Alles zum Thema Transit

Beiträge zum Thema Transit

Politik
LH Platter: „LKW-Blockabfertigungen bleiben auch weiterhin Notmaßnahme Tirols, um Verkehrssicherheit zu gewährleisten“

Transit Tirol
Blockabfertigung als Teil verschiedener Maßnahmen

TIROL. Auch weiterhin setzt Tirol auf Blockabfertigung – eine Maßnahme gegen den Verkehrskollaps. Blockabfertigung am Pfingstwochenende verhinderte VerkehrskollapsDas vergangene Pfingstwochenende zählte in Tirol zu den verkehrsreichsten Tagen. Mit der Blockabfertigung als Notfallmaßnahme wäre die Situation auf Tirols Straßen noch dramatischer geworden, so Landeshauptmann Günther Platter und LHStvin Ingrid Felipe. Am Pfingstwochenende vor zwei Jahren war das Verkehrsaufkommen so hoch, dass...

  • 12.06.19
Politik
SPÖ Tirol-Dornauer sieht besonders in den sanierungsbedürftigen Brücken auf der Brennerstrecke eine Gefahr und fordert deshalb eine Gewichtsbeschränkung für LKW.

Brenner Transit
Dornauer fordert 28 Tonnen-Beschränkung für Brenner

TIROL. In Sachen Transit meldet sich nun auch der Tiroler SPÖ-Chef und Klubobmann Dr. Georg Dornauer zu Wort. In seinen Augen gab es in den letzten Jahren keine spürbaren Maßnahmen, deshalb fordert er nun eine 28-Tonnen-Beschränkung für den Brenner. Mit dem "nötigen Mut" ist eine derartige Beschränkung möglich.  "Situation am Brenner ist prekär"In den kommenden Monaten prophezeit Dornauer eine prekäre Situation am Brenner. Besonders verweist er auf die 13 Teilbrücken, die Teil der...

  • 11.06.19
Politik
Thaler wird VP-Bereichssprecherin im Verkehrsausschuss des EU-Parlaments.

EU-Parlament
Thaler Bereichssprecherin für Verkehr und Fremdenverkehr

TIROL. Nachdem Barbara Thaler es ins EU-Parlament geschafft hat, wurde in der Delegationsleitung der ÖVP-Europaabgeordenten die thematische Aufgabenverteilung festgelegt. Für Tirol besonders treffend: Thaler wird VP-Bereichssprecherin im Verkehrsausschuss des EU-Parlaments. "Eine starke Stimme für die Tiroler Bevölkerung"Dass Thaler in der ÖVP-Delegation Bereichssprecherin für die Fachgebiete Verkehr und Fremdenverkehr im TRAN-Ausschuss, für den Binnenmarkt und Verbraucherschutz im...

  • 06.06.19
Lokales
Auch im Juni gibt es zahlreiche Tage mit LKW-Blockabfertigung

Transit Tirol
Blockabfertigungszeiten werden erweitert

TIROL. Blockabfertigung am Mittwoch vor dem Feiertag war notwendig – Reise- und Transitverkehr trafen aufeinander Blockabfertigung am Mittwoch war notwendig Am vergangenen Mittwoch gab es in Kufstein Nord bei der Einreise nach Österreich wieder Blockabfertigung. "Unsere Aufgabe ist es, die Verkehrs- und Versorgungssicherheit zu gewährleisten – ohne die Blockabfertigungen am Morgen, wäre diese massiv gefährdet gewesen. Denn die Kapazität der Inntalroute kam am Nachmittag an ihre Grenzen, diese...

  • 31.05.19
Lokales
Das Transitforum Austria fordert ein "vollautomatisiertes Dosiersystem" für LKW.

Transitforum Austria
"Vollautomatisiertes Dosiersystem" gefordert

TIROL. Nachdem das Transitforum Tirol im März 2018 den Vorschlag eines "Vollautomatisierten Dosiersystems" vorgeschlagen hat und es darauf sogar in das Tiroler Regierungsübereinkommen übernommen wurde, war man guter Hoffnung. Jedoch habe sich bis heute nichts getan, kritisiert das Transitforum Austria verärgert.  Wirksame LKW-Fahrverbote und längere BlockabfertigungenBezüglich des "Vollautomatisierten Dosiersystems" habe man im Jänner diesen Jahres nochmal beim Landesamtsdirektor...

  • 31.05.19
Politik
Bei der Pressekonferenz im Anschluss an die EVTZ-Vorstandssitzung berichteten LH Günther Platter und seine Amtskollegen LH Arno Kompatscher sowie LH Maurizio Fugatti von den Ergebnissen der Sitzung.
2 Bilder

Euregio
Euregiospitze forciert Verkehrsstrategie

TIROL. Kürzlich tagte die Euregiospitze in der Franzensfeste. Tirols LH Günther Platter, Südtirols LH und der derzeitige Euregiopräsident Arno Kompatscher sowie der Trentiner LH Maurizio Fugatti tauschten sich über Themen wie Mobilität, Jugend und einheitliche Zusammenarbeit aus.  Verkehrsstrategie wird weiterhin forciertDer Schwerpunkt lag, wie so oft bei den Euregiotreffen, auf der Verkehrspolitik, die man gemeinsam bewältigen möchte.  "Mit der Konzessionsvergabe der Südtiroler A 22 an...

  • 23.05.19
Politik
LHStvin Ingrid Felipe war zu Arbeitsbesuch bei LHStv Daniel Alfreider.
2 Bilder

Transit in Tirol
Euregio möchte Verlagerung auf die Schiene vorantreiben

TIROL. Die Verkehrslandesräte von Tirol und Südtirol trafen sich zu einer Besprechung in Bozen. Thema war unter anderem eine gemeinsame Strategie zur Förderung der Verladebahnhöfe auf der Brennerachse und eine Euregio-Mobilitätspolitik.  Konkrete Maßnahmen gegen den TransitverkehrVerkehrslandesrätin LHStvin Ingrid Felipe und der Südtiroler Verkehrslandesrat LHStv Daniel Alfreider trafen sich, um abermals das gemeinsame Ziel der Transitreduktion in der Euregio-Region zu definieren. Den...

  • 13.05.19
  •  1
Politik
(v.li.): Vorsitzender des Tiroler Verkehrsausschusses Jakob Wolf, Vorsitzstellvertreter des Ausschusses im Nationalrat Christian Hafenecker, LHStvin Ingrid Felipe, LH Günther Platter, Vorsitzstellvertreter des Ausschusses im Nationalrat Andreas Ottenschläger, Tirols Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann und Vorsitzender des Verkehrsausschusses des Nationalrates Alois Stöger.
3 Bilder

Treffen der Verkehrsausschüsse
LH Platter: "Gebündelte Kräfte sind gefordert"

TIROL. Kürzlich kam es zu einem Treffen der Verkehrsausschüsse des Tiroler Landtage und des österreichischen Nationalrates. Dabei betonte Landeshauptmann Platter abermals: "Für eine wirkliche Transitlösung braucht es die gebündelten Kräfte aller“. Gebündelte Kraft auf regionaler, nationaler und europäischer EbeneLH Günther Platter, Tirols Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann und LHStvin Ingrid Felipe begrüßten die Ausschuss-Mitgleider des österreichischen Nationalrates. Gemeinsam war man...

  • 13.05.19
  •  2
Lokales
Mitglieder des Verkehrsausschusses des Nationalrates und des Tiroler Landtages mit Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossman, LHStv. Ingrid Felipe, dem Bürgermeister von Gries, Karl Mühlsteiger, und Wirt Luis Nagele.

Sattelbergalm
Hohe Politik am Grieser Hausberg

Sattelbergalm-Wirt Luis Nagele und sein Team hatten am Donnerstagabend hohen Besuch zu Gast. GRIES (tk). Am Freitag trafen sich der Verkehrsausschuss des Nationalrates und des Tiroler Landtags zu einer gemeinsamen Sitzung im Plenarsaal im Alten Landhaus in Innsbruck. Dabei wurde über den belastenden Transitverkehr in Tirol diskutiert sowie von Bund und Land gemeinsame Maßnahmen vorbereitet. Am Vorabend luden LH Günther Platter und Landtagspräsidentin Sonja Ledl-Rossmann zu einem gemütlichen...

  • 10.05.19
Politik
An verkehrskritischen Tage nach Ostern und rund um Staatsfeiertag kommt es in Tirol wieder zur Blockabfertigung.

Transit Tirol
Blockabfertigung nach Ostern und rund um den Staatsfeiertag

TIROL/KUFSTEIN. Am Checkpoint Kufstein Nord kommt es in den kommenden zwei Wochen wieder zu LKW-Blockabfertigungen. LKW-Blockabfertigung zur VerkehrssicherheitIn den kommenden zwei Wochen wird der LKW-Verkehr am Checkpoint Kufstein Nord viermal dosiert. Diese Dosierung des LKW-Verkehrs soll die Verkehrs- und Versorgungssicherheit in Tirol entlang der Inntalautobahn und entlang des Brennerkorridors sicherstellen. „Unsere Experten haben im Zeitraum zwischen Ostern und dem 2. Mai, dem Tag nach...

  • 19.04.19
Politik
Die ÖVP Tirol ist in Fragen des Transits gespalten.

Transit Tirol
Wohlgemuth: In Transitfragen braucht es parteiübergreifend Einigkeit

TIROL. Während die SPÖ Tirol Maßnahmen gegen Tanktourismus unterstützt, ist die ÖVP in dieser Frage gespalten. ÖVP Tirol nicht einig in der Transitfrage Das Land Tirol plant derzeit verschiedene Maßnahmen, um dem Transit in Tirol Einhalt zu gebieten. Jedoch können diese Maßnahmen nur die letzten Mittel sein, so Nationalratsabgeordnete der ÖVP Rebecca Kirschbaumer. Man würde damit einen Ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb stören und in bestehende Genehmigungen und Widmungen eingreifen. "Die...

  • 12.04.19
  •  1
Politik
Alexander Klacska, Obmann der WKÖ-Bundessparte „Transport und Verkehr“, hat am 3.4.2019 die Bereitschaft der Transportwirtschaft betont, die Güterverlagerung von der Straße auf die Schiene zu forcieren.

Transport und Verkehr
Transportwirtschaft will die Verlagung auf die Schiene vorantreiben

TIROL. Am 3.4. bestätigte Alexander Klacska, dass die Transportbranche bereit wäre, die Güterverlagerung von der Straße auf die Schiene voranzutreiben. Transportwirtschaft will Güterverlagerung vorantreibenDer Obmann der WKÖ-Bundessparte Transport und Verkehr, Alexander Klacska,  betonte am 3.4., dass die Transportwirtschaft bereit sei, die Güterverlagerung von der Straße auf die Schiene voranzutreiben. Der Verkehrssprecher der Tiroler ÖVP, Florian Riedl, fordert nun die Spartenvertreter zu...

  • 04.04.19
  •  1
Politik
Höhere Löhne für die LKW-Fahrer und eine höhere LKW-Maut, darin sieht der Grüne Politiker Mingler eine Lösung gegen das Lohn- und Sozialdumping in der Transportbranche.

Transitbranche
Mingler fordert Abbau des "Lohn- und Sozialdumpings" bei Transportunternehmen

TIROL. "Wer auf Österreichs Straßen unterwegs ist, für den sollten auch die österreichischen Standards gelten", mahnt der Grüne Verkehrssprecher im Tiroler Landtag, Michael Mingler. Mingler fordert eine Debatte auf EU Ebene über das massive Lohn- und Sozialdumping bei Transportunternehmen.  "Unmenschliche Zustände" auf den heimischen StraßenMit Fahrtzeiten von bis zu 15 Stunden, mehreren Wochen auf eine vier Quadratmeter Führerhausfläche eingezwängt und ein "Hungerlohn" sind in den Augen von...

  • 02.04.19
Lokales
LHStvin Felipe lässt sich die genaue Funktionsweise des Prüfzugs erklären (v.li. Bernhard Knapp, Abt. Verkehrsrecht, Markus Widmann, LVA, LHStvin Ingrid Felipe, Christian Ehrensberger, LVA, Andreas Orgler, ASFINAG)
3 Bilder

LKW-Kontrollen
30% mehr LKW-Kontrolltage in Tirol

TIROL. In letzter Zeit wurden vermehrt Kontrollen an den LKWs, die Tirol durchqueren, durchgeführt. LHStvin Ingrid Felipe machte sich ein Bild von den "technischen Unterwegskontrollen" und lobt die Zusammenarbeit von Land, Polizei und Asfinag.  Anzahl der Prüftage um 30% erhöhtLKWs, die unzureichend gewartet sind, stellen eine klare Gefahrenquelle für den heimischen Straßenverkehr dar. Dies ist mit ein Grund, warum die Anzahl der LKW-Kontroll-Prüftage um 30% erhöht wurde (von 114 auf 146...

  • 07.03.19
Politik
Der tote Winkel könnte durch Abbiegeassistenten verhindert werden.

Abbiegeassistenz für Lkw
Mingler kritisiert Hofers Nein zur Abbiegeassistenz

TIROL. Kürzlich gab es von Verkehrsminister Hofer ein Nein zum verpflichtenden Abbiegeassistenten für Lkw. Dies führte auch in Tirol zu heftiger Kritik unter anderem beim Grüne Verkehrssprecher Michael Mingler. Diese Absage würde Menschenleben gefährden, so Mingler.  Gefordert: Gesetzlich verpflichtende Nachrüstung Nach der Absage Hofers zu einer verpflichtenden Abbiegeassistenz fordert der Grüne Verkehrssprecher Mingler nun umso heftiger eine gesetzlich verpflichtende Nachrüstung der...

  • 21.02.19
Lokales
Das Transitforum Tirol wünscht sich ein "wirksames Dosiersystem" für die Euregio.

Transitforum
Forderung nach Dosiersystem, Überarbeitung und mehr Kontrollen

TIROL. Das Transitforum fordert ein "wirksames Dosiersystem in der Euregio", dass die Region "enkeltauglich" macht. Außerdem sollen sämtliche Außnahmeregelungen der bestehenden Lkw-Fakrverbote überarbeitet werden. Doch das sind noch lang nicht alle Forderungen des Forums. Dosiersystem, Überarbeitung und mehr KontrollenDas Dosiersystem stellt sich das Transitforum folgendermaßen vor: Man solle eine rasche "Eingreif- und Steuermöglichkeit" erhalten, dies sogar hin zu Sperren im Fall von...

  • 08.02.19
Politik
FPÖ-Achhorner fordert konkrete Gespräche bezüglich der Erhöhung der Mauttarife für den Brenner.

LKW-Transit
FPÖ fordert erneut Erhöhung der Mauttarife

TIROL. Zum wiederholten Male fordert die FPÖ eine Erhöhung der Mauttarife.  Sie erhofft sich daraus eine wirkende Maßnahme gegen den massiven Lkw-Transit in Tirol. Die Forderung entspringt dem kürzlichen Veto der Brennerautobahn AG bezüglich der Mauttarif-Erhöhung.  FPÖ fordert konkrete GesprächeEs könne nicht sein, dass der Europäische Verbund für Territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) sich das gefallen lasse, so die FPÖ-Verkehrssprecherin im Tiroler Landtag LAbg. DI Evelyn Achhorner.  Man...

  • 16.01.19
Lokales

Hörl fordert:
Schwächen der ROLA müssen überwunden werden

TIROL. Das neue Jahr bringt nicht nur Vorsätze sondern auch Forderungen mit sich. Auch Nationalratsabgeordneter und Landesobmann des Tiroler Wirtschaftsbundes, Franz Hörl fordert für 2019 eine eindeutige Verbesserung der der Rollenden Straße.  Schwächen der Rollenden StraßeDas Projekt der ROLA (Rollenden Landstraße) ist schon lange am "laufen" jedoch kritisiert Hörl, gäbe es "im laufenden Betrieb zu viele Schwächen, die eine Attraktivierung der Schiene erheblich erschweren“. Schwächen wären...

  • 07.01.19
  •  1
Politik
LH Günther Platter blickt in seiner Neujahrsansprache zuversichtlich in das Jahr 2019.

Neujahrsansprache
Günther Platter ist zuversichtlich für 2019

TIROL. Landeshauptmann Günther Platter blickt in seiner Neujahrsansprache positiv ins Jahr 2019. Hier seine Neujahrsansprache im Wortlaut. Liebe Tirolerinnen, liebe Tiroler! Ein Jahr mit vielen Herausforderungen ist zu Ende gegangen. Und heute beginnt ein neues Jahr. Auch 2019 wird uns die ein oder andere Frage sicher wieder auf die Probe stellen. Im abgelaufenen Jahr haben wir uns mit wichtigen Eckpunkten unserer Geschichte beschäftigt. Im Mittelpunkt standen die Jahre 1918 und...

  • 02.01.19
Lokales
Liesi Pfurtscheller, Oberländer Abgeordnete, anlässlich der Eröffnung des Perjentunnels: „Der nächste Tunnel, der in Tirol von der Asfinag gebaut wird, muss der Tschirganttunnel sein!“

Transit Tirol
„Nächster Tunnel muss der Tschirganttunnel sein!“

Am Samstag, 15.12.2018 wurde die zweite Röhre des Perjentunnels eröffnet. Nun braucht es aber noch weitere Maßnahmen gegen den Transit im Tiroler Oberland und Außerfern. STANZ/LANDECK/ZAMS. Heute Samstag, anlässlich der Verkehrsfreigabe der zweiten Röhre des Perjentunnels, machte die Oberländer Abgeordnete Liesi Pfurtscheller einmal mehr klar: „Der nächste Tunnel, der in Tirol von der Asfinag gebaut wird, muss der Tschirganttunnel sein!“ Tschirganttunnel als nächster Schritt gefordert„Heute...

  • 17.12.18
Politik
Ingrid Felipe: "Eine dauerhafte Transitlösung für Tirol gibt es nur auf europäischem Niveau."

Ingrid Felipe im Gespräch
Felipe: "Georg Willi ist ein Unikat"

Ist es in Zeiten wie diesen nicht unheimlich schwierig, Grüne zu sein? Ingrid Felipe: "Nein! In Zeiten wie diesen ist es unheimlich wichtig, Grüne zu sein. Die Grünen fehlen im österreichischen Parlament extrem, umso wichtigere Aufgaben habe die Grünen in den Bundesländern, um sich um Belange wie Umwelt, Klima oder sozialen Ausgleich zu kümmern. Und wir sind auch Teil der Friedensbewegung." Aber gerade in Tirol sind die Grünen ein Feindbild für den Tourismus sowie für große Teile der...

  • 11.12.18
  •  1
Politik
Im Anschluss an den Besuch im Brenner Basistunnel trafen sich LH Günther Platter und LHStvin Ingrid Felipe zum gemeinsamen Gespräch mit EU-Verkehrskommissarin Bulc

EU sichert Tirol Unterstützung zu
Arbeitsgespräch mit EU-Kommissarin Violeta Bulc in Innsbruck

TIROL. Die weiterhin garantierte finanzielle Unterstützung seitens der Europäischen Union für den Bau des Brenner Basistunnels als auch seiner Zulaufstrecken sowie die konkrete Ausarbeitung einer einheitlichen Korridormaut von München bis nach Verona: Das sind die zentralen Ergebnisse des heutigen Arbeitsgespräches zwischen LH Günther Platter und EU-Kommissarin Violeta Bulc. Tirol als Pilotprojekt für neue MautsystemeBereits für kommende Woche werden erste Arbeitsgruppen-Gespräche anvisiert....

  • 07.12.18
Politik
Die TeilnehmerInnen der EUSALP-Generalversammlung mit Mitgliedern des Jugendparlaments der Alpenkonvention.
5 Bilder

Transit und Jugendarbeitslosigkeit
Bilanz des Tiroler EUSALP-Vorsitzes

TIROL. Am 20. und 21. November 2018 findet in Innsbruck das zweitägige Jahresforum der EUSALP (EU-Alpenstrategie) statt. Mit Ende des Jahres endet auch die Präsidentschaft Tirols in der EUSALP. Das Motto des Jahresforums ist  „zukunft.gemeinsam.gestalten. mit der nächsten Generation“ Ergebnisse der Tiroler Präsidentschaft in der EUSALPJugendarbeitslosigkeit Das Tiroler Modell der dualen Ausbildung ist innerhalb der 48 EUSALP-Regionen ein Vorzeigeprojekt. In weiteren Regionen soll dieses...

  • 21.11.18
Politik
Noch brauchen die TirolerInnen keinen Ohrenschutz wegen dem Verkehrslärm. Vielleicht kann auch die Lärmenquete Abhilfe schaffen.

Lärmenquete im Landhaus
Mit Experten Lösungswege diskutieren

TIROL. Am kommenden Freitag wird es im Landhaus zu einer Lärmenquete kommen. Grund ist die starke Lärmbelästigung, unter der viele TirolerInnen zu leiden haben. Dies geht einher mit dem stetigen Wachstum von Straßen-, Schienen- und Flugverkehr.  Gesundheitliche Folgen für die AnwohnerInnenBesonders mit den gesundheitlichen Folgen muss man sich in der Lärmenquete befassen, weiß auch Verkehrslandesrätin LHStvin Ingrid Felipe. Der Lärm der durch die vielbefahrenen Motorradstrecken entsteht, ist...

  • 13.11.18