Ambitionierte Hobbyfotografen

Beiträge zum Thema Ambitionierte Hobbyfotografen

Renovierte Leopoldkapelle
3 9 18

Naturpark Mannersdorf Wüste

Im ehemaligen Klostergebiet, der sogenannten "Wüste", wurde 1986 der jüngste Naturpark Niederösterreichs eröffnet. Vorher schon hatten Bundesforste, Bundesdenkmalamt und Marktgemeinde Mannersdorf in Zusammenarbeit mit dem bestehenden Naturparkverein begonnen, den Verfall der Klostergebäude zu stoppen. Im Zentrum des Naturparks "Wüste", einem ehemaligen Klostergebiet der "Unbeschuhten Karmeliter", stehen die Reste des 1644 gegründeten und 1783 aufgelassenen Klosters und der der hl. Anna...

  • Bruck an der Leitha
  • Silvia Himberger
Auf dem Weg zur Burg hat man eine herrliche Aussicht über die Stadt und die Donau
4 9 13

Burgruine Heimenburg in Hainburg

Die Burganlage am Schlossberg Die Burganlage besteht aus der Stadtmauer, dem Burgtor, dem Burghof (die "Vorburg"), der Pankratiuskapelle, dem Palast und dem Wohnturm. Drei Fußwege führen zu dieser - mitten in der Stadt gelegenen - Anlage, wo jedes Jahr im sommer die "Burgspiele Hainburg" stattfinden. Mit seinen 2,5 km langen Stadtmauern, 3 erhaltenen Toren und 15 Türmen aus dem 13. Jhdt. besitzt Hainburg eine der ältesten und am besten erhaltenen Stadtbefestigungen Europas. Die Burgruine ist...

  • Bruck an der Leitha
  • Silvia Himberger
2 13 16

Harrachpark in Bruck/Leitha Teil 3

Wer eine Auszeit braucht und Augen und Seele etwas Gutes tun möchte, der sollte den Harrachpark besuchen. Natur pur! Der Harrachpark in Bruck an der Leitha wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts als Barockgarten von Johann Lukas von Hildebrandt für die Familie Harrach geplant und angelegt. Ende des 18. Jahrhunderts gestaltete der Gärtner und Botaniker Christoph Lübeck aus Anhalt-Dessau die Anlage im Stil des englischen Landschaftsgartens um und zählt heute zu den bedeutendsten Anlagen...

  • Bruck an der Leitha
  • Silvia Himberger
Ein schöner Rücken, kann auch entzücken
11 14 18

Harrachpark in Bruck/Leitha Teil 2

Wer eine Auszeit braucht und Augen und Seele etwas Gutes tun möchte, der sollte den Harrachpark besuchen. Natur pur Der Harrachpark in Bruck an der Leitha wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts als Barockgarten von Johann Lukas von Hildebrandt für die Familie Harrach geplant und angelegt. Ende des 18. Jahrhunderts gestaltete der Gärtner und Botaniker Christoph Lübeck aus Anhalt-Dessau die Anlage im Stil des englischen Landschaftsgartens um und zählt heute zu den bedeutendsten Anlagen...

  • Bruck an der Leitha
  • Silvia Himberger
6 14 18

Harrachpark in Bruck/Leitha Teil 1

Wer eine Auszeit braucht und Augen und Seele etwas Gutes tun möchte, der sollte den Harrachpark besuchen. Der Harrachpark in Bruck an der Leitha wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts als Barockgarten von Johann Lukas von Hildebrandt für die Familie Harrach geplant und angelegt. Ende des 18. Jahrhunderts gestaltete der Gärtner und Botaniker Christoph Lübeck aus Anhalt-Dessau die Anlage im Stil des englischen Landschaftsgartens um und zählt heute zu den bedeutendsten Anlagen Mitteleuropas. Neben...

  • Bruck an der Leitha
  • Silvia Himberger
Sala Terrena
13 16 6

Die Sala Terrena im Schloss Petronell mit wunderschönen Wandmalereien

Die Sala Terrena vom Schloss Petronell ist im barocken Stil errichtet worden. Die Wandmalereien wurden unter anderen von Carpoforo Tencalla (1623 - 1685) angefertigt.  Zur Information: Die Sala Terrena ist ein im Erdgeschoss liegender Saal, meist in der Hauptachse eines Schlosses oder Palais’, der den Garten mit dem Vestibül oder dem Treppenhaus verbindet.  Wo: Schloss Petronell, 2404 Petronell-Carnuntum auf Karte anzeigen

  • Bruck an der Leitha
  • Gerald Sutter
Ameisenbuntkäfer - ein nützliches Forstinsekt
7 15 2

AMEISENBUNTKÄFER - Wichtige Nützlinge gegen Borkenkäfer

Der Ameisenbuntkäfer, auch Gemeiner Ameisenbuntkäfer genannt, ist ein Käfer aus der Familie der Buntkäfer (Cleridae). Ameisenbuntkäfer zählen zu den wichtigsten Prädatoren (Fressfeinde) der Borkenkäfer. Obwohl Ameisenbuntkäfer nur eine Generation im Jahr hervorbringen, gehören sie zu den nützlichsten Forstinsekten. So können erwachsene Käfer am Tag mehrere Borkenkäfer – vorwiegend Weibchen – vertilgen, und auch die Larven sind eifrige Jäger. So erweisen sie sich als hilfreich, wenn etwa nach...

  • Bruck an der Leitha
  • Gerald Sutter
3 14 20

Römisches Stadtviertel Petronell

RÖMISCHES STADTVIERTEL Weltweit einmalig geben in Carnuntum drei idealtypisch rekonstruierte, voll möblierte und funktionstüchtige Bauten den Blick auf den Alltag der Römer frei: ein Bürgerhaus, eine Stadtvilla und eine öffentliche Thermenanlage. Dadurch wird ein einzigartiges Zeitfenster in das frühe 4. Jh. n. Chr. eröffnet. Ein Rundgang führt den Besucher durch dieses rekonstruierte Stadtviertel der Zivilstadt von CARNUNTUM, die unter Kaiser Hadrian (117-138 n. Chr.) das Stadtrecht erhielt...

  • Bruck an der Leitha
  • Christa Posch
7 24 10

Das Heidentor

Das ehemals viertorige, über 20 Meter hohe Gebäude, dessen vier Pfeiler ein Kreuzgewölbe trugen, soll unter Kaiser Constantin II. (337-361) als Triumphbogen errichtet worden sein. Die zwei mächtigen, mit einem Bogen verbundenen Pfeiler, sind das charakteristische Wahrzeichen von Petronell-Carnuntum. Die Zerstörung geschah größtenteils absichtlich, um Baumaterial zu gewinnen. Die ersten Renovierungen fanden 1840-1850 statt. Im Jahr 1907 wurde das Heidentor von der NÖ Landesregierung übernommen...

  • Bruck an der Leitha
  • Christa Posch

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.