Demonstration

Beiträge zum Thema Demonstration

Lokales
Mit Worten und Plakaten wurde auf dem Rastplatz demonstriert
14 Bilder

Demo der BI "L(i)ebenswertes Seeboden"
Stopp des Rastplatzausbaus gefordert

SEEBODEN. Bei strömendem Regen und fünf Grad Kälte haben knapp 200 Demonstranten einen Stopp des von der Asfinag geplanten Ausbaus des Autobahnrastplatzes oberhalb von Seeboden von vier auf mindestens 25 Lkw- und 32 Pkw-Stellplätzen gefordert. Die Teilnehmer folgten einem Aufruf der 2016 von Ingrid Pichler und Hanna Kosz gegründeten und von Arnold Riebenbauer juristisch beratenen Bürgerinititiative (BI) "L(i)ebenswertes Seeboden". Sekundiert von den Rufen "Nein Danke" argumentierten Elke...

  • 08.11.19
Lokales
Die Parkplatz-Pläne der ASFINAG oberhalb Seebodens.

Ankündigung
Demonstration auf dem Autobahnparkplatz „Millstättersee Nord“

SEEBODEN. Der Verein Bürgerinitiative „L(i)ebenswert Seeboden“ setzt einen weiteren Schritt zur Verhinderung des Rastplatzausbaus „Millstättersee Nord“. Am Freitag, dem 8. November 2019 findet von 15.30 Uhr bis 16.20 Uhr eine DEMO – Veranstaltung auf dem Autobahnparkplatz statt. Man kämpft um den Erhalt von drei ha Wald, gegen eine Rastplatzvergrößerung und eine erhebliche Umweltbelastung 150 Meter vom Luftkurort am Millstätter See entfernt. Teilnehmer sollen sich laut Anweisung der BH Spittal...

  • 06.11.19
  •  3
  •  1
Lokales
Die Regionalgruppe von "Fridays for Future" aus Oberkärnten: Lisa Worsche, Alina Pranzl, Amirah Pranzl, Markus Tripp, Gerrit Stoxreiter und Jakob Kasmanhuber
7 Bilder

Fridays for Future
Junge Klimaschützer organisieren sich in Spittal

SPITTAL (ven). Die "Fridays for Future"-Kids sind auch in Oberkärnten aktiv. In Spittal hat sich kürzlich eine Regionalgruppe mit sechs Mitgliedern gegründet.  Bei Demo kennengelernt Markus Tripp (18 Jahre), Alina Pranzl (17) , Amirah Pranzl (14), Jakob Kasmanhuber (18), Gerrit Stoxreiter (17) und Lisa Worsche (14) haben sich bei den Klimademonstrationen im Frühling in Klagenfurt kennengelernt und haben beim Basteln von Demoschildern beschlossen, dass man auch in Spittal eine...

  • 06.08.19
  •  1
Politik
Ferdinand Hueter bei der Protestaktion auf der B100 in der Gemeinde Berg
2 Bilder

B100-Sperre: Bund sei in der Pflicht

Rund 180 Personen waren bei Protest-Sperre der Drautalbundesstraße vor Ort. BERG/DRAU (ven). Die einstündige Sperre der B100 Drautalbundesstraße in der Gemeinde Berg hat bereits im Vorfeld für geteilte Meinungen gesorgt. Laut Hueter waren rund 180 Personen bei der Protestaktion vor Ort. Auch Polit-Vertreter wie Straßenbaureferent Gerhard Köfer.  In Koalitionsprogramm Bürgermeister Ferdinand Hueter: "Ich glaube, die Protestaktion hat ihren Zweck durchaus erfüllt, es herrschte gute Stimmung...

  • 14.09.17
  •  1
Lokales
101 Bilder

Demo B100

Wie angekündigt wurde der friedliche Protest von den  drei Bürgermeister der am meisten betroffenen Gemeinden: Johannes Pirker (Dellach/Drau), Ferdinand Hueter (Berg/Drau) und Josef Brandner (Greifenburg) heute auf der B100 auf der Höhe von St. Atanas durchgeführt.  Dabei waren ca. 150 Demonstranten sowie Vertreter aus der Politik von Kärnten und Osttirol um gemeinsam, friedlich und parteiübergreifend für eine drautalgerechte B100 zu demonstrieren. Wo: Dellach im Drautal,...

  • 13.09.17
  •  1
Wirtschaft
12 Bilder

Unternehmer protestierten in Spittal

"Unternehmer für Arbeitnehmer" protestierten gegen Gesetzesflut. SPITTAL (ven). Rund 500 Unternehmer marschierten mit Transparenten und unter Getrommel von der Drautalperle bis zum Spittaler Stadtsaal, um ihren Ärger über die Flut von Auflagen und Gesetzen Luft zu machen. Initiator des Protestmarsches ist der Mölltaler Unternehmer Oswald Marolt, auch Obmann der "Industrie-Gewerbe-Oberkärnten" (IGO). Petition für Mandl Im Stadtsaal wurde Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl nach der...

  • 25.03.15
PolitikBezahlte Anzeige
Sie und wir sind das andere Kärnten! Wir lassen uns die Skandalpolitik von FPK und ÖVP nicht länger gefallen“, machte Kaiser deutlich.
21 Bilder

SPÖ-Kärnten bildete starke Menschenkette für ein sauberes Kärnten

Kaiser: „Die Menschen haben genug von den FPKÖVP-Skandalpolitikern. Wir sind das andere Kärnten! Kärnten braucht einen Neustart, Kärnten braucht Neuwahlen!“ Ein starkes, unübersehbares und unüberhörbares Zeichen setzte die SPÖ-Kärnten heute für eine politische Erneuerung Kärntens. Über 1500 Menschen schlossen sich der Einladung von Landesparteivorsitzendem LHStv. Peter Kaiser und seinem Team an und bildeten vor Beginn der heutigen Sitzung des Kärntner Landtages eine Menschenkette um das...

  • 19.07.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.