Kooperation

Beiträge zum Thema Kooperation

Audi und Marcel Hirscher – mit seinem neuen Audi RS 6 Avant – setzen ihre langjährige Kooperation auch nach Hirschers Karriereende fort.
4

Marcel Hirscher fährt auch nach Karriereende Audi

Marcel Hirscher, Österreichs erfolgreichster Skirennläufer, und Audi setzen ihre langjährige erfolgreiche Kooperation auch nach Hirschers Karriereende fort. Ende 2019 übernahm Hirscher einen neuen Audi RS 6 Avant. Hischer schätzt den Audi RS 6Hirscher über das großzügige Platzangebot des RS 6: „Früher war es meine alpine Ski-Ausrüstung, jetzt sind es Tourenski und Zubehör, die locker hineinpassen.“ Hirscher ist zwar nicht mehr so viel auf Achse wie früher, schätzt jedoch nach wie vor...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Ford und McDonald‘s nutzen Kaffee-Reststoffe für den Bau von Fahrzeugteilen.
1 3

Ford macht aus Kaffeebohnen Fahrzeugteile

Ford kooperiert nachhaltig mit McDonald’s: Bestandteile von Kaffeebohnen bekommen in Fahrzeugteilen wie zum Beispiel Scheinwerfergehäusen eine neue Aufgabe. Langlebige KaffeebohnenhautBeim Rösten von Kaffee fallen große Mengen an getrockneter Haut der Bohnen an. Das langlebige Material wird erwärmt, mit Kunststoff und anderen Zusätzen vermischt und in Verbundmaterial umgewandelt, das die qualitativen Anforderungen für viele Fahrzeugteile erfüllt. Durch die neuartige Bauweise wird unter...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Dominic Thiem fährt weiterhin Kia – sein aktuelles Dienstauto ist ein Kia e-Niro.
5

Dominic Thiem fährt Kia e-Niro

Dominic Thiem und Kia Austria haben ihre Mobilitäts-Kooperation verlängert: Dominic Thiem fährt auch 2019 Kia. Sein neues Dienstauto ist ein Kia e-Niro, die vollelektrische Version des kompakten Crossovers. Dominic Thiem über den e-Niro„Als Sportler stehe ich in der Öffentlichkeit und habe auch eine gewisse Verantwortung und Vorbildfunktion“, so Dominic Thiem über seine Modellwahl, „als Elektroauto am neuesten Stand ermöglicht mir der neue e-Niro umweltfreundliche und zukunftsträchtige...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität

Austrian Institute of Technology und MedAustron kooperieren

Wiener Neustadt (Red.).- Der Teilchenbeschleuniger von MedAustron ist ein zertifiziertes Medizinprodukt und unterliegt dadurch extensiven Regulatorien – nicht nur im operativen Betrieb, sondern auch in der Weiterentwicklung. Die Competence Unit Biomedical Systems des Austrian Institute of Technology (AIT) unterstützt MedAustron mit seiner umfassenden Expertise hinsichtlich der regulatorischen Aspekte. Die Weiterentwicklung des Beschleunigers ist eine zentrale Aufgabe des Teams von...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Zwiebelbauer Gerhard Eigner und Manfred Schulz begutachten die heurige Ernte.
1

Top-Produkte unserer Bauern

Der Einkauf beim Bauern ab Hof erhält viele Arbeitsplätze in der Region. BEZIRK (mk). Das Land um Laa ist bekannt für den Anbau der Zwiebel. Soweit das Auge reicht, sieht man das rote und gelbe Gemüse im Sommer am Feld liegen. Zwiebelbauer Gerhard Eigner aus Hanfthal hat sich auf das gesunde Gemüse spezialisiert. Neben der Rohware verkauft er auch Zwiebelmarmelade, Zwiebelessig, Zwiebelchips und vieles mehr. "Das Überleben als Landwirt wird immer schwerer, mich wundert es nicht, dass so viele...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Matthias Lutz, Stefan Schweitzer, Marvin Stranzinger und Tim Filipp freuen sich über die verbilligten Eintrittskarten für den Eislaufplatz Wolkersdorf.

Eislaufplatz Wolkersdorf: Kooperation mit 1424 Jugend:karte

Eislaufen gehört zum Winter einfach dazu. Bewegung an der frischen Luft ist gesund und macht besonders viel Spaß! Und mit ermäßigtem Eintritt ist die Freude gleich doppelt so groß! Zeitgerecht vor den Weihnachtsferien gibt es aufgrund einer Kooperation zwischen Stadtgemeinde Wolkersdorf mit der NÖ 1424 Jugend:karte ermäßigte Eintritte für die Kunsteisbahn Wolkersdorf! Gegen Vorlage der NÖ 1424 Jugend:karte erhalten Jugendliche im Alter von 14-24 Jahren einen ermäßigten Tageseintritt um nur...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Anzeige
v.l.n.r. DI Anna Steindl (Bürgermeisterin der Stadtgemeinde Wolkersdorf) und Wolfgang Marchart (Leiter des Service-Centers Mistelbach der NÖ Gebietskrankenkasse)

Kundenservice groß geschrieben

Erfahrungsaustausch zwischen NÖGKK und Stadtgemeinde Wolkersdorf Die Spitzen der NÖ Gebietskrankenkasse und der Stadtgemeinde Wolkersdorf trafen sich am 25. November 2014 zum Erfahrungs- und Informationsaustausch. NÖGKK-Service-Center-Leiter Wolfgang Marchart „Unser Ziel ist es, gemeinsame Berührungspunkte und Schnittstellen zu besprechen. Davon sollen vor allem jene Kundinnen und Kunden profitieren, die umfassende, ämterübergreifende Beratung benötigen.“ Schwerpunktthema dieses Treffens...

  • Mistelbach
  • ÖGK Kundenservice Mistelbach
Anzeige
Foto von Badewanneneinstieg MagicBad
1

ELSNER Pflege – Zusammenarbeit Magic Bad

Als Spezialist in der 24-Stunden-Betreuung sind wir bemüht im Sinne unserer Klienten Kooperationspartner zu finden, die den Pflegebedürftigen den Alltag erleichtern. So sind wir aufgrund zahlreicher positiver Rückmeldungen von bestehenden Kunden auf Magic Bad aufmerksam geworden. Im Bereich der 24-Stunden-Betreuung ist eine barrierearme Gestaltung des Badezimmers unumgänglich und bietet eine erhebliche Erleichterung für die Betroffenen und deren Betreuungskraft. Aus dem Interesse an dem...

  • Amstetten
  • ELSNER Pflege Wien Niederösterreich Burgenland
Anzeige
v.l.n.r. Richard Schober (Bürgermeister der Marktgemeinde Gaweinstal), Wolfgang Marchart (Leiter NÖGKK-Service-Center Mistelbach), Helmut Langer (Case Manager NÖGKK-Service-Center Mistelbach)

Kundenservice groß geschrieben

Erfahrungsaustausch zwischen NÖGKK und Marktgemeinde Gaweinstal Die Spitzen der NÖ Gebietskrankenkasse und der Marktgemeinde Gaweinstal trafen sich am 18. Oktober 2013 zum Erfahrungs- und Informationsaustausch. NÖGKK-Service-Center-Leiter Wolfgang Marchart „Unser Ziel ist es, gemeinsame Berührungspunkte und Schnittstellen zu besprechen. Davon sollen vor allem jene Kundinnen und Kunden profitieren, die umfassende, ämterübergreifende Beratung benötigen.“ Schwerpunktthema dieses Treffens war...

  • Mistelbach
  • ÖGK Kundenservice Mistelbach
Bgm. Christian Frank und Bgm. Johann Bauer im Gespräch mit Bezirksblätter-Redakteurin Simone Tischler.

Zusammenschluss: Nein danke!

Genau jetzt zu den Nationalratswahlen gibt es Diskussionen um Gemeindezusammenlegungen. In der Steiermark sollen 254 von 539 Gemeinden zusammengelegt werden. Deshalb boykottieren in 120 betroffenen Gemeinden die Bürgermeister die Nationalratswahl. Was denken Schrattenbergs Bürgermeister Johann Bauer und Herrnbaumgartens Bgm. Christian Frank darüber? Bauer: In Niederösterreich ist eine Gemeindezusammenlegung kein Thema. Bei uns sind Kooperationen verschiedenster Art angedacht. Frank:...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.