Alles zum Thema karl bodingbauer korneuburg

Beiträge zum Thema karl bodingbauer korneuburg

Lokales

Korneuburger Geschichtsecken
Wussten Sie, dass…

…der aus Tirol stammende Architekt Clemens Holzmeister (1886-1983) mehrere Schüler der Meisterklasse von Anton Hanak, darunter Karl Bodingbauer, Jakob Adlhart und Josef Dobner, besonders schätzte und mit Aufträgen bedachte? Für Bodingbauer ergaben sich anfänglich Arbeiten in einer Goldschmiedewerkstätte in Schwarz in Tirol, wodurch Schwaz zur Wahlheimat des Künstlers wurde. HIER geht’s zur letzten Bodingbauer-Geschichtsecke!

  • 13.05.19
Lokales

Korneuburger Geschichtsecken
Wussten Sie, dass…

…das Korneuburger Stadtmuseum im Besitz von Karl Bodingbauers Gesellenarbeit ist? Die 1922 bei der Gesellenprüfung nach der Lehre in dem Graveur- und Emaillierbetrieb Hassa in Wien hergestellte, kunstvolle Kassette wurde mit der Silbernen Medaille der Gesnossenschaft ausgezeichnet. Neben der Lehre besuchte Bodingbauer die Fachliche Fortbildungsschule für Juweliere, Gold- und Silberarbeiter und Graveure. HIER geht’s zur letzten Bodingbauer-Geschichtesecke!

  • 06.05.19
Lokales

Korneuburger Geschichtsecken
Wussten Sie, dass…

…Karl Bodingbauer in Korneuburg die Volks- und Bürgerschule besuchte? Anschließend machte er eine Lehre in einem Wiener Graveur- und Emaillierbetrieb und besuchte gleichzeitig die entsprechende Fortbildungsschule in Wien. 1923 wurde er in die Meisterklasse des Bildhauers Anton Hanak in der damaligen Wiener Kunstgewerbeschule, heute Museum für Angewandte Kunst, aufgenommen. HIER geht’s zur letzten Bodingbauer-Geschichtsecke!

  • 29.04.19
Lokales

Korneuburger Geschichtsecken
Wussten Sie, dass…

…Karl Brabetz, der Korneuburger Pflegevater des späteren Bildhauers Karl Bodingbauer, als Gemeindebediensteter Fährmann auf der Überfuhr nach Klosterneuburg war? Außerdem war er auch Zeugwart bei der Freiwilligen Feuerwehr Korneuburg und zog sich als solcher bei einem Großbrand derart starke Verbrennungen zu, dass er 1911 an den Folgen derselben verstarb. Hier geht’s zur letzten Bodingbauer-Geschichtsecke.

  • 15.04.19
Lokales

Korneuburger Geschichtsecken
Wussten Sie, dass…

…die Bodingsbauer-Straße in Korneuburg ihren Namen von dem Bildhauer Karl Bodingbauer hat? Bodingbauer kam 1903 in Wien als einer von Drillingen zur Welt, von denen zwei als Pflegekinder bei der Korneuburger Familie Brabetz in einer kleiner Wohnung am Bankmannring aufwuchsen. Mit den drei Brabetz-Kindern und weiteren Pflegekindern ergab sich ein liebevoller Familienanschluss in Korneuburg.

  • 08.04.19