Lukas Albrecher

Beiträge zum Thema Lukas Albrecher

Lukas Albrecher ist ein Urgestein der HSG Remus und beendet nun seine Bundesligakarriere.

Lukas Albrecher
Ein Tormann-Ära geht bei der HSG Remus zuende

Nach 17 Jahren im Dress der HSG Bärnbach/Köflach zieht der 25-jährige Lukas Albrecher einen Schlussstrich und muss aus beruflichen und zeitlichen Gründen etwas kürzer treten. BÄRNBACH. Mit knapp acht Jahren schnürte Lukas Albrecher das erste Mal seine Handballschuhe in der Sporthalle Bärnbach und trat in die Fußstapfen seines Vaters Andreas. In der Weststeiermark durchlief er alle Jugendbewerbe bis hin zur Kampfmannschaft, in der er erstmals 2011/2012 im Tor stand. Nur wenig später, nämlich...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Zur Pause des Derbys übernahmen die HSG-Youngsters das Kommando und unterhielten die Fans.

HSG Remus
Derbysieger nach Fünf-Tore-Rückstand

Das war kein Spiel für schwache Nerven. Bereits 45 Minuten vor Beginn des Derbys gegen den HC Bruck war klar, dass die Köflacher Halle bis auf den letzten Platz ausverkauft sein wird. Das besonders Erfreuliche war auch, dass man viele alte Gesichter wieder einmal in der Köflacher Sporthalle sah. Viele wollten die Mannschaft im Derby gegen Bruck sehen, die momentan die Tabellenspitze der spusu challenge anführt. Knappes Match Die ersten 13 Minuten verliefen ganz im Sinne des weststeirischen...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Jubel bei der HSG Remus Bärnbach/Köflach in Köflach (Archivbild).

HSG Remus Bärnbach/Köflach
Plus 13 gegen junge Fivers

Mit viel Respekt ging die HSG Remus Bärnbach/Köflach ins Heimspiel gegen die Fivers II, weil die Wiener in der Vorwoche Titel-Mitfavorit Hollabrunn mit sieben Toren Differenz abgeschossen hatten. In den ersten 20 Minuten zeigten die Gäste in Köflach auch, dass sie durchaus mithalten konnten. Kurz vor der Pause schossen Goran Kolar und Deni Gasperov einen Vier-Tore-Vorsprung heraus. 8:0-Lauf Nach Seitenwechsel gab es für die HSG kein Halten mehr. "Wir haben großartigen Tempo-Handball...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
HSG-Goalie Peter Szabo ist zum Glück fit, Lukas Albrecher fällt mit Mittelhandknochenbruch aus.

spusu Challenge
Start-Ziel-Sieg der HSG

Mit 29:21 landete die HSG Remus Bärnbach/Köflach einen souveränen Start-Ziel-Sieg gegen St.Pölten. Von der ersten Minute an dominierten die Weststeirer das Spiel und ließen St. Pölten nicht herankommen. In der 15. Minute hieß es bereits 8:2 für die Hausherren. In der Anfangsphase war es vor allem Stephan Wiesbauer, der die Gäste mit seinen Gegenstoßtoren zum Verzweifeln brachte. Starkes KollektivIn der zweiten Halbzeit wachte auch Filip Bonic auf und erzielte in Halbzeit zwei sechs Tore!...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Alexander Bellina und Co. rackerten sich in Bad Vöslau so richtig ab.

HSG Remus Bärnbach/Köflach
Lukas Albrecher rettete einen Punkt

Mit einem Punkt konnte die HSG Remus Bärnbach/Köflach am Samstag die Heimreise aus Bad Vöslau antreten. Was in der ersten Hälfte nach einer klaren Angelegenheit für die Weststeirer aussah, entwickelte sich in der zweiten Hälfte in ein hochdramatisches Spiel. Wieder waren es jede Menge technischer Fehler, mit denen sich die HSG das Leben selbst schwer machte. Starker Beginn Die Sieben rund um Top-Scorer Milos Djurdjevic startete konzentriert in die Partie. Djurdjevic war auch derjenige, der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Goran Kolar ersetzte Filip Bonic und half mit, den Sieg der HSG Remus einzufahren.

30:29 - HSG-Sieg in Wien ohne zu glänzen

Die HSG Remus Bärnbach/Köflach rang auswärts die jungen Fivers II nieder und bleibt alleiniger Tabellenführer. Am Freitag kommt Bruck. Man muss nicht immer glänzen um zu siegen. Die HSG Remus Bärnbach/Köflach trat am Sonntag in der Hollgasse bei den jungen Fivers an. Die Weststeirer mussten Filip Bonic vorgeben, der wegen der blauen Karte zuletzt ein Spiel gesperrt wurde. Nur beim 1:0 gingen die Wiener in Führung, sonst blieb die HSG vorne. Angeführt von einem sensationell aufspielenden Milos...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Goran Kolar kann es nicht fassen - die HSG verlor ganz knapp.

Super gespielt - knapp verloren

Die HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach verlor in Schwaz zum Auftakt hauchdünn mit 27:28. Gut gespielt - toll gekämpft, aber leider nichts Zählbares aus Schwaz mitgenommen - das ist das Kurz-Resümee des Erstrundenmatches der HSG Raiffeisen Bärnbach/Köflach auswärts in Schwaz. Der weststeirische Traditionsklub, der sich in der Sommerpause einer kompletten Runderneuerung unterzog (Offenbacher, Pusterhofer, Vodica, Nenadic und Arnaudovski weg, dafür Grebenar, Poklar, Butenko, Mohr, Falkenstein neu...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.