Alois Hangler

Beiträge zum Thema Alois Hangler

Norbert Rainer (Klimabündnis Österreich) überreichte die Urkunde an Pfarrer Johann Ortner und Alois Hangler (v.l.).

Urkunde beim Erntedankfest
Timelkam ist jetzt Klimabündnis-Pfarre

Katholische Pfarre Timelkam leistet Beitrag zum Klimaschutz. TIMELKAM. Das heurige Erntedankfest in der Pfarrkirche war nicht nur von den strikt eingehaltenen Corona-Auflagen geprägt – es konnte auch die Mitgliedschaft der Pfarre beim Klimabündnis Österreich vorgestellt werden. Als Mitglied des Pfarrgemeinderates stellte Alois Höfl in kurzen Worten die bisherigen Bemühungen um klimaschonende Abläufe in der Pfarre vor, wie die Vermeidung von Einweggeschirr bei Pfarrfesten und Feiern, die...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
35

"Hairliche" Aufführung begeistert

Für Gänsehaut pur sorgt das junge Ensemble der St.-Josefs-Bühne. TIMELKAM (ju). Man muss die Flower-Power-Zeit nicht selbst miterlebt haben, um von diesem Musical angetan zu sein. Mit "Hair" hat die St.-Josefs-Bühne Timelkam einmal mehr die Herausforderung gesucht und mit Bravour bestanden. Was das junge Ensemble unter der Gesamtleitung von Alois Hangler hier auf die Bühne zaubert, ist berührend, mitreißend und vor allem höchst professionell. Spätestens wenn das 50-köpfige Ensemble am Ende die...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
52

Jux der St.-Josefs-Bühne lockt die Besucher an

Andreas Krautschneider & Dominik Böhm machen sich einen Jux – Publikum hat seinen Spaß daran. TIMELKAM (ju). Nestroys Posse "Einen Jux will er sich machen" steht 19-mal auf dem Spielplan der St.-Josefs-Bühne. Die Gesamtleitung liegt in den bewährten Händen von Alois Hangler. Die Rolle des Weinberl ist Andreas Krautschneider auf den Leib geschrieben. Er überzeugt auch mit seinen selbst getexteten Couplets. Ihm zur Seite steht der erst 15-jährige Dominik Böhm. Er feiert als Lehrbub Christopherl...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Andreas Krautschneider (l.) als Kommis Weinberl und Dominik Böhm in der Rolle des Lehrbuben Christopherl.
1

St.-Josefs-Bühne will sich heuer einen Jux machen

Klassiker von Johann Nestroy auf der Bühne des Timelkamer Treffpunkts Pfarre. TIMELKAM. "Einen Jux will er sich machen" – Johann Nestroys Posse mit Gesang steht auf dem Spielplan der St.-Josefs-Bühne Timelkam. Premiere ist am Freitag, 20. Februar, 19.30 Uhr, im Treffpunkt Pfarre. Insgesamt wird das Stück 17-mal aufgeführt. Der Online-Kartenvorverkauf auf www.sjb.at läuft bereits. Ab Montag, 9. Februar, gibt es die Tickets von 8 bis 12 Uhr auch im Treffpunkt Pfarre, telefonische Reservierungen...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
3

Märchen mit aktuellem Inhalt

Nach mehr als 20 Jahren spielt die St.-Josefs-Bühne heuer wieder ein Stück von Ferdinand Raimund. Premiere ist am 24. Februar. TIMELKAM (sc). „Reichtum kann so schnell, wie man ihn gewonnen hat, verloren gehen“, sagt Alois Hangler. Er führt bei „Der Bauer als Millionär“ gemeinsam mit Christina Krautschneider Regie – ein Debüt für die 26-Jährige, die im Stück auch die „Jugend“ verkörpert. „Ich wollte in diesen Bereich hineinschnuppern. Es ist eine interessante Erfahrung“, meint sie. Was die...

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.