Alles zum Thema ADVENT & WEIHNACHT

Beiträge zum Thema ADVENT & WEIHNACHT

Lokales

Krisen bewältigen lernen

Seelische  Gesundheit braucht ein stabiles Elterhaus Von Christa  Meves Seit Jahrzehnten  berät die Autorin als Psychotherapeutin Jugendliche. Daher weiß sie, dass deren Wohlergehen vom Umgang der Eltern miteinander abhängt. Und es zeigt sich: Die lebenslange Ehe ist der ideale Rahmen für gedeihliche kindliche Entfaltung. Ach, es hat doch zunächst nach  einer  so  guten  Lösung  ausgesehen,“  klagt eine  verzweifelte  Mutter  in  der Praxis,  „ich  bin  total  fertig,  so können wir...

  • 09.06.15
  •  4
  •  4
Lokales

„Für immer“ – geht das überhaupt?

„Wie soll man ein Leben lang lieben?“, wird der Autor in einem Brief von einer jungen Frau, Aimée, gefragt: „Für immer – das macht mir Angst. So etwas gibt es nur im Märchen.“ In seiner Antwort gibt Bourceret die folgenden Ratschläge: Wage es, dich zu binden Wir verlieren allzu leicht aus den Augen, dass Liebe auch den Verstand und den Willen umfasst. Sich bei der Eheschließung konkret auf die Liebe einzulassen, bedeutet, eine Wahl zu treffen, ein Urteil zu fällen. So...

  • 09.06.15
  •  2
Lokales

Was meinte Paulus mit dem Terminus "in Christus"?

Ein Hauptmotiv paulinischer Verkündigung lautet: »Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur...« (2. Kor 5, 17). »Denn ihr alle, die ihr auf Christus getauft seid, habt Christus angezogen. Hier ist nicht Jude noch Grieche, hier ist nicht Sklave noch Freier, hier ist nicht Mann noch Frau; denn ihr seid allesamt einer in Christus Jesus« (Gal 3, 27.28). In diesen beiden Texten sowie an vielen anderen Stellen der NW-Übersetzung wird anstatt »in Christus« »in Gemeinschaft mit Christus«...

  • 03.10.14
  •  4
  •  4
Lokales

WAS DIE HEILIGE SCHRIFT ÜBER ISRAEL SAGT

Es findet sich in der Bibel in Verbindung mit Israel auch «Typologie» (Vorbilder und Vorschattungen). Anhand von Beispielen erfüllter Prophetien lässt sich dies überprüfen. Zum Beispiel: ·) In der Prophetie über den Altar von Bethel findet sich in Verbindung mit 1. Könige 13,2 die Voraussage: 2 " Und er rief gegen den Altar durch das Wort des HERRN und sprach: Altar! Altar! So spricht der HERR: >> Siehe, es wird dem Haus Davids ein Sohn namens Josia geboren werden, der wird auf dir die...

  • 30.09.14
  •  4
Lokales

Was sagen uns die beiden Namen Jahwe und Jesus?

Es besteht kein Zweifel darüber, daß sich Gott mit dem Namen Jahwe bekannt gemacht hat. Dieser Name ist eine Willenserklärung in Verbindung mit der Erlösung Israels. Die richtige Übersetzung des Tetragramms JHWH lautet: »Ich bin, der ich bin« (2. Mose 3,14). Der »ich bin« offenbarte sich in der Geschichte der Menschheit mit diesem Namen am Sinai in gewaltigen Naturereignissen. Wie immer ist den ZJ das Wesentliche entgangen. Über die Sprechweise des Namens muß nicht gestritten werden. Sie...

  • 27.09.14
  •  2
Lokales

Wie denken Zeugen Jehovas über Gott und die Lehre von der Dreieinigkeit?

Zeugen Jehovas glauben, dass der Gott des Christentums ein falsches und satanisches Zerrbild von Jehova, dem einen wahren Gott, ist. Charles Taze Russell schrieb sogar, der christliche Gott sei «der Teufel selbst» (C.T. Russell, Studies in the Scriptures, Bd. 7, S. 410). Zeugen Jehovas verstehen Gott als eine einzige Person, im Gegensatz zu den Christen, nach deren Verständnis Gott ein einziges Wesen ist, in dem drei Personen vereint sind. Sie leugnen auch, dass Gott allgegenwärtig ist. Damit...

  • 02.09.14
  •  1
Lokales

Wie denken Zeugen Jehovas über Jesus?

Nach der Auffassung der Zeugen Jehovas war Jesus Christus der erste der Schöpfung, der Erzengel Michael. Ihrer Meinung nach hatte Er «einen Anfang» und «war in Wirklichkeit ein Geschöpf Gottes». The Watchtower, 22. August 1976, S. 25f.; Aid to Bible Understanding, Watchtower Bible and Tract Society (WBTS), 1971, S. 918 Aber nach der Lehre der Bibel ist Christus zwar im vollen Umfang Mensch, aber Er ist auch im vollen Umfang Gott (vgl. Johannes 1,1, 5,18, 10,30, 20,28, Titus 2,13; Kolosser...

  • 23.08.14
  •  2
  •  4
Lokales

Welche Auffassung vertreten die Zeugen Jehovas über die Erlösung?

Für die Zeugen Jehovas gibt es drei Gruppen von Menschen, die durch gute Werke erlöst werden. Aber jede von ihnen erwirkt für sich eine andere Art von Erlösung. Die erste Klasse besteht aus nur wenigen Menschen und wird von den Zeugen Jehovas als «die 144 000» bezeichnet. Nur diese Gruppe ist von Gott auserwählt, besondere geistliche Vorrechte zu empfangen. So stehen nach der Auffassung der Wachtturmgesellschaft jene Segnungen, die aufgrund der Bibel jedem Gläubigen durch Glauben allein...

  • 22.08.14
  •  17
  •  1
Lokales

Hat die Wachtturmgesellschaft jemals behauptet, sie hätte ihre Informationen von Engeln oder Geistwesen erhalten? 4. Teil

Testfrage 4: Wenn die Wachtturmgesellschaft zugibt, dass sie viele ihrer Lehren von Engeln oder Geistwesen empfangen hat, diese Lehrpunkte sich jedoch als falsch erwiesen haben, ist eine solche Quelle dann vertrauenswürdig? Es kann nachgewiesen werden, dass die Wachtturmgesellschaft in ihren frühen Jahren Berührung mit dem Okkultismus hatte, obwohl sich ihre offizielle Position über okkulte Aktivitäten scheinbar in Einklang befindet mit dem Verbot in 5.Mose 18,9-12. Dennoch scheint die...

  • 21.08.14
  •  5
  •  1
Lokales

Hat die Wachtturmgesellschaft jemals gelogen bzw. wichtige Lehren, Daten und Bibelauslegungen vertuscht und abgeändert?  3. Teil

Testfrage 3: Wenn die Wachtturmgesellschaft das einzige Sprachrohr Gottes auf Erden ist, sollte ihre Lehrautorität vertrauenswürdig sein. Ist das der Fall? Wenn Gott wirklich durch die Wachtturmgesellschaft zu allen Menschen spricht, indem Er ihr prophetische Aussagen, Bibelauslegungen und andere Anweisungen gibt, dann lässt eine Lektüre der von der Wachtturmgesellschaft veröffentlichten Literatur vermuten, dass Er sehr häufig Seine Meinung ändert. Diese Worte und auch unsere Frage mögen...

  • 21.08.14
  •  1
Lokales

Was lehrt und behauptet die Wachtturmgesellschaft über Prophetie? 2. Teil

Testfrage 2: Wenn die Wachtturmgesellschaft das alleinige Sprachrohr Gottes auf Erden ist, müssen biblischen Prinzipien zufolge deren prophetische Aussagen eintreffen. Wie zuverlässig sind die prophetischen Aussagen der Wachtturmgesellschaft? In der Zeitschrift The Watchtower (Der Wachtturm)vom 1. März 1975 veröffentlichte die Leitung der Wachtturmgesellschaft die folgende Erklärung: «Die Bibel selbst legt in 5.Mose 18,20-23 und 13,1-8 die Regeln für die Überprüfung einer Prophezeiung fest»...

  • 21.08.14
  •  3
  •  1
Lokales

Ist die Wachtturmgesellschaft das alleinige Sprachrohr Gottes? Teil 1

Für einen Zeugen Jehovas ist keine Frage von grösserer Bedeutung als die in der Überschrift erwähnte. Hören wir Gott, wenn wir auf die Wachtturmgesellschaft hören? Wenn ja, dann sollten wir gut zuhören, aber wenn nicht, sollten wir das, was sie sagt, ablehnen. Es gibt vier wichtige Tests, mit deren Hilfe wir herausfinden können, ob die Wachtturmgesellschaft das alleinige Sprachrohr für die Übermittlung des göttlichen Willens an die Menschheit ist. Wenn Gott wirklich allen Menschen Seinen...

  • 21.08.14
  •  11
  •  2
Lokales

Was sagen anerkannte Sprachwissenschaftler über die Genauigkeit der Neuen Welt Übersetzung (Zeugen Jehovas Bibel)?

Experten der griechischen Sprache, sowohl Christen als auch Nichtchristen, lehnen die NWÜ rundweg ab und bezeichnen diese als tendenziös und ungenau. Bis zu seinem Tod gehörte Dr. Julius Mantey zu den weltweit führenden Griechisch-Experten. Er war der Autor eines Standardwerkes (Hellenistic Greek Reader) und mit H.E. Dana der Mitautor eines Handbuchs über die Grammatik des neutestamentlichen Griechisch (A Manual Grammar of the Greek New Testament). Er lehnte die NWÜ nicht nur ab, sondern...

  • 20.08.14
  •  18
  •  2
Lokales

Geben muss etwas kosten

Doch der König wandte ein: „Nein, ich will alles zum vollen Preis kaufen. Ich möchte dem Herrn, meinem Gott, nicht ein Opfer darbringen, das mich nichts gekostet hat.“ Und so bezahlte David für den Dreschplatz und die Rinder 50 Silberstücke. 2. Samuel 24,24 (HFA) Ich glaube, dass aus Gottes Sicht nichts, was billig ist, wertvoll ist. Gott hat seinen einzigen Sohn gegeben, um uns zu befreien. Mit diesem Opfer können wir zwar niemals mithalten, aber die Gaben, die wir ihm bringen, sollten...

  • 04.08.14
  •  2
  •  5
Lokales

Du bist wertvoll!

Ein wohlbekannter Sprecher startete sein Seminar, indem er einen Scheck von 40 EURO hoch hielt. In dem Raum saßen insgesamt 200 Leute. Er fragte: “Wer möchte diesen Scheck haben?” Alle Hände gingen hoch. Er sagte: “Ich werde diesen 40 EURO Scheck einem von Euch geben, aber zuerst lasst mich eins tun.” Er zerknitterte den Scheck. Dann fragte er: “Möchte ihn immer noch einer haben?” Die Hände waren immer noch alle oben. Also erwiderte er: “Was ist, wenn ich das tue?” Er warf ihn...

  • 04.08.14
  •  4
  •  4
Lokales

Lieben ohne müde zu werden

Recht verschafft er den Unterdrückten, den Hungernden gibt er Brot; der Herr befreit die Gefangenen. Der Herr öffnet den Blinden die Augen, er richtet die Gebeugten auf. Der Herr beschützt die Fremden und verhilft den Waisen und Witwen zu ihrem Recht. Der Herr liebt die Gerechten, doch die Schritte der Frevler leitet er in die Irre. Psalm 146,7-9 (EU) Gott spricht in der Bibel immer wieder von unserer Verantwortung gegenüber den Unterdrückten, Witwen, Waisen, Vaterlosen und Fremden. Er...

  • 04.08.14
  •  1
  •  6
Lokales

Gottes Liebe

Hoffnung aber lässt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsre Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist. Römer 5,5 (LUT) Menschliche Liebe kann nicht bedingungslos sein wie Gottes Liebe. Aber als diejenigen, die an Jesus Christus glauben, haben wir Gottes Liebe in uns. Diese Liebe können wir frei durch uns fließen lassen, bedingungslos. Unsere Liebe versagt, aber Gottes Liebe nicht. Unsere Liebe hört auf, Gottes Liebe nicht. Manchmal stelle ich...

  • 04.08.14
  •  2
  •  3
Lokales

Lassen Sie Ihr Licht leuchten

So soll euer Licht leuchten vor den Leuten, dass sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen. Matthäus 5,16 (SLT) Der irische Philosoph und Rhetoriker Edmund Burke sagte einmal: „Das Böse triumphiert alleine dadurch, dass gute Menschen nichts tun.“ Das stimmt. Nichts tun ist einfach, aber auch gefährlich. Wo sich dem Bösen kein Widerstand entgegenstellt, verbreitet es sich schnell. Wir alle verfallen manchmal ins Jammern über die Dinge, die nicht so laufen, wie wir es...

  • 04.08.14
  •  2
  •  4
Lokales

Nennen Sie Gott „Abba“

Deshalb verhaltet euch nicht wie ängstliche Sklaven. Wir sind doch Kinder Gottes geworden und dürfen ihn „Abba, Vater“ rufen. Römer 8,15 (NLB) Angst kann eine starke Macht in unserem Leben sein. Aber sie ist eigentlich nur eine Verdrehung des Glaubens durch den Feind. Er sagt zu uns: „Glaube mir: Das funktioniert nicht. Deine Gebete taugen nichts. Du bist mit Gott nicht im Reinen. Du bist ein Versager.“ Die Angst sagt Ihnen immer, was Sie nicht sind, nicht haben, nicht können und...

  • 04.08.14
  •  3
Lokales

Der schmale Weg

Denn eng ist die Pforte und schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind, die ihn finden. Matthäus 7,14 (ELB) Gott nachzufolgen heißt, auf dem schmalen Weg zu gehen. Es heißt, Widerständen zu begegnen. Hier sind einige Dinge, die ich gelernt habe und die mir helfen durchzuhalten: 1. Gottes Wort ist mein Rahmen. Solange ich mich auf dem Boden der Bibel bewege, werde ich alles haben, was ich brauche, um das zu tun, was ich tun muss. Gott ist treu und steht zu seinem Wort. 2. Ich...

  • 04.08.14
  •  3
Lokales

Seien Sie nicht bloß beschäftigt

Man sagt doch: „Wer zu geschäftig ist, träumt bald unruhig, und wer zu viel redet, sagt leicht etwas Dummes.“ Prediger 5,2 (HFA) Machen Sie Dinge, die keine Frucht bringen? Raubt Ihnen die Geschäftigkeit den Frieden? Ich habe einmal von einem Wächter gehört, der einen bestimmten Flecken Erde am Buckingham - Palast bewachen musste. 100 Jahre lang wurde dieses Fleckchen Erde rund um die Uhr bewacht. Schließlich fragte ihn jemand: „Was bewachst du da?“ Er wusste es nicht und sagte einfach,...

  • 04.08.14
  •  1
  •  5
Lokales

Jagen Sie dem Frieden nach!

Lass ab vom Bösen und tu Gutes; suche Frieden und jage ihm nach! Psalm 34,15 (LUT) Wodurch verlieren wir unseren Frieden? Es gibt viele Dinge – spät dran sein, Stau, verschütteter Kaffee ... Deshalb ist es so wichtig es zu „üben“, jeden Tag in Frieden zu leben. So müssen Sie zum Beispiel beschließen, in manchen Situationen den Mund zu halten und in anderen nicht sofort beleidigt zu sein. Akzeptieren Sie es auch, nicht immer recht zu haben. Sie können sich nicht einfach zurücklehnen und...

  • 02.08.14
  •  2
  •  5
Lokales
3 Bilder

26 Juli 2014 Ein Tag des Gedenkens

Artikel 18 der Menschenrechte Liebe Leser, an diesem Tag gedenken EX- Zeugen Jehovas den Tod vieler Menschen, die den Freitod wählten, weil sie bei den ZJ ausgeschlossen wurden, oder den Druck der Organisation nicht ausgehalten haben. GLÄUBIGE MENSCHEN WURDEN MIT DEM SOZIALEN TOD BESTRAFT. WIR DENKEN AN SIE Intern. Menschenrechtserklärung Artikel 12: "Niemand willkürlichen Eingriffen in sein Privatleben, seine Familie, ... oder Beeinträchtigung seiner Ehe...

  • 25.07.14
  •  22
  •  7