Arbeitslose

Beiträge zum Thema Arbeitslose

VPNÖ Landesgeschäftsführer Ebner bei der Pressekonferenz.
4

Arbeitsmarkt
NÖ ist das "beste Bundesland"

Geringste Arbeitslosigkeit durch Offensiven und Arbeitsmarktpakete: Alle Bezirke von NÖ liegen unter dem Ö-Durchschnitt. NÖ. In unserem Bundesland stehen die Zeichen auf "Alles für Arbeit", wie Bernhard Ebner, Landesgeschäftsführer der VPNÖ, ausführt. Arbeit zu bekommen oder im Arbeitsprozess zu bleiben ist wichtig, in Zeiten der Pandemie dennoch schwierig. Blickt man auf die Arbeitslosigkeit, zeigt sich jedoch, dass unser Bundesland im Jahresvergleich 2019/20 mit 28 Prozent die geringste...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
4

Wiener Neustadt-SPÖ meint
"Es geht nicht mehr, a Geld muss her!"

WIENER NEUSTADT (Red.). Mit einer Mahnwache machten die Spitzen von SPÖ und FSG heute auf die Situation der unzähligen Arbeitslosen, insbesondere in der Gastro, im Handel, im Tourismus, bei der Kultur und in vielen anderen Bereichen, aufmerksam. „Seit einem Jahr sehen wir uns mit der Corona-Pandemie konfrontiert, und genauso lange warten viele Betroffene auf nachhaltige Konzepte und Ideen seitens Türkis-Grün, wie Hilfe gestaltet werden kann. Zwar kostet Österreichs Krisenbewältigung Unmengen an...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Dr. Georg Grund-Groiss

Im Juni weniger als Arbeitslose

AMS Wiener Neustadt: Weniger ohne Job, mehr offene Stellen WIENER NEUSTADT. Bis März sah es am Wiener Neustädter Arbeitsmarkt nicht gerade rosig aus. Dann die Entwarnung. Erstmals seit 2011 stellte sich ein Rückgang der Anzahl der arbeitslosen Menschen in der Stadt ein. Und die Tendenz hält an. Seit vier Monaten ist die Arbeitslosigkeit im Vorjahresvergleich im Arbeitsmarktbezirk Wiener Neustadt rückläufig. Ende Juni waren 5.706 Personen arbeitslos vorgemerkt, um 39 weniger als vor einem Jahr....

  • Wiener Neustadt
  • Bianca Werfring
Die Spontan-Hilfe des Roten Kreuz hilft auch vielen alleinerziehenden Müttern mit ihren Kindern.

Spontan-Hilfe: Neunkirchen unter Top 3

Rotes Kreuz hilft Familien in Notlagen. Eine Industrieviertel-Bilanz. INDUSTRIEVIERTEL. Bevor der Ofen kalt bleiben muss, weil Familien sich die Heizkosten nicht mehr leisten können, springt das Rote Kreuz ein. "218.000 Menschen in Niederösterreich sind armuts- oder ausgrenzungsgefährdet", so Sonja Kellner vom Roten Kreuz: "Darunter zahlreiche Kinder, vor allem trifft es Alleinerziehende, Arbeitslose oder Mindestpensionisten." Im Industrieviertel sind es 73 Härtefälle, denen die Rot...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Arbeitslosenzahl steigt weiter

Ende Juli waren beim AMS Wiener Neustadt 5.270 Personen arbeitslos vorgemerkt, um 648 oder 14,9 Prozent mehr als vor einem Jahr.

  • Wiener Neustadt
  • Bianca Werfring
Heinz-Christian Strache, Graz
4 3 26

Heinz-Christian Strache und Mario Kunasek in Graz

Natürlich ist es toll, wenn die John Otti Band, am Hauptplatz in Graz spielt. Auch die Rede von Mario Kunasek war beeindruckend und Heinz-Christian Strache hat noch viel mehr versprochen. Nur, vom "SPAREN" habe ich nichts gehört, wo wir doch so viele Schulden haben. Was der Polizei-Aufmarsch gekostet hat, will ich auch nicht wissen. Viel Courage haben die Jugendlichen gezeigt, die einen Prodest, gegen ANTIRASSISMUS und für die ILLEGALEN MENSCHEN gestartet haben. Im Endeffekt, werden die Wähler...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
7 3 3

Arbeitslose in Österreich

Derzeit sind in Österreich fast 410.000 Menschen arbeitslos. In Wien sind im November 107.140 Menschen arbeitslos gemeldet. Seit 1945 hat es in Salzburg keine so hohe Arbeitslosigkeit gegeben, wie in diesem Jahr. Im November waren in Salzburg fast 18.000 Menschen arbeitslos gemeldet und 3130 Menschen in Schulungen. Vorarlberg hat mit 11.041 arbeitslos gemeldeten Menschen, die höchste Arbeitslosigkeit seit dem Krisenjahr 2009. Die Langzeitarbeitslosigkeit erhöhte sich über das Jahr gesehen,...

  • Wien
  • Landstraße
  • Marie O.
Arbeitsgespräch mit Landeshauptmann Erwin Pröll.

Landeshauptmann Pröll präsentierte weitere Maßnahmen für den Arbeitsmarkt

Arbeitnehmergespräch im NÖ Landhaus Zur Ausgangssituation stellte der Landeshauptmann zunächst fest, dass sich Niederösterreich in den vergangenen Jahren im Bundesländer-Ranking auf Platz 1 im Zusammenhang mit den Einkommen, der Exportentwicklung und der Kaufkraftentwicklung setzen konnte. Die Analyse des Arbeitsmarktes zeige für 2015 einen „optimistischen Anflug“, die gegebene Arbeitsmarktsituation bezeichnete Pröll als „durchwachsen“. Zwar habe sich in den letzten Monaten die Steigerungsrate...

  • Amstetten
  • Peter Zezula

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.