Über das Leben, Besinnliches und das Danach
Orte der Kraft, der inneren Einkehr und des Ankommens
.

Gedanken

Beiträge zum Thema Gedanken

1 2

Gedanken-Spiele
Experte Hausverstand

Experten werden rasant mehrWer kennt sich jetzt bitte noch aus!? Bereits täglich erscheinen Beiträge und Berichte über Corona-Experten, die widersprüchlicher nicht sein können. Während die einen sich kritisch äußern über eine viel zu frühe Lockerung der restriktiven Einschränkungen der letzten Wochen, meinen im selben Atemzug andere, es sei alles nicht notwendig gewesen. Alle weisen sich als Virologen und somit ausgestattet mit der höchsten Expertise zu Corona aus. Diverse Medien bieten ihnen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • N. Michael Kretz, MSc

Gedanken von mir für Interessierte
A bisserl philosophieren

Gedanken nicht von Goethe, nicht von Schiller , nur von mir : Man denkt man kennt sich aus und doch weiss man oft nichts . Man vertraut und baut auf, und doch geht man teils zurück. Man gibt und gibt und dennoch nicht genug. Man scheitert und versagt und kennt oftmals nicht den Grund. Aber trotzdem: Liebe das Leben 👍 ......love life...live love. ..und bleib optimistisch und gesund im hier und jetzt 🍀Und positiv und optimistisch auf unsere Kinder einwirken !!! Sie LOBEN nicht vergessen. Nur wer...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Evelin Guggenbichler
4

Gedanken-Spiele
Was ist noch normal?

Die aktuelle Corona-Pandemie hat seit einigen Tagen eine neue Facette in die öffentliche Diskussion gebracht. Normal ist nicht mehr NormalKaum ein Wort wird derzeit so kontroversiell und gleichzeitig so intensiv diskutiert wie der Begriff „Normal“. Da sprechen die einen von der Hoffnung auf baldige Rückkehr in die Normalität, andere sprechen wiederum von einer neuen Normalität und dabei meinen die einen die aktuelle erlebte Zeit und wiederum andere die Zukunft nach Corona. Nun einmal ganz...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • N. Michael Kretz, MSc

Lebendig sein

Ich möchte wieder das Kind in mir spüren,  das neugierig, erstaunt und voller Zuversicht die Welt betrachtet. Geborgen, vertrauensvoll, optimistisch und mit offenem Herzen,  lachend und mit strahlenden Augen, gespannt auf das was kommt,  weil es sicher ist, dass alles seine Richtigkeit hat. Auch Angst, Trauer, Schmerz und Wut dürfen sein, ich nehme sie an, in der Gewissheit, dass es nur vorübergehend ist. Es regnet oder schneit, bald scheint wieder die Sonne und wärmt mein Gesicht. Ich bin...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christine Nindl

Videos: Tag der offenen Tür

Freiheit

Fliege frei wie ein Schmetterling, von Blume zu Blume, koste den süßen Nektar des Lebens. Der Wind trägt dich, leicht und fröhlich tanzt du durch die Lüfte, im Sonnenschein deines Seins.

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christine Nindl
Die Aufnahme ist ein "unbeachtetes" Bächlein. Viele fahren mit dem Mountainbike oder gehen daran vorbei.
13 27

Gedicht :Von ihrem Wesen

Von ihrem Wesen Der spitze Gipfel erzählt vom Berg unter sich. Alles Hohe und Erhabene wächst und ruht auf dem Alltäglichen. Der Gletscher erzählt von seinem Rhythmus. Vom Schmelzen, Wachsen und erneuten Schmelzen. Weil das LOSLASSEN so schmerzhaft ist. Der Tod spricht vom Leben, so sprachgewandt wie sonst nichts. Die Begrenzung von der einladenden Weite. Und die Weite von der Grenzenlosigkeit. Das fließende Wasser erzählt von unzähligen Ebenen. Von der Schönheit, von ihrem Wesen. Vom reißenden...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • rudi roozen

Spätabends am Balkon

Ich stehe am Balkon und die Dämmerung nimmt Abschied. Die Nacht, die noch jung, zündet die ersten Lichter an und mahnt zur Ruhe. Als hätte sie geahnt, wie sehr wir sie brauchen, ich und meine Gedanken, die tagsüber unbemerkt verrauchen oder sich sinnlos zanken. Jetzt bekommen sie ein wenig Raum und können zeigen, ob sie Schaum oder wertvoll sind. Ich hänge ihnen nach. Uuuaaahhh! Es ist ein wenig zach - ich bin müde. Doch die unendliche Weite dort oben, dieses ehrwürdige Grauen, zeigt sie mir,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Albert Etschmaier
7

ALT, aber zu schade zum Wegwerfen! - oder erst recht nicht?

Man ist so alt wie man sich fühlt oder wie es einer sieht der dich nicht kennt und nicht weiß was du schon geleistet hast oder Typ 2: wenn man dir von weitem ansieht dass du viel geleistest hast und du von weitem ein „oijee geh´ oam“ vernimmst. Stellt sich die Frage, darf ich so sein wie ich bin ohne von euch bewertet zu werden… Einfach so… wie ein Hund dich sieht, zum Beispiel. Vorurteilsfrei und respektvoll sollte doch Grundvoraussetzung sein, da jedes Lebewesen aus mehreren Eigenschaften...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Würti
28 34

Gedicht: Mein Herz

Mein Herz... du pochst mir sanft in der Brust, ja, Herz, ich weiß, du nicht anders kannst und musst, ...pochen...pochen...pochen... doch, mein Herz, sag mir... wie war das, vor Wochen? Nicht hier... ..wo anders, als wir... ...du und ich.. ..uns fast heimlich, haben, davon gemacht, als wir dort, die Nacht verbracht. Sag mir, warum... mein Herz, war dir da so viel mehr... nach pochen... ...dort nicht hier... vor Wochen?! ©Kathrin Nothdurtfter

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Kathrin Nothdurfter
19 34

Gedicht: *STILLE*

*STILLE* Du liebe Stille, ich genieße dich, so wie noch nie, du kommst zu mir mit deiner so zarten Melancholie. STILLE... so viel lerne ich von dir... lässt mir... ERKLINGEN meine innere Melodie. Lässt mich HÖREN und auch sehen... ich darf niemandem gehören, soll den Weg gehen... ...der gut ist für meine Lieben und mich. STILLE... du heilende STILLE, so sehr genieße ich dich. Und doch, nach einer Weile, liebe STILLE, in der ich bei dir verweile, muss ich sagen... küss mich ein anderes Mal...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Kathrin Nothdurfter
28 27

Gedicht: Adam´s Kinder

Sind wir nicht alle Adam´s Kinder? Keiner, jemals minder.. ..wert, als ein Anderer. Sind wir nicht alles Wanderer? Auf dem Weg zu unseren Träumen und erfreuen.. ..wir uns nicht alle, wenn Blumen, diesen einen Weg säumen? Haben wir denn nicht alle den Wunsch nach Liebe und Erfüllung? ..Sehnsucht nach Friede..? Ist das nicht unser aller Verbindung.. ..miteinander? Warum, aber verhalten wir uns dann, oft, wie Neander? Unverhofft, stehen geblieben in der Evolution, was für ein Hohn. Dem gegenüber...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Kathrin Nothdurfter
27 25 2

Gedicht: ...HEUTE...

HEUTE... ..trag ich meine Haare offen. Weil ich will fest hoffen, dass der liebe Sausewind mir dann meine Haare durcheinander bringt. Heute, da möchte ich viel erleben und richtig spüren... dieses Leben. Will tragen, das schönste der Kleider mein, weil heut, soll selbst bei Regen - Sonne sein. Und ganz bestimmt, will ich lauthals lachen, vielleicht auch, über alberne Sachen.. ..und singen möchte ich.... Stunden lang, bis dass ich es selbst nicht mehr hören kann. Ganz sicherlich.. ..werde ich...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Kathrin Nothdurfter
20 14

Gedicht zum Thema, Nikotinsucht.

Die Nikotinsucht. Warum der Mensch sich unbedacht, durch Nikotin zum Affen macht, ist noch nicht so ganz ergründet, da er sich mit der Sucht verbündet. Gewohnheit heißt das Argument, von der er sich so ungern trennt. Er kann so einfach, auch mitnichten, auf das Nikotin verzichten. Erst wenn der Körper Schaden nimmt, der Zigarettenpreis in die Höhe klimmt, beginnt er endlich in sich zu kehren, um sich gegen die Sucht zu wehren. Ist erst der Anfang einmal geschafft, dann hat man meist auch noch...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gottfried Maierhofer
10 9

DAS KLAVIERSPIEL

Als ich ein Dreikäsehoch und mit Mama spielte am Klavier, mit einer Hand, mit zwei und drei und manchmal auch mit vier. Ich saß am Stuhl, man glaubt es kaum eine große Masche in meinem Haar, ich war sehr herzig an zu schau´n das war vor vielen Jahr´n. Heut bin ich groß gewachsen, so lang wie ein Bambusstab ich hab´s Klavierspielen gelassen, schade, dass es sich so ergab. Und jetzt, wenn meine Mama wieder spielen will am Klavier, ist es ein großes Drama - sie kann ja nichts dafür. Ich schau sie...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Elfi Böhm
1 2

BUCH TIPP: Erhellendes für älter werdende Köpfe

Keine Angst vor dem Älterwerden: Die Fähigkeiten des Gehirns schwinden im Alter nicht, es schöpft viel mehr aus einem reichen Wissens- und Erfahrungsschatz, entwickelt sich weiter. Der bekannte Hirnforscher Martin Korte vermittelt erfreuliche Erkenntnisse aus der Forschung und zeigt, wie Lust, Freude und Bewegung unserem Kopf gut tun. Fazit: Erleuchtende Lektüre für jedes Alter! DVA Verlag, 336 Seiten, 20,60 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
9 18

Gedicht: Selbst mit einem...

In der Stille... wird mir einiges klar, in der Stille, sehe ich was ich zuerst nicht sah. Oder einfach auch nicht sehen wollte, weil ich doch so gut ins Bild passen sollte. ©Kathrin Nothdurtfter

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Kathrin Nothdurfter
3 14

Gedanken nach der Feuernacht in Tamsweg

Der eine hatte das beste Pfort schon angezogen und war am Weg zu einer Feier, der andere war als Pendler auf dem Heimweg nach einer anstrengenden Woche, in Gedanken bei Frau, Famillie und Wochenende. Der Dritte war am Traktor und hatte nur mehr wenige Fuhren Heu zum einführen. Viele bereiteten sich auf das WM Spiel vor, das Bier eingekühlt, die Grillage vorbereitet. So mancher jüngere war in Partylaune, am Marktplatz sollte es ja bald rundgehen. Dann ging die Sirene. Dann kam das SMS, dessen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Hans Michael Jahnel
1

BUCH TIPP: Wertvolle Tipps für das Wertvollste

Zeichen und Impulse braucht die Liebe. Über das Wer, Was, Wie und Wo gibt dieses Geschenkbüchlein (oder diskrete Ratgeber) mit 20 alphabetisch geordneten Tipps Auskunft, es verhilft zu einer harmonischen Paarbeziehung. Albert A. Feldkircher vermittelt mit kurzen Texten und Fotos, wie Lust und Liebe, Respekt und Rituale und das Verzeihen nach Missverständnissen oder Kränkungen eine Beziehung retten und vertiefen kann. Tyrolia, 44 Seiten, 7,90 € Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Georg Larcher
20 12

Gedanken

Gedanken mit Bildern verdeutlicht! Ein Bild spricht 1000 Worte und doch sind ein paar Worte eine nette Komunikation und es etwas noch näher zu erläutern. Das Leben ist ein Berg und eine Talfahrt. Hier einige Gedanken die ich mich auf diesem Weg gemacht habe!

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • rudi roozen
3 5

Gedanken am Pründlkopf

Mit dem Zelt in der Nähe vom Pründlkopf in den Kitzbühler Alpen konnte ich Abend- und Morgenstimmungen festhalten. In einer sehr ruhigen und warmen Nacht, welche sternenklar war, ließ ich die Impressionen des Tages noch einmal vorbei ziehen. Wie Wolken vorbei ziehen lassen und nicht festhalten. Alles an was man im Leben sehr festhält macht einem sehr unfrei und man wird zum Gefangener in seinem eigenen Käfig. Ein Gedanke möchte ich hier lassen und mit den Bildern möchte ich sie unterstreichen:...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • rudi roozen

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.