedanke mich bei den Einsatzorganisationen und unseren Soldaten für die gute Zusammenarbeit.“ Am Dienstag besuchte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner gemeinsam mit LH Günther Platter die Soldaten in Tirol. Der Besuch begann am höchstgelegenen Truppenübungsplatz Österreichs, in der Wattener Lizum. Der Kommandant der 6. Gebirgsbrigade, Brigadier Hans Gaiswinkler, informierte Ministerin Tanner über das Einsatzspektrum...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Eine zeitnahe Grenzöffnung sei für vielerlei Bereiche entscheidend", ist der Interreg-Rat sicher. Dahingehend wurden von den Teilnehmern mögliche Ausnahmeregelungen diskutiert.
3

Interreg-Rat Wipptal
"Reaktivierung der Brenner-Grenze problematisch"

WIPPTAL. Bereits seit 2008 arbeiten AkteurInnen aus 18 Gemeinden des nördlichen sowie des südlichen Wipptals erfolgreich zusammen. "Diese grenzüberschreitende Kooperation ist besonders in herausfordernden Zeiten wie diesen von hoher Bedeutung", sind sich die Verantwortlichen einig. Getreu dem Motto „ein Wipptal ohne Grenzen ...“ diskutierten die Mitglieder des Interreg-Rates daher auch Ende April wieder aktuelle Themen, stimmten sich über grenzüberschreitende Projekte ab und besprachen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Vortriebsarbeiten werden wieder aufgenommen.

Brenner Basistunnel
Wiederaufnahme des Baubetriebs

WIPPTAL. Die Tunnelbaustellen auf österreichischem Projektgebiet wurden unter strengen Schutzmaßnahmen in Bezug auf Covid 19 wieder sukzessive hochgefahren. Aktuell ist das Bestreben der Bau-Sozialpartner, die Arbeiten auf den Baustellen in Österreich – unter Einhaltung der behördlichen Auflagen – so schnell wie möglich wieder aufzunehmen. Die BBT SE plante daher bereits seit 14. April in enger Abstimmung mit den jeweiligen Arbeitsgemeinschaften, den Vortrieb auf ihren Tunnelbaustellen so...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Ernestine Brenner: Für ein kostenloses Gespräch erreichbar.

Quarantäne
Reden hilft: Die Kraft des Gespräches in der Krise!

GROSSENGERSDORF. Wir Menschen erleben gerade eine Zeit, die uns ziemlich durchrüttelt. Lebenskonzepte geraten aus den Fugen, viele von uns erleben Nähe auf engstem Raum oder spüren gerade jetzt Einsamkeit und Isolation; Ängste machen sich breit. Jede Menge guter Tipps prasseln auf uns ein, frei nach dem Motto: Es gibt genug zu tun, motivieren Sie sich täglich neu. Was aber, wenn Sie gerade den Job verloren haben, Ihnen zu Hause, abgeschnitten von den bisherigen sozialen Kontakten, die Decke auf...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Die Straßen sollen aufgrund der Grenzkontrollen und des kollidierenden Fahrverbots nicht komplett verstopfen. Darum wird das Wochenendfahrverbot für den 14.03.2020 aufgehoben.

Corona-Virus
Corona setzt Wochenendfahrverbot außer Kraft

TIROL. Die aktuellen Grenzkontrollen am Brenner, in Sillian und am Reschenpass zwingen die Landesregierung zur Aussetzung des am 14. März geplanten Wochenendfahrverbotes. Die Versorgungssicherheit müsse in Tirol gewährleistet bleiben, so das Argument von LH Platter und LHSTvin Felipe.  Corona setzt Wochenendfahrverbot außer KraftDie Grenzkontrollen an den Grenzen zu Italien werden strikt durchgezogen, doch trotzdem muss das Land versorgt bleiben. Damit es zu keinem Versorgungsengpass kommt,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Sicherheitskontrollen am Brenner.
3

Einreisestopp
An der Grenze zu Italien finden ab sofort Kontrollen statt

TIROL. Seit heute finden an den drei Grenzübergängen am Brenner, am Reschen und in Sillian zwischen Tirol und Südtirol permanente Grenzkontrollen statt. Eine weitere Maßnahme, um die Verbreitung des Coronavirus bestmöglich zu verhindern. Um Mitternacht verordnet, wurden die Grenzkontrollen heute Mittag am Brenner, am Reschen und in Sillian installiert. Ab sofort gibt es einen Einreisestopp von Italien nach Österreich. Davon ausgenommen sind ausschließlich Personen mit einem gültigen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
"Gemeinsames Vorgehen sowie gute und direkte Kommunikation sind grundlegend für die Lösung der Transitproblematik auf dem Brennerkorridor", sind sich LHStvin Ingrid Felipe und ihr Südtiroler Amtskollege Daniel Alfreider sicher.

Transit in Tirol
"Direkte Kommunikation" für langfristige Entlastung nötig

TIROL. Kürzlich kam es zu einem Treffen in Bozen zwischen LHStvin Felipe und ihrem Südtiroler Amtskollegen Alfreider. Gemeinsam besprach man Lösungsansätze in Sachen "Überlastung des Brennerkorridors". Besonders wichtig sei zum Beispiel eine "gute und direkte Kommunikation", betont Felipe. Kritik kommt aus den Reihen der FPÖ, die keinerlei Fortschritte sieht.  Gemeinsames Vorgehen hat VorteileDas Treffen zwischen den beiden MobilitätslandesrätInnen verlief grundsätzlich harmonisch. Felipe...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Wer kennt's nicht? Das Verkehrsaufkommen hat das Maß des Erträglichen längst überschritten.

Wipptal
Transit: Schulterschluss, aber kein Aufmarsch

BRENNER. Rund 30 Bürgermeister trafen sich vor kurzem, um weitere gemeinsame Schritte im Kampf gegen den Transit zu fixieren. Eine Blockade ist dabei vorerst kein Thema mehr. In erster Linie sollte es ein Schulterschluss sein. Die Ortschefs aus dem nördlichen und südlichen Wipptal haben nämlich alle dasselbe Leiden: viel zu viel Verkehr in und um ihre Gemeinden. Neuerlich die Autobahn zu blockieren – diese Idee ist ob ihrer fraglichen Wirkung umstritten und wird daher vorerst nicht...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Der Eurocity 86 zwischen Venedig und München musste am Brenner stehen bleibe. Die 2 Fahrgäste mit Fieber und Husten waren schon in Verona ausgestiegen.

Virusverdacht
Bahnbetrieb am Brenner kurzfristig eingestellt

INNSBRUCK. Der Eurocity 86 von Venedig nach München wurde am Brenner angehalten und hat den Zugverkehr am Brenner für vier Stunden zum Stillstand gebracht. Die italienische Bahn meldete den Corona-Verdachtsfall /2 Fahrgäste sind mit Husten und Fieber aufgefallen) den ÖBB. Diese schalteten das österreichische Innenministerium ein – und der zuständige Bezirkshauptmann aus dem Bezirk Innsbruck-Land stoppte daraufhin den Zug per Bescheid. Die beiden Fahrgäste hatten den Zug in Verona verlassen und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Barbara Thaler: "Europa kann die Verantwortung für funktionierende Verkehrswege nicht allein auf Tirol abschieben."
1

Barbara Thaler
„Transitproblem ernst nehmen und europäisch lösen!“

Nur Tage nach dem missglückten Besuch von EU-Verkehrskommissarin Adina Valean in Innsbruck, befragte die Tiroler EU-Abgeordnete Barbara Thaler die Rumänin heute im Europaparlament in Brüssel. BRÜSSEL. „Wir Tirolerinnen und Tiroler sind überzeugte Europäer, als solche wollen wir auch wahrgenommen werden. Wir wollen gemeinsam Probleme lösen und Europa weiterentwickeln – aber nicht auf Kosten von Mensch, Natur und Infrastruktur“, sagte Barbara Thaler, ÖVP-Verkehrssprecherin im ...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Bundeskanzler Sebastian Kurz und Landeshauptmann Günther Platter sind sich in der Transitfrage einig.
2 3

Transit
Bundeskanzler Kurz: "Tirol ist überbelastet"

INNSBRUCK. Bei einem gemeinsamen Pressetermin haben Bundeskanzler Sebastian Kurz und Landeshauptmann Günther Platter die Position in Sachen Transit nochmals dargelegt. "Wir werden nicht nachgeben", hält Günther Platter fest und kann dabei auf die Unterstützung von Sebastian Kurz setzen. 15 weitere Blockabfertigungstage folgen. ArbeitsgesprächMit einer 15-minütigen Verspätung traten die beiden Politiker vor die Medien aus Österreich, Deutschland und Italien. Günther Platter nutze zu Beginn...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Mit der Erhöhung der Rola-Kapazitäten sollen auch Maßnahmen einhergehen, die den durch die Züge verursachten Lärm verringern sollen.
1

Wipptal
Künftig ein RoLa-Zug pro Stunde und Richtung über den Brenner

WIPPTAL. Die Ausweitung des sektoralen Fahrverbots in Tirol steht unmittelbar bevor. Und damit auch die Verlagerung von deutlich mehr Lkw auf die Schiene. Die ÖBB Rail Cargo Group hat alle Vorbereitungen getroffen und schraubt die Kapazitäten auf der Rollenden Landstraße (RoLa) am Brenner nach oben. Wenn mit Jahresbeginn 2020 das ausgedehnte sektorale Fahrverbot in Kraft tritt, dämmt das Land Tirol damit den Lkw-Schwerverkehr weiter ein. Den vom Fahrverbot betroffenen Transit-Lkw steht über...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
LH Günther Platter betonte die Bedeutung des Dreier-Landtages für die gute Zusammenarbeit von Tirol, Südtirol und des Trentino.
1 8

Dreierlandtag 2019
In guter Zusammenarbeit Debattieren und Beschließen

TIROL. Der Dreierlandtag in Meran hatte ein volles Programm. Insgesamt konnten 16 Anträge verabschiedet werden, die Themen reichten dabei vom Verkehr bis hin zur medizinischen Versorgung. Wieder einmal zeigte die Euregio Tirol-Südtriol-Trentino wie viel man erreichen kann, wenn man nur gemeinsam an einem Strang zieht.  103 Abgeordnete trafen sich zum debattieren und abstimmenDie zahlreichen Abgeordneten aus der gesamten Euregio beschäftigten sich Anfangs erst einmal mit den sogenannten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die TINETZ-Geschäftsführer Thomas Trattler (l.) und Thomas Rieder (r.) unterzeichneten in Rom gemeinsam mit Michi Luigi (TERNA) die Verträge für die Wiederherstellung der Stromverbindung am Brenner.

"Tirol und Südtirol näher zusammen bringen"
Stromverbindung am Brenner wird 2020 realisiert

WIPPTAL. Der Zusammenschluss der Stromleitungen am Brenner rückt näher. Die Netzbetreiber TINETZ – eine 100%-Tochter der TIWAG – und TERNA haben am Montag einen Vertrag unterzeichnet, der eine konkrete Zusammenführung der Stromnetze im Laufe des nächsten Jahres vorsieht. Auf Südtiroler Seite laufen die Bauarbeiten für ein dazu notwendiges Umspannwerk am Brennerpass auf Hochtouren. Die TINETZ erneuert aktuell das Leitungsnetz im Wipptal sowie die Umspannwerke in Vill und Steinach. Bei...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.