FPÖ Pongau

Beiträge zum Thema FPÖ Pongau

Politik
Werfenwengs Bürgermeisterkanditat David Rettensteiner (4.v.re) mit seinem Team, Radstadts Bürgermeisterkanditat NAbg. Christian Pewny (2.v.re.), LAbg. Alexander Rieder (li.) beim Gemeindetag in Werfenweng.
10 Bilder

Politik
FPÖ-Gemeindetag in Werfenweng mit Bürgermeisterkanditat David Rettensteiner

Vizebürgermeister David Rettensteiner freute sich Politiker des Bezirks, seine Fraktionsmitglieder und viele Einheimische beim FPÖ Gemeindetag in Werfenweng begrüßen zu dürfen. WERFENWENG (ma). In den Gemeindefestsaal luden Werfenwengs Bürgermeisterkanditat Vizebürgermeister David Rettensteiner und sein Team zum FPÖ Gemeindetag ein. NAbg. Christian Pewny, eigens aus Wien angereist, und LAbg. Alexander Rieder waren begeistert vom großen Interesse der Werfenwenger Bevölkerung an der...

  • 02.03.19
Politik

Willibald Resch ist neuer FPÖ-Bezirkschef im Pongau

St. Johanns Vizebürgermeister Willibald Resch wurde beim Pongauer FPÖ-Bezirksparteitag einstimmig zum neuen Bezirksparteiobmann gewählt wurde. Da die bisherige Pongauer Bezirksparteileitung geschlossen zur FPÖ steht war eine Neuwahl der Stellvertreter und weiterer Mitglieder nicht notwendig. "Wollte der FPÖ nie den Rücken zukehren" „Für den Pongau und mich hat sich die Frage nach einem Verbleib in der FPÖ nie gestellt. Ich nehme dieses Ergebnis zum Anlass, um auch in unserem Bezirk...

  • 03.07.15
Politik
Thomas Oberreiter tritt – wenn die Flachauer ihm mehr als 50 Prozent Zustimmung geben – seine zweite Amtsperiode an.

Bgm. Thomas Oberreiter kämpft weiter für Flachau

FLACHAU (ap). In Flachau muss der amtierende Bürgermeister Thomas Oberreiter (ÖVP) diesmal – 2009 trat Rudolf Weitgasser noch gegen ihn an – keinen Konkurrenten fürchten. So kann Oberreiter mit hoher Wahrscheinlichkeit das Erbe von Alt-Bürgermeister Hans Weitgasser noch weitere fünf Jahre fortführen. ÖVP-Überlegenheit in Flachau Bei der Wahl 2009 setzte eine große Mehrheit der Flachauer ihr Vertrauen in die ÖVP (63,7 Prozent), die seither 13 Mandate hält. Die SPÖ gestaltet in der Gemeinde...

  • 17.02.14
Politik
Bgm. Rudi Trauner will das, was er in den letzten Amtsperioden in Dorfgastein umgesetzt hat, fortführen.

Dorfgastein: Wieder heißt der Gegner von Bgm. Trauner "Meikl"

DORFGASTEIN (ap). In Dorfgastein stand bei der Wahl 2009 die Frage im Mittelpunkt: „Wie wirkt sich der Rücktritt vom Rücktritt aus? Die damals 1.366 Wahlberechtigten (Wahlbeteiligung lag bei 85 Prozent) beantworteten die Frage mit einem „Ja“ für den amtierenden Ortschef Trauner (56,5 Prozent), der vor der Wahl kurz Unsicherheit über seine Wiederkandidatur aufkeimen ließ. 43,5 Prozent Zustimmung ging damals an Robert Meikl. Bei der Wahl im März 2014 ist es wieder ein Meikl – diesmal Georg Meikl...

  • 17.02.14
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.