Kurt Wimmer

Beiträge zum Thema Kurt Wimmer

Ungenutzes Areal: Im Gebäude der ehemaligen Textilfabrik Bernhard Altmann könnte laut Kenneth Glazebrook eine Bowlinganlage entstehen.
2

Alle Neune in Margareten?

Anrainer Kenneth Glazebrook plädiert für eine Bowlinganlage Sein persönlicher Bowling-Rekord liegt bei 28 Strikes in Folge. Der Weg zur nächsten Bowlingbahn nach Hernals oder in den Prater ist für den Margaretner Kenneth Glazebrook jedoch lang und beschwerlich. „Bereits mit zwölf Jahren hatte ich einen Schlaganfall und bin dadurch körperlich beeinträchtigt. Bowling ist ein Sport, den ich trotzdem ausüben kann und der mir Spaß macht“, so der Pensionist. Idee für Standort Er schlägt daher...

  • Wien
  • Margareten
  • Markus Mittermüller
Ex-Bezirksvorsteher Kurt Wimmer mit seiner Nachfolgerin und Parteikollegin Susanne Schaefer-Wiery.

"Margareten ist der geilste Bezirk Wiens"

Für die bz wirft Kurt Wimmer einen Blick auf seine Zeit als Bezirksvorsteher zurück. Im Interview spricht er über Herzensprojekte, lobt sein Team und freut sich über wiedergewonnene Zeit zum Lesen und Garteln. Sind Sie wehmütig aus dem Amt geschieden? Ich habe den Übergang gut vorbereitet und auch die Wahl meiner Nachfolgerin hat meine volle Zustimmung. Deswegen war da kein Tropfen Wehmut dabei. Welche Bilanz ziehen Sie nach Ihrer Zeit als Bezirksvorsteher? Eine für den Bezirk...

  • Wien
  • Margareten
  • Marlene Erhart
Sonderschau im Bezirksmuseum: Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery, Museumsleiter Heinrich Spitznagl.
7

Neue Schau: So wurde der Fünfte zu einem In-Bezirk

MARGARETEN. (ves). Unter dem Titel „Margareten – Entwicklung zum In-Bezirk“ findet derzeit eine Sonderausstellung im Bezirksmuseum statt. „Der Teil ,150 Jahre Margareten‘ wurde ergänzt und zeigt die Wandlung Margaretens in den letzten 14 Jahren zu einem In-Bezirk“, so Museumsleiter Heinrich Spitznagl. Die Schau dokumentiert die Schaffung von Freiflächen für Kinder und Jugendliche und die schrittweise Verdoppelung des Grün- und Erholungsraums seit dem Jahr 2000. Öffnungszeiten: Donnerstag, 16...

  • Wien
  • Margareten
  • Verena Stuchetz
Freude über „Freedom“: Ex-Chef Wimmer, D. Hafner (MA 33), Bezirkschefin Schaefer-Wiery und H. Bekehrti (MA 33).

Margaretengürtel: Neuer Glanz für das Kunstobjekt

MARGARETEN. (hh). Am Margartengürtel wurde die restaurierte Kunstinstallation „Freedom“ (Freiheit) präsentiert. Das gelbe Drainagerohr am Zaun des Basketballkäfigs wurde optisch herausgeputzt und auch lichttechnisch neu aufgepeppt. „Die Freiheit wurde im Inneren mit einer LED-Lichterkette ausgestattet. Jetzt glänzt sie nicht nur bei Tag, sondern leuchtet auch in der Dunkelheit“, sagt Harald Bekehrti, Chef der MA 33 „Wien Leuchtet“. „Freedom“ wurde im Jahr 2005 im Rahmen eines Projektes zur...

  • Wien
  • Margareten
  • Hubert Heine
27

Neue Bezirkschefin für Margareten

Susanne Schaefer-Wiery wurde als neue Bezirksvorsteherin von Margareten angelobt. Ihr Vorgänger Kurt Wimmer kehrt zu den ÖBB zurück.

  • Wien
  • Margareten
  • Anja Schmidt
v.l.n.r.: Bezirks­vor­steher Ing. Kurt Wimmer und Stadträtin Sandra Frauenberger
3 66

14. Margaretner Frauentag

Initiiert wurde die Veranstaltung in den Sälen des Margaretner Amtshauses von BV Ing. Kurt Wimmer. Die Organisation wurde von der Vorsitzenden der Sozialkommission BV-Stellvertreterin Andrea Hallal-Wögerer und ihrem Frauenteam durchgeführt. Unter anderem wurden Informationen zu folgenden Themen geboten: Gesundheitsvorsorge, Gesundheitsberatung, Apotheken-Tipps zur richtigen Pflege, Fitness, Wellness, Wohlfühlen, sinnvolle Freizeitgestaltung, Kreativität, berufliche Fortbildung und...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Helmut Mayer
Susanne Schaefer-Wiery, Geschäftsführerin des Filmcasinos, folgt Kurt Wimmer als Bezirksvorsteherin nach.
4

Chef Wimmer sagt ade

Am 19. März legt Bezirkschef Kurt Wimmer sein Amt nieder. Die bz sprach mit ihm zum Abschied. (asc). Sie sind seit 14 Jahren Bezirksvorsteher. Was waren Ihre persönlichen Highlights während Ihrer Amtszeit? Kurt Wimmer: „In den vergangenen Jahren aktiv mitwirken zu können, damit sich der Bezirk so entwickeln konnte, wie er sich nun präsentiert. Oder wie ich schon sagte: ,Margareten zum geilsten Bezirk Wiens zu machen’.“ Was waren die größten politischen Errungenschaften, die umgesetzt...

  • Wien
  • Margareten
  • Anja Schmidt
Willi Kasyk von der Radwerkstatt schätzt die gute Verkehrsanbindung zum und vom Hundsturm.

Hundsturm in Margareten lebt auf!

Das Grätzel zwischen Gürtel und Reinprechtsdorfer Straße erlebt einen neuen Aufschwung. (asc). Rund 1.000 Fahrräder aller Art hat das Team um Willi Kasyk in der Radwerkstatt im Vorjahr repariert, heuer sollen es 3.000 werden. Am 5. März feiert das Geschäft in der Schönbrunner Straße sein einjähriges Bestehen. Direkt auf der Route Warum er sich gerade für diese Gegend entschieden hat? „Die Werkstatt befindet sich direkt auf zwei Radrouten, außerdem können Kunden direkt vor dem Eingang...

  • Wien
  • Margareten
  • Anja Schmidt
SP-Bezirks-Chef Kurt Wimmer warnt vor der großen Gefahr des kleinen Glücksspiels.
1

So pleite ist die Margaretener Jugend

Platz vier der Wien-Statistik: 146 Margaretener sind in Privatkonkurs (ah/kp). Die Margaretener sind Pleite-Meister: Mit 28 Konkursen pro 10.000 Einwohner liegt der Bezirk im Wien-Vergleich auf Platz vier der Statistik. Spitzenreiter ist Favoriten mit 32 Konkursen. iPhone als Schuldenfalle Besonders dramatisch: Vor allem junge Menschen mit niedriger Bildung tappen in die Schuldenfalle: "Ausgegeben wird das Geld für Prestigeobjekte wie Flachbildfernseher oder ein teures Auto", so Alexander...

  • Wien
  • Margareten
  • Karl Pufler
Das ist der Alltag, weiß Peter Steckler: Die Autos fahren ungeniert durch die Wohnstraße.
1

Jede Minute fährt ein Auto

Die Wohnstraße Hauslabgasse wird als Schleichweg missbraucht "Geradezu skandalös empfinde ich den Hinweis, den jetzigen Zustand beizubehalten", ärgert sich Peter Steckler. Ein Anrainer zählte die durchfahrenden Autos und kam auf durchschnittlich einen Wagen pro Minute. "Es kann nicht sein, dass der gesetzlose Zustand beibehalten wird", so Steckler. Besser wäre es seiner Ansicht nach, ein Fahrverbot in der Hauslabgasse zwischen Laurenz- und Kliebergasse zu verhängen. "Ausgenommen Anrainer...

  • Wien
  • Margareten
  • Karl Pufler
BV Kurt Wimmer erzählt von seinem gesunden Margareten. Daneben Eva Weißmann (Ottakring) und Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely.
6

Gesundes Margareten

Der Handball-Staatsmeister Margareten Fivers macht es vor – Bewegung hält gesund Die Stadt Wien setzt heuer mit den "Gesunden Bezirken" Leopoldstadt, Margareten, Favoriten, Ottakring und Brigittenau einen Schwerpunkt zum Thema Gesundheitsförderung. Auf Basis einer gründlichen Analyse wurden jene fünf Bezirke ausgewählt, in denen sich viele Bewohner "gesundheitsfördernde Maßnahmen sonst nicht so leicht leisten können", so Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely. "Dabei arbeiten wir mit vielen...

  • Wien
  • Margareten
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Margaretens Bezirkschef Kurt Wimmer (re.) und Lehrgangsleiter Armin Hanschitz (li.) gratulierten Peter Skribot und Norbert Gross (2. v. r.) zum Diplom.

Zeugnisverteilung an der Hausmeister-Uni

Nächster Lehrgang startet im April 300 Stunden haben sie gebüffelt, eine schriftliche Arbeit sowie eine mündliche Prüfung gemeistert: Wien hat seine ersten sieben diplomierten Hausbetreuer. Der Lehrgang startete im Herbst des Vorjahres an der VHS polycollege (5., Stöbergasse 12-14). Die ersten Absolventen haben bereits einen fixen Job, unter anderem Norbert Gross. Der 53-jährige Ottakringer übernimmt mit Anfang Mai seine neue Aufgabe beim JUFA (Junge Urlaubsidee für alle)-Gästehaus in Wien...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
Bezirkschef Wimmer (l.) und Markus Liebisch (MA 46) überprüfen die 90 Ladezonen im 5. Bezirk, hier beim Schlossquadrat.
1

Aktion scharf gegen Ladezonen

Nach bz-Aufruf: MA 46 und Bezirkschef überprüfen Notwendigkeit Die bz hatte aufgerufen, nicht mehr benötigte Einfahrten online auf meinbezirk.at/ meinparkplatz zu melden und Parkplätze „zurückzueroben“ – jetzt startet Bezirkschef Wimmer mit der MA 46 (Verkehrssicherheit) und der Wirtschaftskammer eine „Aktion scharf“ in Sachen Ladezonen. 90 Ladezonen sind aktuell im 5. Bezirk ausgewiesen. Wieviele davon tatsächlich genutzt werden, stellen die Beamten des Magistrats nun per Lokal­augenschein...

  • Wien
  • Margareten
  • Richard Bernato
Umstrittenes Gürtel-Grün: Margareten will die Bezirksgrenze am Gürtel neu ziehen.

Gerüchte um neue Grenzen

Im 5. Bezirk denkt man laut darüber nach, den Grünstreifen am Margaretengürtel zu kapern. Dass Bezirksgrenzen in Wien verschoben werden, ist keine Seltenheit – jetzt überlegt der Margaretener Bezirkschef Kurt Wimmer, seinen Bezirk auf Kosten des Nachbarbezirks Meidling zu vergrößern. Konkret geht es um den Grünstreifen am Margaretengürtel und Gaudenzdorfer Gürtel. Der Hintergrund: „Derzeit sind die Gärtner aus dem 5. Bezirk für einen Teil des Grünstreifens zuständig, die andere Hälfte fällt in...

  • Wien
  • Margareten
  • Richard Bernato
BV Kurt Wimmer, Stadträtin Sandra Frauenberger und Künstler Tone Fink
25

Tone Fink im Amtshaus

Papier- und Objektkunst - dafür steht der Name Tone Fink. Im Rahmen der heurigen Infeld-Ausstellung sind die Werke des Vorarlberger Künstlers noch bis 7. Oktober im 2. Stock des Margaretner Amtshauses (Schönbrunner Straße 54) zu sehen. Zur Eröffnung am 8. September durfte Bezirksvorsteher Kurt Wimmer neben dem Künstler unter anderem Stadträtin Sandra Frauenberger Bernhard Denscher, den Leiter der MA 7 - Kultur, begrüßen.

  • Wien
  • Margareten
  • Sabine Ivankovits

Gurke, Paradeiser und Co. im Gemeindebau

Im Matteottihof in der Siebenbrunnenfeldgasse können Gemeindebaumieter ab sofort ihren kleinen aber feinen Gemeinschaftsgarten pflegen. Möglich machen das Bezirk, Wohnpartner und Gebietsbetreuung. Bezirksvorsteher Kurt Wimmer (Mitte) ließ es sich nicht nehmen, bei der feierlichen Beetübergabe mit den zwei frischgebackenen Gemeindebau-Gärtnerinnen Erny Buchinger und Karin Steinböck Gartentipps auszutauschen. Die freuen sich ihrerseits schon über Paradeiser und selbst gezogene Kräuter.

  • Wien
  • Margareten
  • Richard Bernato
Feierliche Enthüllung des Denkmals für den 1910 erbauten und im Novemberpogrom 1938 zerstörten Kaiser-franz-Joseph-Regierungsjubiläums-Tempels in der Siebenbrunnegasse/Ecke Nikolsdorfer Gasse.
83

Geschichte und Gegenwart verbinden

(buk). „Dieser Tempel hatte einen unglaublichen Namen: Kaiser-Franz-Joseph-Regierungsjubiläums-Tempel“, erinnerte Oberrabiner Paul Chaim Eisenberg bei der Enthüllung der Glasstele des Architekten Benedikt Außermeir, die einen Blick auf die im Novemberpogrom 1938 zerstörte jüdische Synagoge am Mittersteig gestattet. „Es zeigt, wie integriert die Juden waren. Sie haben diese Synagoge nicht nach einer jüdischen Persönlichkeit benannt, sondern ehrten das 60-jährige Regierungsjubiläum des Kaisers.“...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Petra Bukowsky

Budget: „Eine rote Null“

Das Paket für die Schulsanierungen belastet Margaretens Finanzen 17 Bezirke seien in Wien ver­schuldet, kritisiert der FP-Finanz­sprecher Eduard Schock. Dies sei eine notwendige Investition in die Zukunft, so die SP. (bar/rb). Nicht nur die Gemeinde Wien kann Schulden aufnehmen: Während man auf Stadtebene mit Verbindlichkeiten in der Höhe von 3,07 Mrd. konfrontiert ist, betragen vergleichbare Zahlen für die Bezirke 50,54 Mio. Euro. „Durch das Schulsanierungspaket sind die Vorgriffe und...

  • Wien
  • Margareten
  • Richard Bernato
Vorsicht Fußgänger: Bezirksvorsteher Kurt Wimmer und Amtskollegin Renate Kaufmann (6.Bezirk) werben für Verkehrssicherheit.

Sicher unterwegs im 5. Bezirk

Seit 2008 gab es keinen Verkehrstoten auf Margaretens Straßen Tempo-30 und übersichtliche Fußgänger-Kreuzungen sorgen für Sicherheit. Im 5. und 6. Bezirk gab es in den vergangenen drei Jahren keinen tödlichen Verkehrsunfall. „Wir arbeiten täglich daran, dass diese Bilanz noch länger anhält“, sagt Kurt Wimmer, Bezirksvorsteher in Margareten. Gemeinsam mit seiner Amtskollegin im 6. Bezirk, Renate Kaufmann, setzt er vor allem auf den Schutz von Fußgängern. Zwei von drei Verkehrstoten in Wien sind...

  • Wien
  • Margareten
  • Richard Bernato
Etwas skeptisch schaut Bezirksvorsteher Kurt Wimmer ob der Tätowierungen von Burnoutwolf.

Kreative Köpfe stellen aus

3. Margaretner Kunst- und Kulturmesse findet im Amtshaus statt Der Bezirk bietet den in Margareten ansässigen Künstlern mit dieser Ausstellung eine breite Plattform, um sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Vor drei Jahren wurden erstmals alle Künstler, Vereine und Institutionen im Bezirk dazu aufgerufen, sich beim Aufbau einer Kulturplattform zu beteiligen. Besucher lernen Künstler kennen Das Ergebnis dieser Bemühungen ist die Kunst- und Kulturmesse. Heuer wird sie am 9. Juni von 17...

  • Wien
  • Margareten
  • Silke Mitteregger
Bezirksvorsteher K. Wimmer und Bezirksrat J. Wielander machten vor sich vor Baubeginn selbst ein Bild.

Sanierung bis Herbst fertig

Die Siebenbrunnenfeldgasse bekommt Flüsterbeton und eine bessere Beleuchtung Insgesamt werden 1,5 Millionen Euro in die Neugestaltung investiert. Noch in diesem Jahr wird das „Facelifting“ der Siebenbrunnenfeldgasse abgeschlossen sein. Vor einigen Tagen wurde mit den Renovierungsarbeiten in der Siebenbrunnenfeldgasse begonnen. Zuallererst wurde dabei Hand an die Beleuchtung der Straße gelegt. Die Anzahl der bestehenden Straßenlampen wurden dabei erhöht, sodass die gesamte Strecke nun hell...

  • Wien
  • Margareten
  • Silke Mitteregger
Der Fahrradbezirk Margareten ist ein Vorbild für die gesamte Stadt Wien.

Radnetz wird komplettiert!

Margareten kurz vor dem Vollausbau, jetzt kommt Verbindung zum zehnten Bezirk Mit einem insgesamt 23 Kilometer umfassenden Radwegenetz ist der Bezirk einer der für Pedalritter am besten erschlossenen Wiens. Weitere Bezirks-Besonderheit: Die Margaretener Radgarage. „Überall dort, wo es möglich war, haben wir Radrouten geschaffen. Darüber hinaus gibt es mehr als 250 Radabstellanlagen und sechs City-Bike-Stationen“, erzählt Bezirksvorsteher Kurt Wimmer stolz. Von Margareten nach...

  • Wien
  • Margareten
  • Silke Mitteregger
Bezirksvorsteher Kurt Wimmer präsentiert die Hängematten.

Ganz lässig „Herumhängen“!

Nun wird auf den beliebten roten Hängematten im Bruno-Kreisky -Park wieder relaxed Die als einmalige Kunstinstallation gedachte Aktion stieß bei den Margaretnern auf derart große Begeisterung, dass „hanging around“ nun schon in die dritte Runde geht! Eines der Highlights rund um die knallroten Hängematten: Die Margaretner Filmnächte im kommenden Juni. Die Bezirksvorstehung hat „hanging around“ aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen aus der Bevölkerung nun in den „Regelbetrieb“ des...

  • Wien
  • Margareten
  • Silke Mitteregger
So soll die Berufsschule aussehen.
2

Berufsschule: Baustart 2012

Wettbewerb für den Neubau entschieden • Siegerprojekt im Amtshaus präsentiert In der Embelgasse wird eine neue, moderne Berufsschule für kaufmännische Lehrlinge gebaut. Geplanter Baubeginn ist 2012, die Berufsschule Castelligasse soll nach Fertigstellung in die Embelgasse übersiedeln. Die neue Schule wird auf einem Grundstück errichtet, auf dem ein aus der Gründerzeit stammendes Schulgebäude stand, das im Vorjahr abgebrochen wurde. Die entstehende Berufsschule wird laut Bezirksvorsteher Kurt...

  • Wien
  • Margareten
  • Silke Mitteregger
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.