Transit

Beiträge zum Thema Transit

Die VertreterInnen der teilnehmenden Museen beim Auftaktworkshop in Bozen.

Euregio-Museumsjahr 2021
"Transport – Transit – Mobilität"

TIROL. Das Euregio-Museumsjahr 2021 wird am 1. Oktober beginnen und umfasst gemeinschaftliche Projekte zum Fokus "Transport – Transit – Mobilität". Im Rahmen eines Workshops in Bozen kamen die VertreterInnen der insgesamt 15 teilnehmenden Museen zu einem Treffen zusammen. Kooperation zahlreicher MuseenDas Euregio-Museumsjahr 2021 vereint die insgesamt 15 Museen aus den Ländern Tirol, Südtirol und Trentino. Gemeinsam schuf man Projekte mit dem Fokus "Transport – Transit – Mobilität". Da diese...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Für Wohlgemuth müsse das klare Ziel sein, den Verkehr in Tiroler von der Straße auf die Schiene zu bekommen
2

SPÖ Tirol
Auf Wirtschaftskrise folgt Verkehrszunahme

TIROL. Die Corona-Krise und der damit verbundene Einbruch der Wirtschaft hat sich laut Philip Wohlgemuth, stv. Klubobmann und Verkehrssprecher der neuen SPÖ Tirol, anfänglich auch auf den Verkehr ausgewirkt. Für ihn waren kurzfristig sogar positive Effekte zu erkennen. Nicht auf Entwicklung ausruhen Die neue SPÖ Tirol hat vor dem Sommer davor gewarnt, sich auf der temporären Entwicklung auszuruhen. „Noch bei jeder Wirtschaftskrise war eine Verkehrsreduktion ohne weitere Maßnahmen zu...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Zum LKW-Fahrverbot und den diesbezüglichen LKW-Beschränkungen gibt es zahlreiche Ausnahmen. Diese Ausnahmegenehmigungen seien zu hinterfragen, so Philip Wohlgemuth.
1

Transit Tirol
Tausende Ausnahmen bei LKW-Fahrverboten

TIROL. Zum LKW-Fahrverbot und den diesbezüglichen LKW-Beschränkungen gibt es zahlreiche Ausnahmen. Diese Ausnahmegenehmigungen seien zu hinterfragen, so Philip Wohlgemuth. Landesrechnungshof: Rund 3.000 Ausnahmen von LKW-FahrverbotenDas Ergebnis des Landesrechnungshofes zeigt, dass es in Tirol rund 3.000 Ausnahmen von den LKW-Fahrverboten gibt. In den Jahren zwischen 2015 und 2018 wurde kein negativer Bescheid ausgestellt. „Dass unter hauptsächlich grüner Verantwortung in der Zeit von 2015...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die beiden Verkehrslandesräte von Tirol und Südtirol, LHStvin Ingrid Felipe und Landesrat Daniel Alfreider trafen sich heute im Landhaus in Innsbruck, um sich über die aktuelle COVID-Situation auszutauschen und das weitere Vorgehen hin zu einer Verkehrsreduktion auf dem Brennerkorridor abzustimmen.
2

Tirol&Südtirol
Austausch zu Corona-Maßnahmen in Öffis

TIROL. Kürzlich trafen sich die AmtskollegInnen Verkehrsreferentin LHStvin Felipe und der Südtiroler Verkehrslandesrat Alfreider zum gemeinsamen Austausch über Verkehr und Mobilität in Tirol und Südtirol. Neben den aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, standen grenzüberschreitende Verkehrs- und Mobilitätsthemen im Mittelpunkt. Zentrales gemeinsames ThemaAuch angesichts der Pandemie ist der Verkehr das zentrale gemeinsame Thema zwischen Tirol und Südtirol, wie es LHStvin...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
„Nicht nur wir, sondern auch die Menschen in den bayerischen Inntalgemeinden, die ebenfalls hochbelastet sind, sollten sich das nicht länger gefallen lassen“,
mahnt LAbg. Florian Riedl.

Verkehrspolitik
Scheuer blockiert weiterhin Wegekostenrichtlinie

TIROL. Beim kürzlichen Treffen der EU-Verkehrsminister, stand als einer der vielen Punkte das Absetzen der Wegekostenrichtlinie auf der Tagesordnung. Für VP-Riedl ein "völlig inakzeptables" Verhalten des deutschen Verkehrsministers Scheuer, dem er die Verantwortung für diesen Tagesordnungspunkt gibt. Scheuer würde schon immer auf der Bremse für die Wegekostenrichtlinie stehen.  Konkurrenzfähiges SchienennetzZwar beteuert der deutsche Verkehrsminister Scheuer immer wieder, wie wichtig ihm...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
SPÖ Tirol will Einführung einer flächendeckenden LKW-Maut auf Landes- und Gemeindestraßen. Weiters bräuchte es Kostenwahrheit zwischen einzelnen Verkehrsmitteln.

Transit
SPÖ Tirol will LKW-Maut auch auf Landes- und Gemeindestraßen

TIROL. SPÖ Tirol will Einführung einer flächendeckenden LKW-Maut auf Landes- und Gemeindestraßen. Weiters bräuchte es Kostenwahrheit zwischen einzelnen Verkehrsmitteln. Flächendeckende LKW-Maut im Kampf gegen den TransitDie SPÖ Tirol fordert eine flächendeckende LKW-Maut, die nicht nur auf Autobahnen, sondern auch auf den Landes- und Gemeindestraßen gelten soll. Dies sei der wirksamste und effizienteste Hebel, um den Schwerverkehr wirksam einzudämmen, so der stellvertretende Klubobmann und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Dosierkalender für das erste Halbjahr in 2021 steht fest.
2

Transitverkehr
Blockabfertigung geht in 2021 weiter

TIROL. Vor Kurzem stellte die Tiroler Landesregierung den Dosierkalender für das erste Halbjahr 2021 vor. Mit insgesamt 19 Blockabfertigungstagen steht fest: die Maßnahme gegen den Transitverkehr wird weiter fortgesetzt. In den Augen LH Platters und LHStvin Felipes ist sie sogar "unverzichtbar".  Dosierkalender für 2021Im ersten Halbjahr 2021 ist an insgesamt 19 Tagen eine Blockabfertigung für den LKW-Verkehr auf der  A12 Inntalautobahn bei Kufstein-Nord angesetzt. Die festgelegten Tage...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Inn Piraten Akademie: Staatsrechtliche + Existenzphilosophische Analyse soziologischer Polit-Begriffe
FAIT ACCOMPLI! Vollendete Tatsache erzeugt neues Recht

Was haben der CORONA VIRUS, der Anschluß Österreichs ans deutsche Reich & jüngst noch die weltdrohliche Annexion der Krim gemeinsam? Einen völkerrechtlich & staatsrechtlich, wie auch im Recht der internationalen Beziehungen generell verläßlich wiederkehrenden Begriff, der stehts auftaucht, wenn die soziale Gemeinschaft schließlich erkennen muss, dass die Politik & deren Entscheidungsarme, vor allem im Medienbereich alles missinterpretiert & völlig falsch entschieden haben,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • heinrich stemeseder
Das Transitforum schickte einen offenen Brief an die Tiroler Landesregierung. Thema des Briefes: Lärmschutzoffensive auf Tirols Gemeinde-, Landes- und Bundesstraßen: "Lärmvirus bekämpfen anstatt Lärmverursacher zu schützen."

Offener Brief Transitforum
Lärmreduktion auf allen Tiroler Straßen gefordert

TIROL. Das Transitforum schickte einen offenen Brief an die Tiroler Landesregierung. Thema des Briefes: Lärmschutzoffensive auf Tirols Gemeinde-, Landes- und Bundesstraßen: "Lärmvirus bekämpfen anstatt Lärmverursacher zu schützen." Offener Brief an die Tiroler Landesregierung Am 11. Mai schickte das Transitforum einen offenen Brief an die Tirler Landesregierung und den Tiroler Landtag. Thema das Briefes ist die längstüberfällige Lärmschutzoffensive auf Tirols Straßen. Die wichtigsten Punkte...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Nachdem der Lkw-Güterverkehr in den vergangenen Wochen aufgrund der Beschränkungen deutlich zurückgegangen war, ist nun ein Anstieg zu verzeichnen. Aus diesem Grund werden auch die Kontrolltätigkeiten der Verkehrspolizei wieder verstärkt.

Kontrollstellen wieder aktiv
LKW-Kontrollen werden wieder verstärkt

TIROL. Nachdem der Lkw-Güterverkehr in den vergangenen Wochen aufgrund der Beschränkungen deutlich zurückgegangen war, ist nun ein Anstieg zu verzeichnen. Aus diesem Grund werden auch die Kontrolltätigkeiten der Verkehrspolizei wieder verstärkt. Güterverkehr wieder gestiegen In den vergangenen Wochen ist der LKW-Güterverkehr aufgrund der Beschränkungen auf Tirols Straßen zurückgegangen. Nun ist aber wieder ein Anstieg zu verzeichnen. Das führt aber auch dazu, dass die Kontrollen durch die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Höchstpersönliches zum Corona-Virus. Inn-Piraten zur Lage. Ex captivitate salus
We shut the system down. Epilog zum Italo-Poetischen Inn-Piraten Dekameron

Sündenböcke sind nützliche Tiere. Seit Abrahams Tagen beladen wir sie mit unseren Missgeschicken & schicken sie in die Wüste. Weh dem, der jetzt noch Wüsten birgt, würde der alte Nietzsche wohl zu unserer allgemeinen Corona-Katharsis sagen. Also haben wir die ganze Symbol-Schuld des Corona-Fatums schon im Prolog unseres Corona-Dekamerons in gesamt 13 Teilen, also der 10 Tage in einem authentischen Tagebuch-Stück, diesem Epilog zum angesprochenen Prolog als Beitrag vom 29. März 2020,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • heinrich stemeseder
Die Straßen sollen aufgrund der Grenzkontrollen und des kollidierenden Fahrverbots nicht komplett verstopfen. Darum wird das Wochenendfahrverbot für den 14.03.2020 aufgehoben.

Corona-Virus
Corona setzt Wochenendfahrverbot außer Kraft

TIROL. Die aktuellen Grenzkontrollen am Brenner, in Sillian und am Reschenpass zwingen die Landesregierung zur Aussetzung des am 14. März geplanten Wochenendfahrverbotes. Die Versorgungssicherheit müsse in Tirol gewährleistet bleiben, so das Argument von LH Platter und LHSTvin Felipe.  Corona setzt Wochenendfahrverbot außer KraftDie Grenzkontrollen an den Grenzen zu Italien werden strikt durchgezogen, doch trotzdem muss das Land versorgt bleiben. Damit es zu keinem Versorgungsengpass kommt,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Ein gewohntes Bild am Brenner
1

Transitforum
Gesundheit der Bevölkerung hat immer Vorrang

TIROL. Die neuerlichen Forderungen der italienischen Frächterverbände zeigen laut dem Transitforum auf, dass nicht vor „Nötigung und Erpressung" zurückgeschreckt wird. Angesichts dessen, woher sich der Corona-Virus am schnellsten „ausbreitet“, für sie ein zusätzlicher Skandal der Sonderklasse. Die „Rote Karte" zeigen Das Transitforum Austria-Tirol fordert die Landes- und Bundesregierung auf, diesen „unverbesserlichen Fetischisten ihres freien Warenverkehrs“ die „Rote Karte“ zu zeigen und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
"Gemeinsames Vorgehen sowie gute und direkte Kommunikation sind grundlegend für die Lösung der Transitproblematik auf dem Brennerkorridor", sind sich LHStvin Ingrid Felipe und ihr Südtiroler Amtskollege Daniel Alfreider sicher.

Transit in Tirol
"Direkte Kommunikation" für langfristige Entlastung nötig

TIROL. Kürzlich kam es zu einem Treffen in Bozen zwischen LHStvin Felipe und ihrem Südtiroler Amtskollegen Alfreider. Gemeinsam besprach man Lösungsansätze in Sachen "Überlastung des Brennerkorridors". Besonders wichtig sei zum Beispiel eine "gute und direkte Kommunikation", betont Felipe. Kritik kommt aus den Reihen der FPÖ, die keinerlei Fortschritte sieht.  Gemeinsames Vorgehen hat VorteileDas Treffen zwischen den beiden MobilitätslandesrätInnen verlief grundsätzlich harmonisch. Felipe...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Ein piratiges Rechtsgutachten zum Transit. Auftrag von Gerecht. Eine Problemskizze
Sind wir das Volk? Frage zur Transitlage

MIT DEM EINTRITT ÖSTERREICHS IN DIE EU ist der Transitvertrag sowieso obsolet. Da waren sie alle fassungslos, als Professor für Völkerrecht & Recht der internationalen Beziehungen DDDr. Waldemar Hummer diesen Satz bei einer öffentlichen Veranstaltung an unserer Alma Mater zu Innsbruck in den propangandabewegten Zeiten kurz vor dem Beitritt ganz trocken servierte, als ginge es um das Eh-Schon-Wissen unter Gleich-Informierten & vor allem Gleich-Gesinnten. Wir, also ich, Heinrich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • heinrich stemeseder
Verkehrssprecher der neuen SPÖ Tirol Wohlgemuth freut sich über die Entscheidung des Landes, seinen Fuhrpark mit der Technologie der Abbiegeassistenz auszustatten.

Abbiegeassistenten
Land stattet Fuhrpark mit Abbiegeassistenz aus

TIROL. Schon seit Langem fordert der SPÖ Tirol Verkehrssprecher Wohlgemuth eine Abbiegeassistenz für LKW auf den Tiroler Straßen. Nach einem Testbetrieb fühlt sich Wohlgemuth in seiner Meinung bestärkt: Ein Abbiegeassistent trägt wesentlich zur Verbesserung der Sicherheit bei.  Testbetrieb der AbbiegeassistenzDer Testbetrieb der Abbiegeassistenz war erfolgreich, dies geht zumindest aus dem Bericht des zuständigen Landesrates Tratter hervor. Abbiegeassistenten würden die Sicherheit im Verkehr...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Barbara Thaler: "Europa kann die Verantwortung für funktionierende Verkehrswege nicht allein auf Tirol abschieben."
1

Barbara Thaler
„Transitproblem ernst nehmen und europäisch lösen!“

Nur Tage nach dem missglückten Besuch von EU-Verkehrskommissarin Adina Valean in Innsbruck, befragte die Tiroler EU-Abgeordnete Barbara Thaler die Rumänin heute im Europaparlament in Brüssel. BRÜSSEL. „Wir Tirolerinnen und Tiroler sind überzeugte Europäer, als solche wollen wir auch wahrgenommen werden. Wir wollen gemeinsam Probleme lösen und Europa weiterentwickeln – aber nicht auf Kosten von Mensch, Natur und Infrastruktur“, sagte Barbara Thaler, ÖVP-Verkehrssprecherin im ...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Transitfrage soll laut FPÖ-Hauser in den Fokus des Parlaments rücken.

Transit in Tirol
Transitforum Obmann soll zu Verkehrsausschuss eingeladen werden

TIROL. In einem Brief an Kanzler Kurz forderte das Transitforum Tirol kürzlich unter anderem die Abschaffung des Dieselprivilegs. Rückenwind in der Transitfrage bekommt das Forum nun durch FPÖ-Nationalrat Hauser, der durchsetzen will, dass der Transitforum Obmann Gurgiser in den Verkehrsausschuss des Nationalrates eingeladen wird.  Transitproblematik in den Fokus rückenIn den Augen Hausers muss das Parlament die Transitproblematik in den Fokus rücken, dazu soll eine Einladung des...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bundeskanzler Sebastian Kurz und Landeshauptmann Günther Platter sind sich in der Transitfrage einig.
2 3

Transit
Bundeskanzler Kurz: "Tirol ist überbelastet"

INNSBRUCK. Bei einem gemeinsamen Pressetermin haben Bundeskanzler Sebastian Kurz und Landeshauptmann Günther Platter die Position in Sachen Transit nochmals dargelegt. "Wir werden nicht nachgeben", hält Günther Platter fest und kann dabei auf die Unterstützung von Sebastian Kurz setzen. 15 weitere Blockabfertigungstage folgen. ArbeitsgesprächMit einer 15-minütigen Verspätung traten die beiden Politiker vor die Medien aus Österreich, Deutschland und Italien. Günther Platter nutze zu Beginn...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Tirol ist auf EU-Verkehrskommissarin Adina Vălean nicht gut zu sprechen.
1

Transit im Vordergrund
Kanzler Kurz kommt nach Tirol

Heute steht ein Arbeitsgespräch von LH Platter mit BK Kurz am Programm. TIROL. Auf der Tagesordnung wird zuoberst der verunglückte Besuch der EU-Verkehrskommissarin Adina Vălean stehen. Den Bericht finden Sie hier: Bereits gestern trafen sich die Klubchefs mit Platter im Landhaus und man "werde an einem Strick ziehen und keinen Millimeter nachgeben", hieß es nach dem Treffen. Platter formulierte auch eine Protestnote an Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.  Mittlerweile stehen...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Der Transit in Tirol: Immer ein Dauer- und Streitthema weit über die Grenzen Tirols hinaus.

Transit in Tirol
FPÖ zu EU-Verhandlungs-Abfuhr

TIROL. Die bestehenden Maßnahmen im Kampf gegen den Transit müssten verschärft werden, fordert der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann Abwerzger. Er ruft zu einer überparteilichen Blockade der Inntal- und Brennerautobahn als Notmaßnahme auf.  EU-Kommissarin fordert Rücknahme des sektoralen FahrverbotsDie Empörung Abwerzgers hat das kürzliche Transit-Treffen LH Platters und Verkehrsministerin Gewesslers mit der EU-Verkehrskommissarin Adina Vălean zugrunde. Die Verhandlungen zur Verkehrsreduktion...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Maßnahmen der Grünen, bezüglich des Transitproblems, würden nicht ausreichen, kritisiert FPÖ-Achhorner.

Verkehr in Tirol
FPÖ kritisiert Grüne Verkehrsmaßnahmen

TIROL. Die FPÖ-Verkehrssprecherin im Tiroler Landtag DI Evelyn Achhorner kritisiert die Maßnahmen der Grünen zur Verkehrspolitik. Die Partei wäre nun in Stadt, Land und Bund vertreten, würde in Verkehrsfragen allerdings keine große "Lösungskompetenz" aufweisen. Besonders den jüngsten Maßnahmen der Grünen Ministerin Gewessler sieht Achhorner nicht begeistert entgegen. Man würde keine Verbesserung merkenFPÖ-Achhorner sieht keinerlei Verbesserung für Tirol in den Verkehrsfragen. In der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
„Tirol muss hier schnellstmöglich nachziehen und die Wiener Verordnung entsprechend übernehmen. Alles andere wäre verantwortungslos", mahnt Wohlgemuth.

Abbiegeassistent
Tirol muss bei LKW-Ausstattung nachziehen

TIROL. Schon lange ist das Thema Abbiegeassistenz-Pflicht für LKW ein Thema in Tirol. LKW, die keinen Abbiegeassistenten haben, wären eine ernst zu nehmende Gefahr für den Straßenverkehr, besonders für Kinder, kritisiert Philip Wohlgemuth, Verkehrssprecher und Landtagsabgeordneter der neuen SPÖ Tirol. In Wien wird es ab 2021 eine Pflicht für die LKW in der Stadt geben, dem solle Tirol so bald wie möglich folgen, fordert Wohlgemuth. LKW Abbiegeassistent muss in Tirol Pflicht werdenDer...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Europabrücke in Tirol, auch eine vielbefahrene Strecke der LKW.

Transitforum
Verkehrsentlastung beschleunigen, Dosiersystem vorantreiben

TIROL. Schon lange wird über die Verkehrsbelastung in Tirol diskutiert, einige Maßnahmen wurden geplant und auch umgesetzt. Doch für das Transitforum Austria wird bei weitem nicht genug getan. Das Forum fordert eine Beschleunigung der vollautomatisierten Dosiersysteme an allen überlasteten Eintrittsgrenzstellen, sowie eine Forcierung der Tourismusmaßnahmen zur Verkehrsentlastung.  Bisherige Maßnahmen noch nicht zufriedenstellendFür das Transitforum steht eindeutig fest, dass die bisher...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.