Klima

Beiträge zum Thema Klima

Leicht zu kühl und deutlich zu trocken – April 2021 Rückblick

Leicht zu kühl und deutlich zu trocken dennoch sonnig! Mit 0,7 Grad war der April 2021 leicht unter dem Durchschnitt. Mit nur 45% der üblichen Niederschlagsmenge war er deutlich zu trocken, dafür gab es bei der Sonnenscheindauer um 45% (62 Stunden) mehr als üblich in einem April! Wetterrückblick April 2021 Durchschnittliche Temperatur: 6,4°C (um 0,7°C zu kalt) max. Temperatur: 21,2°C (am 01. des Monats) min. Temperatur: -2,7°C (am 09. des Monats) Niederschlag: 28,2 mm (um 34,0 mm zu wenig = 45%...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter

Zu trocken und zu mild – März 2021 Rückblick

Deutlich zu trocken mit nur 57% der üblichen Menge ging der März 2021 zu Ende! Dagegen gab es um 37,2 Stunden (129%) mehr Sonnenschein! Ein Auf und Ab bei den Temperaturen und die vor allem am Ende des Monats warme Phase sorgte für einen zu warmen März! Mit einer Durchschnittstemperatur von 4,0 Grad war er um 0,9 Grad zu warm! Wetterrückblick März 2021 Durchschnittliche Temperatur: 4,0°C (um 0,9°C zu warm) max. Temperatur: 23,9°C (am 31. des Monats) min. Temperatur: -5,4°C (am 20. des Monats)...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter

Wetter
Deutlich zu warm – Februar 2021 Rückblick

Deutlich zu warm mit 2,6 Grad über dem Durchschnitt verlief der Februar 2021! Mit nur 24% der üblichen Menge war der Februar viel zu trocken! Der Sonnenschein war mit 26% über dem Durchschnitt reichlich vorhanden! Wetterrückblick Februar 2021Durchschnittliche Temperatur: 1,7°C (um 2,6°C zu warm) max. Temperatur: 15,9°C (am 24. des Monats) min. Temperatur: -13,9°C (am 13. des Monats) Niederschlag: 12,6 mm (um 39,3 mm zu wenig = 24% des 60 Jährigen Mittel) max. Niederschlag / 24h : 6,2 mm (am 03....

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter

Vor allem zu warm – Jahresrückblick 2020

Temperatur:2020 brachte überdurchschnittlich warme Monate, nur der Mai verlief relativ kühl. Im Jahresrückblick ergibt es: „2020 war das fünftwärmste Jahr der Messgeschichte“, sagt Peter Schuhbauer vom Onlineportal Strudengauwetter. „Wir haben in den letzten 7 Jahren die 7 wärmsten Jahre der 73 jährigen Messgeschichte erlebt“, sagt Schuhbauer. „Die wärmsten Jahre seit Messbeginn in der Reihenfolge: 2018, 2019, 2020, 2015, 2014, 2017, 2016.“ Die Monate im Überblick: Januar (Abw. +3,4 °C),...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter

Warm, trüb und zu trocken! Dezember 2020 Rückblick

Mit 3,2 Grad über dem Mittel war der Dezemeber 2020 ein ziemlich überdurchschnittlich warmer Monat! Die vielen Südstaulagen und Mittelmeertiefs sorgten bei uns für zu trockenes Wetter mit nur 46% der üblichen Menge! Dennoch verlief der Dezember mit nur 38% Sonnenschein deutlich zu trüb! Wetterrückblick Dezember 2020 Durchschnittliche Temperatur: 2,4°C (um 23,2°C zu warm) max. Temperatur: 13,4°C (am 23. des Monats) min. Temperatur: -7,4°C (am 27. des Monats) Niederschlag: 33,4 mm (um 38,7 mm zu...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter

Zu mild und zu trocken – November Rückblick

Mit 2,2 Grad über dem langjährigen Mittel war der November 2020 deutlich zu mild! Punkto Niederschlag fiel er deutlich zu trocken aus, mit nur 20,6mm! Die Sonne schien um 17,5 Stunden zu wenig! Wetterrückblick November 2020 Durchschnittliche Temperatur: 4,3°C (um 2,2°C zu warm) max. Temperatur: 17,6°C (am 02. des Monats) min. Temperatur: -4,8°C (am 27. des Monats) Niederschlag: 20,6 mm (um 43,9 mm zu wenig = 32% des 60 Jährigen Mittel) max. Niederschlag / 24h : 5,8 mm (am 01. des Monats)...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter

Niederschlagsreich – Oktober 2020 Rückblick

Fast doppelt soviel Niederschlag als üblich hat es in diesem Oktober gegeben! Mit 197%, also 52,6mm mehr Niederschlag war er deutlich zu nass! Mit 0,9°C war er leicht über dem langjährigen Mittel! Die Sonne schien mit nur 66% deutlich weniger als üblich im Oktober! Wetterrückblick Oktober 2020 Durchschnittliche Temperatur: 8,7°C (um 0,9°C zu warm) max. Temperatur: 22,7°C (am 03. des Monats) min. Temperatur: 1,4°C (am 20. des Monats) Niederschlag: 106,9 mm (um 52,6 mm zu viel = 197% des 60...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter
Klima-Landesrat Stefan Kaineder vor dem Solarkraftwerk am Dach des Wechselrichterherstellers und Weltmarktführers Fronius in Sattledt

„Politik ist gefordert“
Oberösterreicher wollen mehr Klimaschutz

Die Klimakrise ist in den Köpfen der Menschen angekommen – handeln müsse nun vor allem die Politik, sagt Klima-Landesrat Stefan Kaineder. OÖ. Mit den Ergebnissen aktueller klimabezogener Studien auf dem Tisch, ist sich Landesrat Stefan Kaineder (Die Grünen) sicher: „Oberösterreichs Bevölkerung ist so weit und auch bei den Unternehmen wächst das Bewusstsein, dahingehend, dass die Klimakrise eine ernste Gefahr darstellt – der politische Handlungsdruck wird immer größer“. Derzeit würde auch in...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Christian Hofinger (SORA-Institut) und Stefan Kaineder (Die Grünen) auf der Linzer Landstraße.

Überraschendes Umfrageergebnis
Klima macht mehr Sorgen als Corona

Während der Corona-Krise ist in der oberösterreichischen Bevölkerung auch das Bewusstsein für die Klima-Krise nicht verloren gegangen. Ganz im Gegenteil: die Sorge ums Klima ist größter als um die Pandemie. OÖ. „Ist die Klima-Krise weg vom Fenster?“, hat sich das Klimaschutzressort des Landes OÖ unter der Führung von Landesrat Stefan Kaineder (Die Grünen) gefragt und eine Studie beim SORA-Institut (Institute for Social Research and Consulting) in Auftrag gegeben. Das Ergebnis ist durchaus...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till

Starkregen – 3. August 2020

Eine Kaltfront die über den Alpen zu liegen kam und verwellte sorgte für ein Starkregenereignis! Verbreitet regnete es im Bezirk Perg über Stunden kräftig! So kamen in Perg binnen 12 Stunden 66mm Niederschlag zusammen! Das meiste davon rund 60mm fielen in 6 Stunden! In Dimbach waren es 57,2mm, in Waldhausen 53,6 und in Naarn 52,2mm! In Saxen und in Grein mussten die Feuerwehren zu Überflutungen ausrücken! Auch kommende Nacht sind weitere Regenschauer der zum teil intensiv und über Stunden...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter

Zu Warm – Juli 2020 Rückblick

Leicht überdurchschnittlich ging der Juli 2020 bei den Temperaturen zu Ende. Genauer gesagt war er um 1,2 Grad zu warm! In Sachen Niederschlag gibt es durch die häufig starken Gewitter regionale Unterschiede! Im Bezirkschnitt also ein durchschnittlich bis zu feuchter Juli! In Waldhausen zum Beispiel gab es 192mm Niederschlag! Wetterrückblick Juli 2020 Durchschnittliche Temperatur: 18,3°C (um 1,2°C zu warm) max. Temperatur: 32,7°C (am 10. des Monats) min. Temperatur: 8,4°C (am 08. des Monats)...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter
Geschenkübergabe mit Bettina Bernhart, Bürgermeisterin von Windhaag/Perg, und Rainer Gradl, Bienenbeauftragtem der Grünen Schwertberg.
14

Windhaager zu Gast
Schwertberger Grüne für bienenfreundliches Miteinander

Netzwerken mit den Bienen über die Gemeindegrenzen hinaus: Die Schwertberger Grünen-Ortsgruppe erkundete mit einer Delegation aus Windhaag samt Bürgermeisterin Bettina Bernhart (VP), weiteren Gemeinderatsmitgliedern und Vertretern des Imkervereins die Blühstreifen in Schwertberg. SCHWERTBERG. Rainer Gradl (Bienenbeauftragter) und Hubert Maier (Parteiobmann) von den Grünen Schwertberg durften kürzlich im Rahmen einer Exkursion eine Delegation aus der Gemeinde Windhaag begrüßen. Einleitend...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg

Gewitter mit Starkregen – 25. Juli 2020

Am Samstag den 25. Juli 2020 gegen 14 Uhr bildete sich über den Gemeinden St. Georgen am Walde und Dimbach ein kräftiges Gewitter mit Starkregen und kleinen Hagel bis 1cm! In St. Georgen am Walde regnete es binnen einer Stunde 45,5mm mit einer kurzzeitigen Regenrate von 102,6mm/Stunde! In Dimbach waren es 29,2mm und in Waldhausen/Waldamt 21,8mm. Vor allem in Dimbach sorgte der Starkregen für Probleme! Die Gemeindestraße zu Pabneukirchen wurde überflutet! Die FF-Dimbach musste ausrücken!...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter
Laut Verkehrsclub Österreich werden in diesem Sommer mehr Österreich-Urlaube gemacht. Das sei positiv für das Klima (Symbolbild: See im Salzkammergut).

Verkehrsclub Österreich
Urlaube im Sommer 2020 werden klimaschonender

Vor der Corona-Pandemie machten die Oberösterreicher zu je etwa gleichen Anteilen im Ausland beziehungsweise im Inland Urlaub. In diesem Jahr werden mehr Österreich-Urlaube und Radreisen erwartet. Das sei positiv für die Umweltbilanz, berichtet jetzt der Verkehrsclub Österreich, kurz VCÖ. OÖ. Vor der Corona-Pandemie unternahmen jährlich etwa 80 Prozent der Oberösterreicher eine oder mehrere Urlaubsreisen. In diese Zahl sind Kurzurlaube inkludiert. Darauf macht jetzt der VCÖ aufmerksam. Während...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer

Mild, trocken und sonnig – März Rückblick

Um 2,0 Grad zu warm war der März 2020. Beachtlich ist die viel zu geringe Niederschlagsmenge! Nur 29% (45,2mm zu wenig) des üblichen Niederschlages gab es im vergangenen März. Dafür gab es einen Sonnenstundenüberschuss um 28% mehr als üblich! Wetterrückblick März 2020 Durchschnittliche Temperatur: 5,1°C (um 2,0°C zu warm) max. Temperatur: 18,6°C (am 20. des Monats) min. Temperatur: -5,3°C (am 23. des Monats) Niederschlag: 18,4 mm (um 45,2 mm zu wenig = 29% des 60 Jährigen Mittel) max....

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter
Wetterstation Dimbach
6

Neue Wetterstationen – Dimbach und Waldhausen

Waldhausen/Langenbach: Seit Jänner 2017 gibt es die Wetterstation in Waldhausen – Ortsteil Langenbach auf 441m Seehöhe! Es wird Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Niederschlag und Wind gemessen, wobei das Hauptaugenmerk auf die Tiefsttemperaturen gerichtet sind, da dieses Tal für Kälte bekannt ist. In den Winternächten sind dort hin und wieder Temperaturen unter -20°C zu messen. So zb. wurden im Jänner 2017 -23 °C gemessen. Inhaber dieser Wetterstation ist unser Wetterbeobachter Aschauer...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter

Zweitwärmster Februar – Rückblick Februar 2020

Als zweit wärmster Februar der Messgeschichte geht der Februar 2020 ein! Mit 4,6 über dem Mittel war nur der Februar 1966 wärmer! Eine Sturmserie beschäftigte uns das beinahe das ganze Monat hindurch! Spitzenböen von 122,3 km/h wurden am Burgstall in St. Georgen am Wald gemessen! Wetterrückblick Februar 2020 Durchschnittliche Temperatur: 4,1°C (um 5,0°C zu warm) max. Temperatur: 15,9°C (am 16. des Monats) min. Temperatur: -4,1°C (am 29. des Monats) Niederschlag: 92,4 mm (um 40,5 mm zu viel =...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter

Orkan „Yulia“ – 23/24.02.2020

Mit 116 km/h zog das Orkantief Yulia über den Bezirk Perg hinweg! 106 km/h waren es in Waldhausen. Zugleich sorgte der Sturm für milde Temperaturen von 16,8 Grad als Höchstwert in Naarn und das kurz vor Mitternacht im Monat Februar! Dieser Sturm sorgte wieder für einige Schäden! Vor allem umgestürtzte Bäume sorgte für einige Probleme. Die Feuerwehren Sankt Georgen am Walde, Sankt Nikola an der Donau, Schwertberg, Altaist-Hartl, Waldhausen, Bad Kreuzen und Rechberg mussten ausrücken! Teilweise...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter
Die massiven Schneefälle im ersten Quartal 2019 hatten auch positive Seiten: Oberösterreichs Grundwasser wurde aufgefüllt.

Jahresniederschlag im Durchschnitt
Grundwasserstand unproblematisch

Während die Monatsniederschlagsmengen teils stark schwankten, entsprach die Niederschlagsmenge auf das ganze Jahr 2019 verteilt etwa den Erwartungen der Meteorologen. Der Grundwasserstand ist laut Landesrat Klinger trotz niedrigem Pegel unproblematisch. OÖ. „Das Niederschlagsjahr 2019 war sehr durchwachsen“, so Landesrat Wolfgang Klinger (FPÖ). So habe es beispielsweise im Jänner aufgrund der großen Schneemengen 183 Prozent der erwarteten Niederschläge gegeben. Sechs Monate lagen unter dem...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till

Zu warm und zu trocken – Jänner Rückblick 2020

Deutlich zu warm ist der Jänner 2020 verlaufen! Mit 3,4 Grad über dem Mittel geht auch dieser wieder in die Messgeschichte ein! Ebenfalls war er deutlich zu trocken mit nur 47% des üblichen Niederschlages eines Jänner´s. Schnee war generell eine seltenheit in diesem Jänner! Wetterrückblick Jänner 2020 Durchschnittliche Temperatur: 1,3°C (um 3,4°C zu warm) max. Temperatur: 11,3°C (am 31. des Monats) min. Temperatur: -5,7°C (am 24. des Monats) Niederschlag: 25,8 mm (um 28,8 mm zu wenig = 47% des...

  • Perg
  • Onlineportal Strudengauwetter
Innungsmeister Franz Trummer: „Der Kachelofen wird als einziges Heizgerät weltweit den konkreten baulichen Gegebenheiten mittels Berechnungsprogramm akribisch genau angepasst."
5

Klimaziele und Umweltschutz
Ist die Zeit der Kachelöfen vorbei?

Landesinnungsmeister Franz Trummer: Nicht alle über einen Kamm scheren — streng geprüfte Öfen helfen bei Erreichung der Klimaziele OÖ. "Es stimmen Berichte, dass die Ofenbranche derzeit Umsatz- und Erlöseinbußen hinnehmen muss. Solche Entwicklungen passieren immer dann, wenn Marktbereinigungen stattfinden und sich die Spreu vom Weizen trennt. Strenge Umweltauflagen setzen den Billigöfen bereits gewaltig zu“, weiß Franz Trummer, Innungsmeister der oö. Hafner, Platten- und Fliesenleger und...

  • Perg
  • Ulrike Plank

Klima und Umwelt
ÖVP Katsdorf braucht wenig GRÜN

Sieben mickrige Bäumchen stehen auf dem Parkplatz Billa Katsdorf. 14 sollten es nach einer Vereinbarung sein, mit einer starken Krone und keine Bäumchen. Laut Vizebürgermeister Greil zählen plötzlich alte Bäume, die noch auf dem ehemaligen Schulgelände stehen, auch dazu. Schau jetzt sind es 14. Ob die Bäume in den Betonkränzen überleben werden ist auch eine Frage. Vor vielen Jahren gab es einen Vorschlag, diesen alten Obstgarten als Park, als Lunge für den Ort zu widmen. Ich wurde ausgelacht....

  • Perg
  • Robert Klausberger
8 6 2

Endlich Schnee
vom Klima... ein Gedicht zum lang erwarteten Schnee

Gestern hat mein Sohn ganz verzweifelt gemeint: "Jetzt schneit es nie wieder! Und an allem ist nur dieser blöde Klimawandel schuld! Niiieeee wieder Schneee!" Er war regelrecht verzweifelt, bis ich ihm erklärt habe, dass im Jahr seiner Geburt auch erst am 4. Februar der erste Schnee gefallen ist - er kam sozusagen mit dem Schnee zu uns "dahergeschneit". Und der dann hartnäckig lange liegen geblieben ist. Am Abend hat es dann tatsächlich in dicken Flocken irrsinnig stark zu schneien begonnen......

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler
Wildtiere, wie hier ein Rehbock, sind gut an den Winter angepasst. Doch in der Kulturlandschaft spielt der Mensch eine entscheidende Rolle, denn Ruhe ist im Wesentlichen Voraussetzung dafür, dass diese Anpassungen dem Wild auch helfen.

Falsches Kleid
Schneehase und Schneehuhn tragen derzeit weiß

Für Wildtiere ist der Winter normalerweise eine durchaus harte Zeit. Das Futter ist knapp, es gilt zur Ruhe zu kommen und auf körpereigene Reserven zurückzugreifen. Doch was passiert, wenn die kalte Jahreszeit über Strecken deutlich zu warm ist und der Schnee weitgehend ausbleibt? OÖ. Grundsätzlich sind unsere Wildtiere wie Rehe und Hirsche, aber auch Hasen, Füchse oder Fasane gut an den Winter angepasst. Sie haben ein schützendes Fell oder Federkleid und fressen sich Fettreserven für frostige...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.