Magna Steyr

Beiträge zum Thema Magna Steyr

Der Jaguar I-Pace wurde zum europäischen Auto des Jahres gewählt.

Jaguar I-Pace ist Auto des Jahres

Der Jaguar I-Pace, Jaguars erstes batterie-elektrisches Fahrzeug, wurde zum europäischen Auto des Jahres gewählt. Wahl der Fachjournalisten Die Wahl-Jury setzt sich aus 60 Fachjournalisten aus 23 Ländern Europas zusammen, die nach den Kriterien technische Innovation, Performance, Design, Effizienz und Preis-/Leistungsverhältnis entscheiden. Auf den Plätzen landeten Alpine A110 vor Kia Ceed, Ford Focus, Citroën C5 Aircross, Peugeot 508 und Mercedes-Benz A-Klasse. Österreich darf sich auch...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Produktionsstart der neuen G-Klasse mit Mitarbeitern und Verantwortlichen.

G wie G-Klasse aus Graz

Es ist soweit: Die Produktion der dienstältesten Baureihe von Mercedes-Benz, der G-Klasse, wurde in Graz gestartet. Bereits seit 1979 wird die G-Klasse von Magna Steyr für Mercedes-Benz in Graz gebaut, überwiegend in Handarbeit. Eines der Standort-Highlights ist die Teststrecke am Grazer Hausberg Schöckl, die ihresgleichen sucht, da ein Testkilometer einer Belastung im Echtbetrieb von 50 Kilometern entspricht! Seit der Einführung des ersten Modells wurden über 300.000 Fahrzeuge produziert, seit...

  • Motor & Mobilität
An einer Schnellladesäule soll der Jaguar I-Pace in 45 Minuten zu 80 Prozent geladen sein, nach 15 Minuten reicht der Saft für 100 Kilometer.
2

Elektro-Katze, made in Austria

Der erste vollelektrisch angetriebene Jaguar ist ein waschechter Grazer: der Jaguar I-Pace wird bei Magna Steyr gebaut. Das allradgetriebene Performance-SUV verfügt über zwei Elektromotoren, die zusammen 400 PS/294 kW liefern. Beschleunigung von 0 auf 100 km/h ist in 4,8 Sekunden, Topspeed sind 200 km/h. Kommt ganz schön weit Die Reichweite der 90 kWh Lithium-Ionen-Batterie soll – nach dem neuen WLTP-Zyklus (Worldwide harmonized Light vehicles Test) – bis zu 480 Kilometer betragen. An der 100...

  • Motor & Mobilität
Optimistisch gestimmt ist Marianne Suppan, Leiterin des AMS in der Region, aufgrund der aktuellen Arbeitsmarktstatistik.

AMS: Positivtrend soll mit Magna-Kooperation anhalten

Aufschwung wurzelt u.a. in Kooperation mit Magna Steyr. Nun gibt's wieder rund 1.000 Arbeitsplätze. "Wir kaufen daheim", nennt sich die Serie der WOCHE, in der regionale Betriebe und Dienstleister in den Mittelpunkt gerückt werden. Um gelungene Regionalwirtschaft zu gewährleisten, braucht es auch das AMS, dessen Ziel es ist, geeignete Jobs für Arbeitssuchende zu vermitteln bzw. anderseits den Personalbedarf von Unternehmen mit passenden Kräften zu decken. Positiv stimmen Marianne Suppan,...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Die Zahlen sprechen für sich: Edmund Hacker vermeldet einen kontinuierlichen Positivtrend im Jahr 2016.

Am heimischen Jobmarkt geht es bergauf!

Bau- und Tourismusbranche haben mehr Bedarf. Magna-Deal verspricht neue Jobs. Wie die WOCHE berichtet hat, konnten die regionalen Verantwortlichen des AMS schon im Juli einen Aufwärtstrend am Jobmarkt vermelden. Optimistisch lassen auch die aktuellen Zahlen aufs restliche Jahr blicken. In der Gesamtsteiermark verbuchte man im August im Vergleich zum Vorjahresmonat einen Rückgang von 1,1 Prozent. 243 weniger Jobsuchende In unserem Bezirk sind es mit minus 10,9 Prozent 243 weniger...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Anzeige
6

Wer Sonne ins Leben anderer bringt

„Lustig, bunt und anders“ - so war der erste Projekttag der Magna Steyr im Rahmen des Verantwortung zeigen! Netzwerks, wenn man ihn in drei Worte fassen würde. Das Team der Personalentwicklung, vertreten durch Astrid Würger, Manuela Weber, Marlies Peischl, Diana Schedlbauer, Martina Scholz und Claus Hofer hat sich die Tagesstätte von Mosaik in Seiersberg als Einsatzort ausgesucht, „weil wir geglaubt haben, dass wir kreativ sind – und das sind wir auch“, lacht Manuela Weber. Seit in der Früh...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Verantwortung zeigen! Netzwerk

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.