Gesundheitsfördernde Maßnahmen

Beiträge zum Thema Gesundheitsfördernde Maßnahmen

Gesundheit
Ein kleiner Teil der Kinder mit Melitta und Klaus Gerger - Stahlbau Gerger (in der Mitte) und 2.v.r. Bernd Kremsner - Gesundes Dorf St. Michael

Gemeinsam Bewegen
Eltern Kind Turnen in St. Michael

Auch dieses Frühjahr fand unter dem Projekt: "Gesundes Dorf" das Eltern-Kind Turnen im Turnsaal der NMS St. Michael statt. Dazu wurden alle Kinder und Eltern eingeladen, gemeinsam gesundheitsfördernde Maßnahmen umzusetzen und Spaß an der Bewegung zu haben. Ca 25 Kinder mit Eltern oder Oma/Opa waren bei den wöchentlichen Einheiten mitdabei. Aus dem Erlös wurden kleine Ostergeschenke für die Kinder und einer in der  Nähe wohnender Wohngruppe gekauft und übergeben. Der Abschluss fand letzte...

  • 23.05.19
  •  1
Lokales
Die Unternehmen Mühlenhof/RadVit sowie der Maschinenring Waldviertel Nord freuten sich sehr über ihre Auszeichnung.
2 Bilder

RadVit, Maschinenring und Eibetex erhielten Auszeichnung

Bei der diesjährigen Gütesiegelverleihung der NÖGKK wurden insgesamt 138 Unternehmen ausgezeichnet. BEZIRK WAIDHOFEN. Die NÖGKK betreut Unternehmen in Niederösterreich bei der Umsetzung von Projekten zur Betrieblichen Gesundheitsförderung. Diese gesundheitsfördernden Maßnahmen reichen von Führungskräfteschulungen und Stressmanagement über gesunde Betriebsverpflegung und bis zur Schaffung von altersgerechten Arbeitsplätzen. Bei der diesjährigen Gütesiegelverleihung wurden 84 Firmen zum ersten...

  • 23.03.18
Wirtschaft
Christian Illedits (vorne rechts, Präsident ASKÖ Burgenland), Peter Schmid (Eigentümer Austrotherm GmbH), Manfred Bieber, Betriebsleiter Austrotherm Pinkafeld, Monika Krenn (ASKÖ Aktiv Gesund im Betrieb Trainerin), Hannes Kampusch, Betriebsrat, Austrotherm)
2 Bilder

Gesundheitsfördernde Maßnahmen des ASKÖ bei Austrotherm Pinkafeld

Rückenleiden sind zur Volkskrankheit Nummer 1 geworden. PINKAFELD (kv). Abgesehen vom persönlichen Leiden der Betroffenen sind durch die Folgekosten in Milliardenhöhe auch die volkswirtschaftlichen und betrieblichen Schäden enorm. Um sich und seinen Mitarbeitern dies zu ersparen, setzt das Pinkafelder Unternehmen Austrotherm auf die Expertise der ASKÖ Burgenland. 75 Teilnehmer Im Oktober startete Austrotherm in Pinkafeld ein großes gesundheitsförderndes Projekt mit ca. 75 Teilnehmern. Für...

  • 11.11.17
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.