Kinder

Beiträge zum Thema Kinder

Der gesuchte 40-Jährige konnte am Nachmittag des 27. Juli 2021 im Linzer Stadtteil Ebelsberg festgenommen werden.
Video 9

Seit 20. Juli von Polizei gesucht
UPDATE: Ehefrau in Asten schwer verletzt: Verdächtiger festgenommen

UPDATE: Der Verdächtige konnte am 27. Juli von der Polizei festgenommen werden.  ASTEN, LINZ. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung gelang es Polizisten des Landeskriminalamtes und des Linzer Stadtpolizeikommandos, den gesuchten 40-Jährigen in den Nachmittagsstunden des 27. Juli 2021 im Linzer Stadtteil Ebelsberg festzunehmen. Hatte sich in Umgebung versteckt Bei seiner Einvernahme zeigte sich der Mann laut Polizei zur Tat geständig. Seinen Angaben zufolge habe er sich seit dem Vorfall am 20....

  • Enns
  • Ulrike Plank
Ferienspaß: Bei den "Wiesengeschichten" stehen Geschichten aus dem Blumen- und Pflanzenreich sowie das Gestalten von "Blumenkindern" aus Naturmaterialien am Programm.

Ferienspaß
„Wiesengeschichten“ in der KinderkreativWerkstatt Niederneukirchen

Am 23. Juli geht es wieder los in der KinderkreativWerkstatt Niederneukirchen NIEDERNEUKIRCHEN. Die Saison in der KinderkreativWerkstatt startet mit einer Ferienaktivität, diesmal in Kooperation mit Lydia Ruckensteiner, ihres Zeichens Geschichtenerzählerin und Kinderphilosophin.  Für Kinder ab 5 Jahren Thema: „Wiesengeschichten“ Wann: Am 23. Juli 2021 von 16 bis 17. 30 Uhr Wo: Treffpunkt ist die Kinderkreativwerkstatt  Niederneukirchen in Ruprechtshofen 69 Eine Veranstaltung für Kinder ab 5...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Schwimmen ist ein gesunder Sport und eine wichtige Lebenskompetenz.

Badeunfälle
Der stille Tod von Kindern im Wasser

Jeder fünfte Badeunfall endet tödlich. Für Kinder und ungeübte Schwimmer ist das Risiko heuer besonders hoch. Weil coronabedingt ein Großteil der Schwimmkurse ausfiel und auch die Hallenbäder mehrere Monate nicht zugänglich waren, fehlen notwendige Trainingseinheiten. OÖ. Die Badesaison steuert ihrem Höhepunkt zu. „Viele Menschen sind ungeübt, weil die Schwimmbäder lange zusperren mussten und viele Schwimmkurse ausfielen. Gleichzeitig aber boomt der Traum vom Pool im eigenen Garten“, warnen...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Beim Schwimmen und Tauchen bleibt verschmutztes Wasser im Ohr und verursacht eine sogenannte Badeotitis.
2

Badeotitis
Ohrenschmerzen durch das Schwimmbad

Insbesondere Kinder klagen häufig über Ohrenschmerzen nach einem Besuch im Schwimmbad. Dahinter steckt oft eine Entzündung des Gehörgangs, die man als „Badeotitis“ bezeichnet. OÖ. Gerade beim Schwimmen und Tauchen bleibt Chlorwasser oder verschmutztes Wasser im Ohr. In Kombination mit den heißen Temperaturen im Sommer entstehen so feucht-warme Verhältnisse im Gehörgang – optimale Bedingungen für Erreger. „Dies begünstigt das Entstehen einer Entzündung durch Bakterien, Viren oder Pilze, aber...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Auch Kinder können einen schweren Verlauf haben oder auch an Long Covid leiden. Kinderarzt Primar Furthner spricht sich ausdrücklich für eine Impfung aus.
Aktion 2

Experten-Interview
"Risiko für Kinder bei Impfung gering"

Derzeit sind in Oberösterreich bereits 881.724 Menschen geimpft. Davon sind 273.138 voll immunisiert (Stand 8. Juni 2021). Bis Ende August soll nun auch ein Großteil der Zwölf- bis 16-Jährigen geimpft werden. Viele Eltern haben Bedenken. Die BezirksRundschau hat beim Kinderarzt Primar Dieter Furthner vom Salzkammergut Klinikum nachgefragt.  OÖ. Nach der Empfehlung der EU-Arzneimittelbehörde EMA für eine Freigabe des Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer ab zwölf Jahren hat auch unlängst das...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Zehn Prozent der Buben und Mädchen leiden an Adipositas, krankhaftem Übergewicht.

Ordensklinikum
Jedes dritte Kind leidet an Übergewicht

Jedes dritte Kind in Österreich ist übergewichtig. Zehn Prozent der Buben und Mädchen leiden sogar an Adipositas, krankhaftem Übergewicht. Oberärztin Petra Wolfinger, Fachärztin der Stoff-wechselambulanz am Ordensklinikum Linz Elisabethinen, verrät mehr über Prävention und die Vorbildwirkung der Eltern. OÖ. Gründe für Übergewicht und Adipositas gibt es viele. Zum einen können genetische Vorerkrankungen oder Fehlfunktionen der Schilddrüse ursächlich sein. In vielen Fällen ist Übergewicht je-doch...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
10

Neue Leihomas dringend gebraucht!
Lust auf eine neue belebende Herausforderung?

Das Berufsleben und der Schüler Alltag pendeln sich langsam wieder ein. Viele sind gegen Corona geimpft oder testen sich regelmäßig und die Leihomas des Katholischen Familienverbandes betreuen wieder ihre Schützlinge. Um alle neu eingehenden Familienanfragen abdecken zu können, braucht der Omadienst in ganz Oberösterreich neue Leihomas. Willkommen sind Frauen jeden Alters. Die Voraussetzungen sind: Liebe zu Kindern, ein wenig freie Zeit und die Lust auf eine neue belebende Herausforderung. Aus...

  • Enns
  • Evi Kapplmüller
Felix Eypeltauer, NEOS, mahnt: Kinder und Jugendliche sind in der Pandemie besonders betroffen.

NEOS mahnen
Oberösterreichs vergessene Generation

Kinder und Jugendliche sind in der Pandemie besonders betroffen. Die NEOS orten eine Epidemie an Depressionen unter Jugendlichen und Kindern. ENNS. In einem neun Punkte Katalog machen die NEOS auf die aus ihrer Sicht dramatische Situation von Kindern und Jugendlichen aufmerksam und fordern Lösungen. „Die Dramatik der Situation wird unterschätzt und sei vielen auch gar nicht bewusst“, so Felix Eypltauer von den Neos. Wie sehen das die Praktiker der Smile Wohngruppe des Vereins zur Förderung...

  • Enns
  • Hans Rüdiger Scholl
Auch an Kindern und Jugendlichen geht die Pandemie nicht spurlos vorbei.

Nebenwirkungen der Pandemie
Corona und jugendliche Seelen

Die Corona-Pandemie mit ihren Begleiterscheinungen geht auch an Kindern und Jugendlichen nicht spurlos vorbei. Die verordneten Maßnahmen (Lockdown, Homeschooling, …), die ja wesentliche Grundbedürfnisse des Menschen – nämlich Autonomie und soziale Kontakte – beeinträchtigen, wirken sich auf Kinder bzw. Jugendliche und Erwachsene in unterschiedlicher Weise aus. ÖSTERREICH. „Gerade im jugendlichen Alter gehört es zu einer der wesentlichen Entwicklungsaufgaben, soziale Beziehungen zu gestalten und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Sprachauffälligkeiten bei Kindern können mithilfe von Logopädinnen stark vermindert werden – nun gibt es das Sprachförderangebot auch in Kronstorf.

Logopädischer Dienst in Kronstorf
Neues Sprachförderangebot für Kinder

In Zusammenarbeit mit der Volkshilfe OÖ wird im Generationenzentrum Kronstorf nun wohnortnah eine Sprachförderung für Kinder angeboten. KRONSTORF. „Die Sprache ist ein wesentlicher Faktor in der Entwicklung und der Bildungschancen für Kinder. Deswegen haben wir gemeinsam mit der Volkshilfe Oberösterreich in Kronstorf nach Möglichkeiten zur wohnortnahen sprachlichen Förderung gesucht“, stimmen die Fraktionsvertreter Helmut Bacher, Heinz Leitl, Hannes Ömer und Landtagsabgeordneter Bürgermeister...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Wer die nasse und kalte Jahreszeit gerne mit Stricken verbringt, ist herzlich eingeladen, an der Aktion teilzunehmen.

„Masche für Masche“ in Kronstorf
Stricken für den guten Zweck

Nach der erfolgreichen BH-Spenden-Aktion letztes Jahr, gibt es in Kronstorf heuer eine neue tolle  Idee: Stricken für den guten Zweck. Es werden hunderte Hauben für Volksschulkinder in Afrika und Indien benötigt. KRONSTORF. Hunderte gesammelte BH's haben letztes Jahr die Reise von Kronstorf nach Afrika angetreten und konnten dort vielen jungen Mädchen und Frauen eine große Freude bereiten. Auch dieses Jahr gibt es wieder eine großartige Idee: Mit der Aktion „Masche für Masche“ des...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Der sechsjährige Fabian hat keine Furcht vor dem Corona-Test und weiß, wie schnell die völlig schmerzfreie Prozedur wieder vorbei ist.
2

Vorbildfunktion
Kinder gingen freiwillig testen

ERNSTHOFEN. Die beiden sechsjährigen Zwillinge Fabian und Sophia aus Ernsthofen sind freiwillig, voller Freude und vor allem ohne Furcht zum Corona-Test gegangen. „Ich finde, diese Vorbildwirkung gehört erwähnt und es könnten sich einige Erwachsene ein Beispiel daran nehmen“, sagt deren Oma Maria Pils.

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Ein düsteres und schauriges Spektakel: Das Gruselhaus von Kronstorf bei Nacht.
11

Das Gruselhaus von Kronstorf
Bericht lockte zahlreiche Besucher an

Der Andrang beim Kronstorfer Gruselhaus war so groß, dass es teilweise zu Stau in der Straße kam. KRONSTORF. Stefan und Katja Praetzel aus Kronstorf staunten nicht schlecht, als es sich zu Halloween viele Kinder und Eltern nicht nehmen ließen, ihren Gruselgarten aus der Nähe zu betrachten. Dem Besucheransturm war ein BezirksRundschau-Bericht vorausgegangen, der offensichtlich begeisterte (Hier geht's zum Bericht). „Von Jung bis Alt war alles vertreten, den Bericht haben sehr viele gelesen. Wir...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Der Kürbismann erzeugt besonders im Dunkeln großes Unbehagen – Gänsehaut ist da vorprogrammiert.
1 9

Halloween-Special
Das Gruselhaus von Kronstorf

In der Himbeerstraße in Kronstorf steht das ganze Jahr über ein normales Einfamilienhaus – außer zu Halloween: Da verwandelt es sich in ein düsteres Anwesen mit Gänsehautgarantie. KRONSTORF. Schaurige Geister, alte Hexen, die abscheuliche Getränke brauen, verstreute Totengebeine und überdimensionale Spinnen: Familie Praetzel aus Kronstorf hat in ihrem Garten nichts ausgelassen, was nicht gruselig wäre. Bereits seit drei Jahren verwandelt sich das Grundstück in einen Vorhof zur Hölle. „Ein guter...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
6

Kreative Kinder+ Modelliermasse+ mutig sein= ein großartiges Kunstwerk

In der Kinder-Kreativ-Werkstatt in Niederneukirchen finden in den Herbst- und Wintermonaten laufend Veranstaltungen von Mal-Workshops bis zu Kreativ-Workshops satt.  Bei dem laufenden Workshop "Bearbeiten von Modelliermasse" sind die Kreativ-Kinder eifrig und fleißig beim Kneten, Rollen und Formen. Die Kinder kommen schon mit einer konkreten Vorstellung im Kopf in den Kreativraum und wollen das umsetzen. Dies erfordert bei den Kindern Handlungsplanung und lösungsorientiertes Arbeiten: "Was muss...

  • Enns
  • Barbara Hörtenhuber
10

Omadienst als Unterstützung für Familien
Kinder bringen Freude ins Leben

Langsam pendelt sich trotz Corona der Familienalltag wieder ein. Vieles ist jetzt fast wieder normal. Kindergärten, Schulen, Geschäfte und Gastronomie haben wieder geöffnet. Auch die Leihomas des Katholischen Familienverbandes freuen sich, dass sie ihre Familien, mit Achtsamkeit und Vorsicht, wieder unterstützen dürfen. Warum wünschen sich Familien eine Leihoma? Bei vielen Familien wohnen die leiblichen Großeltern weit weg oder sind selbst noch berufstätig, manche sind auch aus gesundheitlichen...

  • Enns
  • Evi Kapplmüller
Gewisse Tumorerkrankungen entwickeln sich bei Kindern aus unreifem Restgewebe der Embryonalentwicklung.

Ärztekammer OÖ
Heilungschancen für Kinder mit Krebs steigen

Kinder erleiden andere Krebserkrankungen als Erwachsene und erkranken auch seltener. Dennoch ist eine Krebsdiagnose für die Betroffenen und ihre Familien eine große Herausforderung. In den letzten Jahrzehnten konnten dank neuer Diagnostik- und Therapieverfahren in Österreich die Heilungschancen gesteigert werden. OÖ. Fünf Jahre nach Diagnose einer Tumorerkrankung sind über 80 Prozent der Kinder und Jugendlichen am Leben, wobei die Kinder- und Jugendchirurgie einen wichtigen Beitrag zur Heilung...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
1 2

Kinder können kreativ sein
Einmal eine andere Freizeitbeschäftigung!

In einem Bauernhaus in Niederneukirchen steht den Kindern und Jugendlichen im Alter von 6-14 ein Atelier zum freien Malen und kreativem Gestalten zur Verfügung. Kindergartenpädagogin Barbara Hörtenhuber bietet darin Workshops zu verschiedenen Themen an. Mal- und Bastelutensilien wie Farben, Papier, Tonpapier, Schere, Uhu, Bleistift und Pinsel stehen den Kindern je nach Workshop-Thema zur freien Verfügung. In jedem Kind und Jugendlichen steckt Kreativität, man muss sie nur wecken und fördern....

  • Enns
  • Barbara Hörtenhuber
Von der Mimik ist mit Maske tatsächlich nurmehr wenig zu sehen.

Elternverein fordert
Face-Shield statt Maske für Schulkinder

Der Landesverband der Elternvereine öffentlicher Pflichtschulen fordert Face-Shields statt Mund-Nasen-Schutz-Masken für Schulkinder. Die Wirksamkeit von Gesichtsvisieren ist allerdings umstritten. OÖ. Weil die Mimik ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Kommunikation ist, sollen Kinder in den Schulen nicht länger Mund-Nasen-Schutz-Masken (MNS) im Gesicht tragen müssen – das fordert der Landesverband der Elternvereine öffentlicher Pflichtschulen. Gängige Face-Shields seien hier der beste...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
v.l.: Dietmar Gruber (Wiener Städtische Versicherung), Marina Pree-Candido (AUVA), Landesrat Günther Steinkellner, Landeshautpmann-Stellverteter Manfred Haimbuchner, Klaus Kumpfmüller (Hypo OÖ), Landesrat Wolfgang Klinger, Klaus Scherleitner (Landespolizeidirektion) mit Alina, Julia und Oskar

Sicher am Schulweg
Mit Warnweste und Eigenverantwortung

20.000 kostenlose Warnwesten werden in den ersten Schulwochen an alle Schulanfänger in Oberösterreich verteilt. Neben diesem einfachen Sicherheitsutensil sollen Kinder aber auch Risikobewusstsein und Eigenverantwortung auf den Schulweg mitbekommen. OÖ. „Die Unsicherheit bei Eltern und Schülern ist aufgrund der Corona-Krise schon groß genug“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ), „ wo es aber definitiv keine Unsicherheiten geben darf, das ist am Schulweg der Kinder“. 118...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Anzeige
Video 2

Sicherheitstipp AUVA-Landesstelle Linz
Sicher unterwegs mit den Schulwegtipps der AUVA

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sondern entwickeln bis ins Alter von 14 bis 16 Jahren ihre Sinne und Fertigkeiten, um kompetente Teilnehmer im Straßenverkehr zu werden. Daher ist es für die Sicherheit auf den Schulwegen wichtig, dass Eltern mit ihren Kindern den Schulweg üben und Sicherheitswissen vermitteln. „Nur wenn wir die Kinder aktiv am Verkehrsgeschehen teilnehmen lassen, können sie auch die entsprechenden Kompetenzen entwickeln“, rät MMag. Iris Radler, Präventionsexpertin in der...

  • Linz
  • Anna-Maria Helmhart
Bei der Ferienspaß-Veranstaltung „Wir malen die Gemeinde an“ konnten sich die Kinder kreativ austoben.

Ennsdorfer Ferienspaß
Keine Langeweile in den Ferien

Trotz holprigem Start mit zwei Absagen wegen des Corona-Virus, war der Ennsdorfer-Ferienspaß auch dieses Jahr ein voller Erfolg.  ENNSDORF. Mit insgesamt 31 durchgeführten Veranstaltungen sorgte das Team rund um Gemeinderätin Birgit Wallner für Abwechslung, gute Laune und Spaß. Einige neue Veranstaltungen, wie „Übernachtungen unterm Sternenhimmel“, „Aqua Spaß“, „Ferien zu Hause“ und diverse Badebesuche, sowie die alt bewährten wie „Dschungel Camp“, „Lesenacht“, „Wir malen die Gemeinde an“,...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Viele Schüler sind in den ersten Wochen sehr müde.

Schulstart
Wie Kinder wieder in den Rhythmus finden

Mit der richtigen Jause und ein paar Adaptionen lässt sich der Umstieg auf den Herbst besser schaffen. (ÖSTERREICH). Für Österreichs Schüler fängt in diesen Wochen der Ernst des Lebens wieder an. Nach den Sommerferien fällt es vielen Kindern und Jugendlichen schwer, zum geregelten Tagesrhythmus zurückzukehren. Idealerweise haben Eltern bereits in der letzten Ferienwoche begonnen, den Nachwuchs früher zu wecken, um sie auf die Umstellung vorzubereiten. Falls das nicht passiert ist, sollten sich...

  • Wien
  • Michael Leitner
Insbesondere bei der Kleinkinder-Betreuung hat Oberösterreich Aufholbedarf.

Betreuungsquote in Oberösterreich
Aufholbedarf bei den Kleinkindern

Bei der Kinderbildungs und -betreuungsquote hat sich Oberösterreich verbessert. Insbesondere bei den Kleinkindern besteht im Bundesländervergleich weiterhin Aufholbedarf. OÖ. Der Anteil der Kinder unter drei Jahren, die in Oberösterreich ein Betreuungsplatz haben, ist in den vergangenen zehn Jahren um 115 Prozent gestiegen. Das klingt viel und ist ohne Zweifel positiv, aber: „Da wir vor zehn Jahren von einem sehr niedrigen Niveau gestartet sind, besteht im Bundesländervergleich Aufholbedarf“,...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.