Entdecke weitere spannende Fotos unter www.meinbezirk.at/damalsundheute


duh

Beiträge zum Thema duh

Ortsteich vor der Umgestaltung
2

Damals und Heute KW 44/2020
Löschteich Zemling

Gemeinsam mit dem Dorferneuerungsverein und der Freiwilligen Feuerwehr Zemling, die zahlreiche unentgeltliche Arbeitsstunden aufwendeten, gelang es, den Löschteich in Zemling naturnah und umweltschonend umzugestalten. Die Bepflanzung im Uferbereich weist nunmehr nicht nur eine natürliche Optik auf, sondern trägt auch wesentlich zur Verbesserung der Wasserqualität und zur visuellen Aufwertung des Teiches bei. Die bisherige Funktion als Löschteich wurde beibehalten und konnte zweckgemäß...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
2

Damals und Heute KW 42/2020
Gasthaus in Obritz

Eine Ansichtskarte von früher zeigt das Gasthaus von Georg Veits. Bis ins Jahr 2003 führte die Familie Steindl das Gasthaus weiter, jetzt bietet sich das Sportstüberl  als Treffpunkt und Raum für private Feste an.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 41/2020
Ortszentrum Großnondorf

In Großnondorf stand früher im Ortszentrum ein Milchhaus, welches das Foto im Jahr 1991 zeigt. Heute steht das Gebäude nicht mehr. Eine Bushaltestelle sowie das Haus der Freiwilligen Feuerwehr ist jetzt an dieser Stelle

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 40/2020
Steigerübung in Hollabrunn

Im Jahr 1908 feierte die Stadt Hollabrunn ihr 30 - jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr eine Übung mit Steiger am Kirchenplatz. Das Gebäude im Hintergund war das damalige Staatsgymnasium.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 39/2020
Schloss Gatterburg Retz

Das denkmalgeschützte Schloss "Gatterburg" steht inmitten des historischen Stadtzentrum in der Retzer Altstadt. Die Gebäudestruktur des vierkantigen und dreigeschossigen Schlosses ist bis heute gleichgeblieben.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 38/2020
Bahnhof Göllersdorf

Eine Ansichtskarte mit dem Bahnhofsgebäude in Göllersdorf ist auf dem Bild von früher zu sehen. Der Bahnhof in Göllersdorf ist auch heute noch ein sehr wichtiger Anschlusspunkt auf der Nordwestbahnstrecke zwischen Wien und Retz.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 36/2020
Hollabrunner Lothringerplatz

Eine Ansichtskarte zeigt den Hollabrunner Lothringerplatz mit Blick auf die Znaimerstraße und Kreuzung zur Aspersdorferstraße. Ebenso ist ein denkmalgeschützer Figurenbildstock, welcher 1788 inmitten der Grünfläche errichtet wurde, zu sehen.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 35/2020
Ziersdorf Bahnhof

Am Foto von 1976 sieht man den Ziersdorfer Bahnhof hinterseitig. Hier fährt gerade eine sogenannter "Vindobona Express" Richtung Waldviertel. Der Ort ist seit der Entstehung der Franz Josephs Bahn 1870 auch an diese angebunden.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 34/2020
Hauptplatz Ziersdorf

Der Kirchenplatz war früher der Hauptplatz Ziersdorf und wurde erst im Laufe der Zeit umgestaltet. Die Pfarrkirche ist gleich zwei heiligen geweiht: Hl . Katharina und Hl. Wolfgang. Erster Bau der Kirche war 1415, und wurde durch mehrmals restauriert. Die Aufnahme stammt aus 1910.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 33/2020
Ziersdorfer Fußballmannschaft

Der Sportverein Ziersdorf wurde 1922 gegründet. Immer wieder mischte man auch in höheren Ligen mit und kann auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. Im Jahr 2019 wurde die Mannschaft aus dem Schmidatal erneut Meister und stieg in die 1. Klasse Nordwest / Mitte auf.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 31/2020
Retzer Klostergasse

Am Weg auf den Retzer Hauptplatz (südlich) kommt man bei der Klostergasse vorbei. Eine Ansichtskarte (Beginn 20. Jahrhundert) zeigt ganz vorne die Dominikaner- oder auch Klosterkirche genannt, welche auch am heutigen Foto gut zu erkennen ist.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 20
Brunnthalgasse Hollabrunn

In der Hollabrunner Brunnthalgasse befand sich früher die Fachschule für Landwirtschaftliche Berufe, welche heute am Sonnleitenweg untergebracht ist. In der Brunnthalgasse ist heute die Hollabrunner Musikschule zu finden.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
1 2

Damals und Heute KW 19
Damals und Heute Hollabrunn

Im Jahre 1936 übernahm Franz Angelis die Eisenhandlung in der Hollabrunner Neugasse von Josef Gerstl. Wie man am Foto von Heute erkennen kann, ist diese einmalige Kontur nahezu unverändert. Mittlerweile ist neben der Eisenhandlung auch der Hofer Druck im Gebäude.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 17
Bahnhof Retz

Der Bahnhof der Weinstadt Retz galt früher als "Kopfbahnhof" der Bahnlinie Richtung Hollabrunn/Drosendorf. Das Foto der Ansichtskarte stammt aus 1873. Nach der Grenzöffnung wurde auch der Bahnverkehr mit der grenznahen Kleinstadt Znaim wieder aufgenommen.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 13
Gschmeidlerstraße Hollabrunn

Ein Blick in die 80er Jahre der Hollabrunner Gschmeidlerstraße zeigt das Lagerhaus Hollabrunn. In der Bezirkshauptstadt hat sich in der Zwischenzeit einiges getan. So wurde etwa das Kopfsteinpflaster mit einer normalen Asphaltstraße erneuert.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 12
Gasthaus Ruby Groß

Das Gasthaus Ruby in Gross ist auf einer Ansichtskarte von früher zu kennen. Das beliebte Gasthaus existiert heute nicht mehr. An dieser Stelle steht jetzt ein Einfamilienhaus. Die Ortschaft Gross gehört zur Gemeinde Hollabrunn und zählt knapp 100 Einwohner.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 11
Pfarrkirche Guntersdorf

Die katholische Pfarrkirche, geweiht nach Mariä Himmelfahrt, in Guntersdorf stammt aus dem 14. Jahrhundert.  In der Durchfahrt Richtung Tschechien erscheint die Kirche auf der rechten Seite. Auch das Haus davor ist auf der Ansichtskarte noch zu erkennen.

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
2

Damals und Heute KW 10/2020
Braunsdorf

Die wechselvolle Geschichte von Braunsdorf reicht zurück bis in die Zeit um 1170. Als Besitzer des Schlosses scheinen unter anderen Stephan von Eitzing und Constantin Gatterburg auf. Heute ist das Schloss im Eigentum von Günter Schmid-Gaus.

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
2

Damals und Heute KW 9/2020
Die Retzer Windmühle

Die Windmühle, das Retzer Wahrzeichen, hier um 1910, war bis 1927 in Betrieb. Bereits im Jahr 2000 begannen die Bemühungen, die Mühle nach Vorbild der Windmühle von Sanssouci in Potsdam fachgerecht wieder in Betrieb zu nehmen. Seit 2010 drehen sich die Flügel wieder und kann auch Mehl gemahlen werden.

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
2

Damals und Heute KW 8/2020
Krümmerlkapelle Retz

Die Krümmerlkapelle wie die Retzer Windmühle hoch über Retz im Landschaftschutzgebiet mit dem bedeutenden Trockenrasenvorkommen. Dieses Bild wurde um 1920 aufgenommen. Die Kapelle wurde 1896 von Heinrich Maschek und seinem Bruder Paulus Maschek (beides Priester) gestiftet. Erbaut wurde die Kapelle vom Baumeister Christian Lehninger.

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
2

Damals und Heute KW 7/2020
Kirche Breitenwaida

Da das alte Gotteshaus am Göllersbach zu klein wurde, baute man auf einer Anhöhe eine neue Pfarrkirche inklassizistischem Stil. Diese neue Kirche wurde 1823 geweiht.

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
2

Damals und Heute KW 6/2020
Schweyerkeller Wullersdorf

1910 ist dieses Foto vom Schweyerkeller in Wullersdorf entstanden. Josef Schweyer war Weinhändler und von 1911 bis 1919 Bürgermeister von Wullersdorf. Der Keller sieht in seiner Form noch aus wie damals.

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
2

Damals und Heute KW 5/2020
Rathausplatz Pulkau

Die historische Aufnahme vom Rathausplatz stammt aus den 1920er Jahren, dahinter die im 15. Jahrhundert erbaute Heiligblutkirche mit Zwiebelturm. Der Turmhelm wurde 1945 durch einen Brand zerstört und erhielt eine neue Form.

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.