Pfons

Beiträge zum Thema Pfons

Die Ortschefs vor der NMS Matrei, wo am Hausdach ebenfalls Energie produziert wird: Mario Nocker, Lukas Peer und Alexander Woertz (v.l.)

Pfons/Navis/Trins
So viel Photovoltaik, wie kaum irgendwo

Pfons, Navis und Trins sind beim Photovoltaikausbau ganz vorne dabei und zählen zu den Top-Gemeinden in Tirol. PFONS/NAVIS/TRINS. Laut Förderstatistik des Bundes sind in Pfons 51, in Navis 79 und in Trins 53 Anlagen installiert. Setzt man diese Zahlen in Relation zum Gebäudebestand der drei Gemeinden, werden in Pfons und Navis jeweils bereits 16 Prozent aller geeigneten Dächer zur Erzeugung von Sonnenstrom genutzt, in Trins sind es stolze 14 %. (20 % vom Gesamtgebäudebestand sind hier aufgrund...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Bgm. Alexander Woertz versuchte bei der Gemeinderatsssitzung am Mittwoch anhand von Plänen die Höhe des geplanten Wohnprojektes zu veranschaulichen.
10

Pfons
Projekt Haslach erhitzt die Gemüter

Viel Wirbel gibt es um ein Wohnbauprojekt in der Haslachsiedlung. Die Kritik betrifft die Vorgehensweise ebenso wie die Pläne selbst und brachte dem Bürgermeister eine Aufsichtsbeschwerde ein.  PFONS (lg). In der Haslachsiedlung soll ein neues Wohnprojekt entstehen. Das sorgt in Pfons für hitzige Diskussionen. Die Anrainer sind mit dem geplanten fünfstöckigen Wohngebäude nicht einverstanden. In der Siedlung gibt es bislang kein so hohes Gebäude. Das Ortsbild könnte leiden und verschiedenste...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Der neue Eislaufplatz  beim Matreier Sportplatz soll nächstes Jahr wieder aufgebaut werden.

Matrei
Diskussionen um neuen Eislaufplatz

Mit der neuen Anlage beim Matreier Sportplatz sind nicht alle zufrieden. Vizebgm. Christian Papes nimmt die Kritik ernst. MATREI. "Christkindl brachte neuen Eislaufplatz" berichteten wir Anfang Jänner und stellten die neue Einrichtung beim Matreier Sportplatz vor. Das Besondere an der neuen Anlage ist, dass die 200 qm umfassende Fläche aus Kunststoffplatten besteht. Das taugt nicht allen Benützern - es ließe sich darauf gar nicht gut laufen, wird hauptsächlich kritisiert. Beratungen mit...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Während andernorts noch Ruhe herrscht, sind die Gemeinderatswahlen in Matrei bereits großes Gesprächsthema.
2

Unteres Wipptal
Der Wahlkampf ist eröffnet

Vier Kandidaten bringen sich bereits in Stellung für das Bürgermeisteramt der bald fusionierten Gemeinde Matrei am Brenner. Zwei überlegen offiziell. MATREI. Aus drei mach eins - Matrei, Mühlbachl und Pfons werden mit Anfang nächsten Jahres endgültig zu einer Gemeinde namens Matrei am Brenner verschmelzen (wir berichteten ausführlich). Anstatt wie bisher drei Gemeinderäte wird es künftig nur mehr einen geben. Das neue, gemeinsame Dorfparlament wird im Frühjahr 2022 gewählt und aus 15 Mandataren...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
LA Andreas Leitgeb aus Mieders

NEOS zu BBT
LA Andres Leitgeb: „Endlich kommt wieder Bewegung rein!“

Erfreut zeigt sich NEOS-LA Andreas Leitgeb über die Ausschreibung des Bauloses Sillschlucht-Pfons. WIPPTAL. Der Bauplan sei mit geplantem Baubeginn im vierten Quartal 2021 „sehr ambitioniert, aber notwendig“, so Leitgeb. Für den Miederer wären „Stillstand oder weitere Verzögerungen  absolut inakzeptabel“, denn der BBT sei eines der wichtigsten Projekte der Europäischen Union zur Ausweitung des transkontinentalen Schienengüterverkehrs und eine Notwendigkeit zur Erreichung der Klimaziele laut...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Läuft alles nach Plan, sollen die Arbeiten im Wipptal im vierten Quartal des heurigen Jahres fortgesetzt werden.

Brenner Basistunnel
Baulos H41 Sillschlucht-Pfons geht in Ausschreibung

Vergangene Woche wurde das BBT-Baulos Sillschlucht-Pfons (H41) mit einer geschätzten Auftragssumme von 690 Millionen Euro (netto) europaweit ausgeschrieben. Die Vergabe des Bauloses wird nach dem Bestbieter-Prinzip erfolgen, neben dem Preis fließen zudem auch qualitative Kriterien in die Bewertung ein. Die Angebotsfrist läuft bis zum 4. Mai. WIPPTAL. Bei einem planmäßigen Verlauf der Ausschreibung sowie der Auftragsvergabe, ist der Baubeginn des Bauloses Sillschlucht-Pfons für das 4. Quartal...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Bgm. Walter Hofer möchte heuer das "Megaprojekt Bildungscampus Neu" starten.
Aktion

Unteres Wipptal
Gemeinden haben richtig viel vor

UNTERES WIPPTAL. Im zweiten Teil unserer Serie beleuchten wir die Vorhaben, die heuer in den Kommunen des unteren Wipptals geplant sind. Soviel gleich vorweg: Kinderbetreuung und leistbares Wohnen sind wichtige Themen. Gleich mehrere Großprojekte stehen in Navis an, informiert Bgm. Lukas Peer: "Die bisher provisorische Kinderkrippe beim Kindergarten wird heuer neu gebaut: Dafür wird das Gebäude aufgestockt." Auf der Agenda vermerkt sind weiters die Fertigstellung des Kabinengebäudes beim...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Hinschauen bedeutet oft auch Leben retten. Raimund Weiss ist Hausmeister und hat erst kürzlich durch seine Aufmerksamkeit jemanden in dieser Innsbrucker Hausanlage der IIG gerettet.
2

In IIG-Wohnanlage
Der Hausmeister als Lebensretter

Raimund Weiss rettet immer wieder Leben. Dabei ist er "nur" ein ganz einfacher Hausmeister. INNSBRUCK/PFONS. Raimund Weiss hat vergangene Woche nicht das erste Mal ein Leben gerettet. Er hat den über 70-jährigen Herren schon einmal aus seiner misslichen Lage befreit, als dieser in der Dusche ausgerutscht ist und sich verletzt hat. Das zweite Mal alarmierte Weiss die Zeitung vom Wochenende, die noch immer auf der Türmatte lag. Betreut über 500 Wohnungen Der Pfoner arbeitet seit über zwei Jahren...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Bgm. Paul Hauser, Bgm. Alfons Rastner und Bgm. Alexander Woertz - hier nach der Volksbefragung - freuen sich.

Gemeindefusion
Name fixiert – Matrei am Brenner

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Alle drei Gemeinderäte tagten Donnerstagabend um die Fusion endgültig zu beschließen! Nach der positiv verlaufenen Volksbefragung Ende des Sommers haben nun auch die Gemeinderäte von Matrei, Mühlbachl und Pfons in parallel abgehaltenen Sitzungen grünes Licht für den Zusammenschluss gegeben. Dieser wird mit Jahresbeginn 2022 schlagend. Die gemeinsame Gemeinde wird Matrei am Brenner heißen. Das insbesondere deshalb, weil dieser Name bereits seit dem 13. Jahrhundert...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
KB-Obmann Hannes Treibenreif mit den Bürgermeistern
2

Unteres Wipptal
Seelensonntags-Gedenken

UNTERES WIPPTAL. Am Seelensonntag wurde auch im unteren Wipptal wieder der Kriegsopfer gedacht. Covid-bedingt konnte das Gedenken nur in kleinem Rahmen stattfinden. Neben Dekan Augustin Ortner und den Bürgermeistersn von Matrei, Mühlbachl und Pfons nahmen Vertreter des Kameradschaftsbundes, der Schützenkompanie sowie Musikkapelle an der Gedenkfeier teil. "Gerade in Zeiten, in denen uns alle Einschränkungen, Terror, Unruhen und Kriege beschäftigen, sollten wir den Frieden untereinander und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz

Pfons/Navis
Zwei Unfälle bei Holzarbeiten

PFONS/NAVIS. Ein Mann kam ums Leben, ein anderer wurde schwer verletzt in die Innsbrucker Klinik geflogen. Am Freitagnachmittag war ein 49-jähriger Österreicher in Pfons damit beschäftigt, Baumstämme mit einer Winde über eine Umlenkrolle aus einem Wald auf den Wiesenweg zu ziehen. Dabei brach der Bolzen in der Umlenkrolle, wodurch die Rolle gegen den 49-Jährigen geschleudert wurde, ihn am Oberkörper traf und schwer verletzte. Ein anderer Arbeiter setzte eine Notruf ab. Der 49-Jährige wurde mit...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
1

Mühlbachl
Neues zu Schloss Trautson

UNTERES WIPPTAL. Beim Schloss Trautson tut sich einiges! Über die Revitalisierung von Schloss Trautson berichten wir laufend. Auch die heuer gestarteten Ausgrabungen der Archäologen waren im Bezirksblatt bereits Thema. Eigentlich wäre diesbezüglich im Rahmen des "Tag des Denkmals" im Herbst eine Informationsveranstaltung geplant gewesen. Situationsbedingt konnte der Termin nicht stattfinden. "Die Ausgrabungen dauern aber noch einige Zeit an", hoffen Klaus Rinner und Vizebgm. Christian Papes vom...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Alles neu gemacht: Straße, Radstreifen und Gehsteig sowie natürlich die aufwändige Stützmauer zur Rechten.
Video 9

Ellbögen
Neuer Straßenabschnitt für Verkehr freigegeben

ELLBÖGEN. Ein weiteres, fertig gestelltes Teilstück der Ellbögener Straße konnte am Freitag in coronatauglichem Rahmen gefeiert werden. Insgesamt investiert das Land Tirol über 20 Millionen Euro in die Verkehrssicherheit auf der L 38. „Es hat sich enorm viel getan in den letzten Jahren auf der L 38 Ellbögener Straße. Heute können wir wieder einen neuen Straßenabschnitt auf der alten Römerstraße für den Verkehr freigeben.“ Das sagte LHStv. Josef Geisler bei der kleinen Feierstunde am Freitag....

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Video 11

Matrei/Mühlbachl
Schüler erkundeten Burgruine Trautson

MATREI/MÜHLBACHL. "Heimatkunde mit Praxis" stand am Freitag für Schüler der dritten und vierten Klassen der Volksschule Matrei am Programm. Schon der Spaziergang zum Schloss über die neue Hängebrücke taugte den Mädchen und Burschen total. Noch interessanter wurde es dann aber in der Burgruine selbst! Nachdem Gertrud Tauber von Architektur lokal die Schüler über die Geschichte von Trautson, die jüngsten Ausgrabungen u.a.m. informiert hatte, durften sie nämlich selbst aktiv werden. Möglich machte...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Bürgermeister Paul Hauser, Alfons Rastner und Alexander Woertz präsentierten die Ergebnisse.

Fusion
Aus drei mach eins

Die Bevölkerung von Matrei, Mühlbachl und Pfons sprach sich klar für eine Gemeindezusammenlegung aus.  WIPPTAL (suit). "Stimmen Sie einer Fusion der drei Gemeinden Matrei am Brenner, Mühlbachl und Pfons zu?", so lautete die Frage, die 2.773 Wahlberechtigte zu beantworten hatten. Und die Antwort war ein klares "Ja". Nachdem 1974 eine Zusammenlegung gescheitert ist, votierten am Sonntag in Matrei 95,79 %, in Mühlbachl 77,17 % und in Pfons 60,92 %  für eine Zusammenlegung. Die Volksbefragung ist...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Thomas Suitner
Harmonisch ging die Infoveranstaltung zur Gemeindefusion im Matreier Pavillon über die Bühne. Die letzten Frage wurden beantwortet, der nächste Schritt ist die Volksbefragung am 20. September.
2

Matrei
Fusions-Entscheidung: Stimmrecht nutzen!

Harmonisch verlief die finale Infoveranstaltung zur Gemeindefusion in Matrei-Mühlbachl-Pfons. Jetzt gilt es, das Stimmrecht zu nutzen und zur Volksbefragung zu schreiten! MATREI (lg). Der Sachverhalt ist klar, die Statements sind abgegeben (wir haben berichtet) und Meinungen scheinen soweit gebildet. In Sachen Gemeindefusion ging man am Donnerstag in Matrei noch den letzten Schritt, bevor es am 20. September zur Volksbefragung geht. Als aussagekräftigen Veranstaltungsort hatte man ins Matreier...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
GR Lisa Jenewein (r.) führt die Liste "Aktiv für Matrei" an.
2

Matrei/Mühlbachl/Pfons
Auch Jenewein und Geir bei den Befürwortern

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Ein klares "Ja" zur möglichen Gemeindefusion kommt auch von der Matreier GR Lisa Jenwein und dem Mühlbachler GV Patrick Geir. "Die Identifikation mit der neuen Gemeinde braucht sicher Zeit, aber die Vorteile einer Zusammenlegung der drei Gemeinden überwiegen – sei es bei der Umsetzung größerer Vorhaben, in einer besseren raumplanerischen Entwicklung oder aber auch in der Vereinfachung der Verwaltung", fasst die Matreier GR Lisa Jenewein (Aktiv für Matrei) ihre...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Wissen, wovon sie reden: Die Vizebürgermeister Thomas Diregger, Erich Nagele und Christian Papes (v.l.)

Matrei/Mühlbachl/Pfons
Fusion: Alle drei Vize am Wort

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Die Vizebürgermeister Erich Nagele, Christian Papes und Thomas Diregger sind ebenfalls ganz klar pro Fusion eingestellt. Die Vizebürgermeister der Gemeinden gehören mit den drei Bürgermeistern zum GEKO (Gemeindekooperationsausschuss). Sie waren in den vergangenen Jahren bei jeder der über 20 Sitzungen – welche im Vorfeld zur Kooperation der Buchhaltung führten und der Vorbereitung einer etwaigen Fusion dienten – mit dabei. Im Vorfeld des Informationsabends am Donnerstag,...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Manuela Weiß wurde für ihre Aufbauarbeit beim Qualitätsfleischprogramm Tiroler Grauvieh-Almochs geehrt – im Bild mit Grauvieh-Obmann Hans Pittl

Pfons
Ehrung für wichtige Aufbauarbeit

PFONS. 25 Jahre Tiroler Grauvieh-Almochs – am Erfolg der Initiative hat Manuela Weiss maßgeblichen Anteil. Schon seit über 25 Jahren gibt es das Qualitätsfleischprogramm Tiroler Grauvieh-Almochs. Im Rahmen des „Grauvieh-Toges“ Anfang September in Imst wurde Manuela Weiss aus Pfons nun für ihre großen Verdienste in der Aufbauarbeit geehrt. Wie Obmann Hans Pittl in seiner Laudatio anmerkte, ist Manuela Weiss ein wichtiger Motor für das Qualitätsfleischprogramm Tiroler Grauvieh-Almochs. Weiß ist...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Ein klangvolles Jubiläum fand Ende August in Pfons statt.

Pfons
Jubiläumsfeier im Bildungshaus St. Michael

PFONS. Ein glücklicher Zufall, dass ausgerechnet während der diesjährigen Hildegard von Bingen-Singakademie im Bildungshaus St. Michael das Jubiläum „50 Jahre Diakonat der Diözese Innsbruck“ gefeiert wurde. So packte Pater Franz Weber, bischöflicher Vikar der Diakone, spontan die Gelegenheit beim Schopf, um ein "gemeinsames Zeichen der Hoffnung und der Inspiration“ zu setzen – und das Foyer des Bildungshauses verwandelte sich in eine machtvoll vibrierende Kathedrale der Klänge. Passend zum...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Für die Euregio hat die grenzüberschreitende Kooperation des nördlichen und des südlichen Wipptals eine hohe Bedeutung.
2

Wipptal
Belebung der Grenzregion läuft!

WIPPTAL. Interessante Neuigkeiten gibt es nach der jüngsten Sitzung des Interreg-Rates Wipptal im Bildungshaus St. Michael. Vor kurzem kamen die Akteure aus 18 Gemeinden des nördlichen und südlichen Wipptals rund um Interreg-Ratspräsident Helmut Gassebener in Pfons zusammen. Getreu dem Motto „Für ein Wipptal ohne Grenzen“ wurde wiederum über grenzüberschreitende Themen und Projekte diskutiert. Neben einem Überblick zum aktuellen Stand der Umsetzung von mehreren Interreg-Klein- und...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Seit Jahrzehnten im Dienst für seine Heimatgemeinde: Bgm. Alfons Rastner

Matrei-Mühlbachl-Pfons
Rastner: „Ein 'Ja' bringt Vorteile für unsere Gemeinden“

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Zu guter Letzt am Wort in unserer Interviewreihe zur möglichen Fusion der Gemeinden Matrei, Mühlbachl und Pfons ist der Langzeit-Bürgermeister von Mühlbachl, Alfons Rastner. (Auch) Für ihn überwiegen eindeutig die Vorteile und daher empfiehlt auch Rastner ein "Ja" zur Gemeindeehe im unteren Wipptal. Warum das für ihn eine glasklare Sache ist, erklärt er den BEZIRKSBLÄTTERN wie folgt. BEZIRKSBLATT: Herr Bürgermeister, seit vielen Jahren kämpfen Sie für die Anliegen des...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Hofft auf eine hohe Beteiligung bei der Volksbefragung: Bgm. Alexander Woertz

Matrei/Mühlbachl/Pfons
Woertz: "Skepsis wich Zuversicht"

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Nachdem in der Vorwoche Paul Hauser als Bürgermeister von Matrei zu Wort gekommen ist, haben wir diesmal mit dem Pfoner Bgm. Alexander Woertz über die mögliche Gemeindefusion im unteren Wipptal gesprochen. Er stand dem Gedanken anfangs bekanntlich kritisch gegenüber. Doch die Kooperation habe ihn überzeugt, jetzt noch einen Schritt weiterzugehen, sagt er heute. Warum das so ist, haben wir im Interview erfahren. BB: Herr Bürgermeister Woertz, eine Fusion ist auch für Sie...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
"Im Wipptal wären wir dann in etwa mit Steinach vergleichbar", spricht Matreis Bgm. Paul Hauser von einem "zweiten Hauptort" in der Region.

Matrei-Mühlbachl-Pfons
Hauser: "Es soll für alle besser werden"

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Wir starten jetzt im August eine Serie, in der die Bürgermeister von Matrei, Mühlbachl und Pfons noch einmal zur möglichen Gemeindefusion zu Wort kommen sollen. Wir wollen Hintergründe beleuchten, Beweggründe erfahren und Vor- und Nachteile abwägen. Den Anfang macht Matreis Bürgermeister Paul Hauser, der mit der allfälligen Fusion auch sein Amt niederlegen wird. Was ihn bewegt? Die Bezirksblätter haben nachgefragt. BEZIRKSBLATT: Herr Bürgermeister, schon nervös die...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 21. Mai 2021
  • Pfons
  • Pfons

Der Luis kommt am 21. Mai nach Pfons

Natürlich hat der Südtiroler Bergbauer Luis auch die Coronazeit auf seine ganz unnachahmliche Art bewältigt und weiß darüber Einiges zu berichten. Und endlich kommen seiner Wipptaler Freunde auf Ihre Rechnung, wenn die bereits zweimal verschobene Veranstaltung – Covid-gerecht organisiert – am 21.5. nach Pfons Station macht. Luis‘ Publikum begrenzt sich keinesfalls auf eine bestimmte Altersgruppe oder Bevölkerungsschicht. Mit seinem umwerfenden Charme, großer schauspielerischer Vielfältigkeit...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.