Bezirksseniorenhaus Gramastetten

Beiträge zum Thema Bezirksseniorenhaus Gramastetten

Wirtschaft
Ute Kern übt im Bezirksseniorenhaus in Grammastetten ihren Traumberuf aus.
2 Bilder

Erfolgreich umgeschult
Persönliche Erfüllung bei Berufswahl immer wichtiger

Noch vor einigen Jahrzehnten war es gang und gäbe, dass man den erlernten Beruf sein Leben lang ausübte. Heute ist das nicht mehr selbstverständlich: Im Schnitt machen im Bezirk Freistadt pro Jahr 130 Personen eine Umschulung und erlernen dabei einen völlig neuen Beruf. Eine von ihnen ist Ute Kern. Sie verschlug es vom Industrieanlagenbau in die Pflege.  BEZIRK FREISTADT. Schulungen machen beim Arbeitsmarktservice (AMS) Freistadt einen wichtigen Teil aus, weshalb dafür ein großes...

  • 16.09.19
Wirtschaft
5 Bilder

Große Wertschätzung
Chefs wuschen die Autos der Mitarbeiter

GRAMASTETTEN. Solche Chefs können sich Mitarbeiter nur wünschen. Die Führungscrew des Bezirksseniorenheims Gramastetten wusch einen ganzen Tag lang die Autos der Mitarbeiter. Mit dieser Aktion bedankten sich die Verantwortlichen beim Team. Die knappe Personalsituation und die immer aufwändiger zu betreuenden Bewohner fordern jeden einzelnen Mitarbeiter besonders. Zivildiener genossen Die Führungsetage zeigte hohe Einsatzbereitschaft und einen ausgeprägten Gemeinschaftssinn. Petrus...

  • 27.05.19
  •  1
Leute
vo. v. l.: Lieselotte Treiber, Anna Fuhrmann, Anna Aichhorn und Josef Bachl; hi. v. l.: Josef Rathgeb und Paul Gruber.
2 Bilder

"Hunderterclub" feierte in Gramastetten

GRAMASTETTEN. Ein besonderes Geburtstagsfest fand am 29. Mai im Bezirksseniorenhaus Gramastetten statt. 60 Gäste feierten im Wohnbereich Eiche vier Senioren, die zusammen 409 Jahre alt sind: Josef Bachl wurde am 12. März 101 Jahre alt. Die Lichtenbergerin Anna Aichhorn – sie zählt zu den ältesten Oberösterreicherinnen – erreichte am 29. Mai das stolze Alter von 106 Jahren. Am 25. Juni wird Lieselotte Treiber ihren 102. Geburtstag feiern können. Und auch Anna Fuhrmann gehört bald dem...

  • 03.06.16
Lokales
Verena und Julia Rammerstorfer sowie Eva Hochenburger (v. l.) von der BHAK Rohrbach.
2 Bilder

Maturantinnen organisieren Benefizveranstaltung für Seniorenhaus

GRAMASTETTEN. Drei Schülerinnen der 5. Klasse BHAK Rohrbach mit dem Ausbildungsschwerpunkt Marketing und Management veranstalten im Rahmen ihrer Reifeprüfung eine Benefizveranstaltung zugunsten des Bezirksseniorenhauses Gramastetten. Das Matura-Projekt von Eva Hochenburger, Verena Rammerstorfer und Julia Rammerstorfer trägt den Titel "hören-helfen-heilen". Gesammelt werden Geldspenden zum Ankauf eines Wundheillasers. Die Lasertherapie unterstützt die Schmerzlinderung, reduziert Schwellungen und...

  • 19.11.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.