Kälte

Beiträge zum Thema Kälte

1

Medizinmythen
Hauben sind Pflicht, weil der Körper über den Kopf Wärme abgibt

Kalte Temperaturen sind bekanntermaßen ein Fest für Erkältungsviren. Um das Immunsystem in dieser harten Zeit bestmöglich zu unterstützen, ist dickes Gewand Pflicht. Ein alter Mythos sagt zudem: Hauben sind besonders wichtig, weil der Körper die Wärme über den Kopf abgibt. Eigentlich ist das nicht ganz korrekt. Würde man nackt im Schnee stehen, wäre der Kopf nur für etwa zehn Prozent der abgegebenen Körperwärme verantwortlich. Trägt man jedoch Mantel, Schal, Handschuhe und Co., setzt sein Haupt...

  • Wien
  • Michael Leitner

Es ist kalt, und es bleibt so -> Kältetelefon
Kältetelefon -> +43 1 480 45 53

Diese Nummer sollte jeder speichern um im Falles des Falles gleich anrufen zu können! Viele Menschen wollen helfen, wissen aber nicht, wie sie sich verhalten sollen, wenn sie im Winter das Schlaflager eines akut obdachlosen Menschen sehen. Wenn Sie den Schlafplatz eines obdachlosen Menschen bemerken und rasch und unkompliziert helfen möchten, rufen Sie uns bitte unter dem Kältetelefon +43 1 480 45 53, an. Das Telefon ist von November bis Ende April rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche...

  • Wien
  • Penzing
  • Gerhard Koudela
Warm anziehen gegen den Bluthochdruck.

Aufs Blutdruckmessen bitte nicht vergessen!

Kälte kann direkte Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System haben: denn die niedrigen Temperaturen sorgen dafür, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen. Das führt dazu, dass der Blutdruck ansteigt, warnen Experten. Menschen mit bekanntem Bluthochdruck sollten daher im Winter besonders regelmäßig zum Messgerät greifen. Problemen kann vorgebeugt werden, "wenn man sich im Innenbereich in warmen Räumlichkeiten aufhält und im Außenbereich ganz einfach ausreichend warm anzieht", rät der Kardiologe...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Zittern kann ansteckend sein.
1

Kälte ist ansteckend

Wenn jemand anderer zittert, dann zittern wir gleich mit. Um uns zum Zittern zu bringen, braucht es nicht unbedingt niedrigen Temperaturen. Wissenschafter haben herausgefunden, dass schon der Anblick von Kältesituationen dafür ausreicht. Sie haben den Versuchsteilnehmern Bildern von frierenden Menschen gezeigt und lösten dadurch bereits eine Reaktion des Körpers aus. Bei besonders einfühlsamen Personen ist dieser Effekt noch stärker ausgeprägt. Im Winter ist also ein bisschen Egoismus...

  • Michael Leitner
Hat die soziale Aktion ins Leben gerufen: Die Alsergrunder SP-Bezirkschefin Martina Malyar.
1 1 2

Kostenlos: Hauben und Schals am Julius-Tandler-Platz

Am 17. Dezember findet diese Aktion gegen die Kälte statt. ALSERGRUND. Unter dem Motto "Pflück die Wärme am Tandler-Platz!" hat Bezirkschefin Martina Malyar eine neue Aktion ins Leben gerufen. Am 17. Dezember werden zwischen 10 und 11 Uhr Schals, Hauben, Handschuhe und Socken an der Pappel beim Franz-Josefs-Bahnhof aufgehängt. Jeder, der will, darf sich dort an den wärmenden Kleidungsstücken bedienen. Ab sofort können auch Schals und Ähnliches zwischen 8 und 15 Uhr in der Bezirksvertretung in...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Im Winter reagiert das Herz oft empfindlich.
2

Bei kaltem Wetter aufs Herz aufpassen

Wenn die Temperaturen niedrig sind, müssen wir mit unserem Herz besonders vorsichtig umgehen. Betroffene einer Herzkrankheit müssen im Winter besonders gut auf das fleißig pumpende Organ aufpassen. Denn die kalten Temperaturen können ihm ganz schön zusetzen. Es ist sicherlich nicht notwendig, die ganzen Wintermonate nur auf der faulen Haut zu liegen, vor großen Anstrengungen ist allerdings abzuraten. Den Schnee vor der Einfahrt wegzuräumen ist etwa eine typische Aufgabe, die vielleicht lieber...

  • Michael Leitner
Nicht Minsk, sondern Wien: Die Donau ist unter einer dicken Eisschicht verschwunden.
1 2

Kälteeinbruch: Eisbrecher muss Wiener Häfen von Eisschicht befreien

Die "MS Eisvogel" sorgt derzeit auf dem Hafenbecken der Donau für freie Fahrt. WIEN. Schiff ahoi statt Eislaufplatz heißt es trotz der tiefen Temperaturen in den Wiener Häfen. Daher muss die Stadt neben Schneepflügen und Streufahrzeugen, die Fahrbahnen und Gehwege von Schnee und Eis befreien, auch über einen Eisbrecher für freie Schifffahrtrinnen verfügen. "MS Eisvogel" heißt der 32 Meter lange Eisbrecher des Hafen Wien, der zur Zeit in den Häfen Freudenau, Albern und dem Ölhafen Lobau...

  • Wien
  • Hietzing
  • Maria-Theresia Klenner
Anzeige
Zeigt euch und eure Freunde, wie ihr im Winter im Freien am liebsten eure Zeit verbringt!
8 52 368

Foto-Gewinnspiel: Bestes Bild zum Thema "Draußen im Winter" gesucht

Trotz kalter Temperaturen gibt es auch im Winter viele gute Gründe für Spaß im Freien: Ob Skifahren, Winterspaziergang, Pferdeschlittenfahrt, Eisstockschießen oder Punschtrinken – lasst eurer Kreativität freien Lauf! COMMUNITY. Bis 18. Jänner 2017 könnt ihr eure schönsten Fotos zum Thema "Draußen im Winter" mit einer kurzen Bildunterschrift posten. Zu gewinnen gibt es ein Winter-Package aus dem Online-Shop "Servus am Marktplatz" im Wert von 169 Euro. Also nichts wie raus ins Freie zum Knipsen!...

  • Sabine Miesgang
Frostige Temperaturen und Wind erwartet die Wiener am Wochenende.
1 1

Tief "Emma" bringt den Winter nach Wien

Eiskalter Wind und ein paar Schneeflocken erwarten die Wiener am Wochenende. WIEN. Ab Freitag heißt es warm anziehen: Das Tief "Emma" bringt niedrige Temperaturen mit sich. "Am Freitag legt der Westwind zu, in Wien hat es höchstens 5 Grad. Gefühlt ist es noch kälter", so der Meteorologe Josef Lukas von UBIMET. Für Samstag rechnen die Meteorologen mit dichten Wolken und ein paar Schneeflocken. Die Temperaturen bleiben nur knapp über dem Gefrierpunkt. Am Sonntag erreicht Wien dann endgültig das...

  • Wien
  • Ottakring
  • Anja Gaugl
4

Schutz vor Kälte: Wien schafft 600 neue Plätze für Obdachlose

Die Stadt Wien bietet für die Wintermonate zusätzliche Schlafplätze für wohnungslose Menschen an. Jährlich kostet die Wohnungslosenhilfe insgesamt 60 Millionen Euro. Das Ziel ist ein durchaus ambitioniertes: In Wien soll in den kalten Wintermonaten niemand die Nächte auf der Straße verbringen müssen. Daher baut die Stadt ihr Angebot an Notschlafstellen für akut obdachlose Menschen aus. Seit 2. November läuft das sogenannte "Winterpaket". Geschaffen wurden 600 Schlafplätze – zusätzlich zu jenen...

  • Wien
  • Christoph Schwarz
16

Ein Aufruf an die Menschlichkeit

Bitte ÖBB! Laßt bei dieser Kälte über Nacht die Bahnhöfe offen. Im Anschluss lesen Sie eine Aussendung freiwilliger Helfer: "Wir sind eine Initative, die sich spontan auf Social Media Channels, allen voran Facebook, gebildet hat, und deren Forderung es ist, in der aktuellen Kältewelle die Hallen der Bahnhöfe der ÖBB in Wien und anderen österreichischen Städten für obdachlose Mitmenschen zu öffnen. Durch die aktuelle Kältewelle sind Menschen ohne Wohnmöglichkeiten akut gefährdet und die...

  • Amstetten
  • Markus Leshem

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.