Murau

Beiträge zum Thema Murau

Lokales
Mit neuen Superfood-Bowls haben die attraktiven Restaurant-Betriebe der Burg in Spielberg ihre Gäste nach der Wiedereröffnung begeistert. Die Idee dazu hatte Birgit Neumann (rechts im Bild).

MURTAL, MURAU
Kreativität und Ideen sind jetzt gefragt

Die Wirtschaft kommt langsam wieder in Schwung. Nach Shutdown im Zuge der Corona-Pandemie und den folgenden schwierigen Wochen und den damit verbundenen Umsatz-einbußen, heißt es jetzt wieder gefühlvoll Gas geben, um nicht aus der Kurve zu fliegen. Zurück an den Start heißt es für viele Betriebe, die zum Teil schwer unter dem COVID-Shutdown gelitten haben. Für viele war und ist das Ganze existenzbedrohlich. Trotzdem ist seit der schrittweisen Lockerung der zum Teil wirklich drastischen...

  • 30.05.20
  •  1
Wirtschaft

KOMMENTAR
Wiederbelebung unserer Betriebe

Es ist so eine Sache mit der Wiederbelebung. Nicht jeder Versuch gelingt. Das wissen Ersthelfer und Mediziner nur allzu gut. Ob die Übung mit den Lockerungen nach dem Shutdown Mitte März gelingt, hängt nicht zuletzt von der weiteren Entwicklung bzw. dem Erfolg bei der Bekämpfung des neuen Corona-Virus COVID-19 ab. Derzeit schaut es in Österreich sehr gut aus. In den Bezirken Murtal und Murau sind wir von dieser lebens- und wirtschaftsvernichtenden Seuche nahezu verschont geblieben. Es gibt nur...

  • 30.05.20
  •  1
Lokales
Besuche in Krankenhäusern sollen möglichst unterlassen werden.
8 Bilder

Coronavirus
Aktuelle Entwicklungen in Murau und im Murtal

Wir berichten laufend über aktuelle Entwicklungen in der Region. MURAU/MURTAL. Gleich mehrere gute Nachrichten gibt es rund um den Red Bull Ring. Die Formel 1 hat offenbar einen provisorischen Rennkalender aufgesetzt - gestartet wird mit einem Doppelrennen in Spielberg. Und auch der beliebte Businesslauf hat einen neuen Termin im Herbst bekommen. Zudem starten die Murauer Seilbahnen am Wochenende in den Sommer. So könnte der Formel 1-Kalender aussehen Jubiläums-Businesslauf wird im Herbst...

  • 29.05.20
  •  1
  •  1
Lokales
Der Kreischberg startet am Sonntag in die Sommersaison.

Murau
Seilbahnen starten in den Sommer

Kreischberg, Turrach und Lachtal sind auch im Sommer beliebte Ausflugsziele. MURAU. Die steirischen Seilbahnen sind längst auch zum Sommer-Hit geworden. „Mit rund 1,2 Millionen Gästefahrten sind die steirischen Seilbahnen mittlerweile auch im Sommer eine wichtige Säule im heimischen Tourismus. Durch zahlreiche Investitionen wurde das Angebot in den vergangenen Jahren laufend verbessert“, sagt Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl. Vielfältig „Die alpinen Seiten der Steiermark sind...

  • 29.05.20
  •  1
Lokales
Auch Murau ist seit Dienstag wieder corona-frei.

Murau/Murtal
Ganze Region ist jetzt coronafrei

In den Bezirken Murtal und Murau sind mittlerweile alle Patienten wieder genesen. MURAU/MURTAL. "Wir sind aktuell coronafrei", berichtet Bezirkshauptmann Florian Waldner. Insgesamt gibt es in Murau sieben jemals positiv getestete Patienten. Seit Dienstag gilt auch die letzte Dame davon als wieder genesen. Der Bezirk Murau galt ja zwischendurch schon einmal als coronafrei, bevor dann zwei neue Patienten dazugekommen sind. "Jetzt sind wir es wieder", sagt Waldner. Niedriges Niveau Der...

  • 27.05.20
  •  1
Lokales

Murau/Murtal
Welche Ausflugsziele wann aufsperren

Die Sehenswürdigkeiten der Region stehen in den Startlöchern. MURAU/MURTAL. Stressige Tage müssen die Mitarbeiter der Fohnsdorfer Therme Aqualux derzeit absolvieren. "Aber die Vorfreude überwiegt - wir sehen das Licht am Ende des Tunnels", sagt Direktor Hans Christian Schautzer. Die Therme öffnet am Freitag, dem 29. Mai, wieder ihre Tore, natürlich mit strengen Auflagen. Tickets online Zum Start wird es etwa eine begrenzte Anzahl an Gästen geben, der Saunabereich bleibt vorerst komplett...

  • 26.05.20
Lokales
Die Feuerwehr Murau war mit Drehleiter im Einsatz.

Murau
Kurioser Einsatz für die Feuerwehr

MURAU. Über einen Einsatz der etwas anderen Art berichtet die Feuerwehr Murau unter Franz Mayrhofer. Seine Kameraden wurden am Sonntag von einem Hausbesitzer alarmiert, dass sich die Begrünung an dessen Hausfassade löst und daher weitere Schäden zu befürchten seien. Aufgabe gelöst Die Feuerwehr Murau rückte mit der Drehleiter aus. Mit vereinten Kräften von Kameraden und Hausbesitzer gelang es schließlich, den sich bereits lösenden Efeu von der Hausfassade zu trennen. Nach rund einer Stunde...

  • 25.05.20
Lokales
Die Feuerwehr Teufenbach musste Bäume von der Straße räumen.

Murau/Murtal
Bäume sind auf Straße gestürzt

Die Bezirke Murau und Murtal sind aber vom Unwetter großteils verschont geblieben. MURAU. Ein heftiges Unwetter mit starken Windspitzen ist am Samstag über die Obersteiermark gezogen. Die Bezirke Murau und Murtal wurden davon glücklicherweise nur gestreift. Trotzdem musste die Feuerwehr Teufenbach in den Abendstunden ausrücken. Auf der Lambachbichlstraße waren mehrere Bäume umgestürzt. Murtal verschont Die Feuerwehr war mit 20 Mitgliedern und zwei Fahrzeugen im Einsatz, um die Bäume von...

  • 25.05.20
Wirtschaft

KOMMENTAR
Ein Stück Leben zurückgewonnen

Unsere hervorragenden Gastronomiebetriebe dürfen uns nun endlich wieder mit Köstlichkeiten aus Küche und Keller verwöhnen. Und sie tun das trotz vieler Einschränkungen mit großer Begeisterung. Unsere Gasthäuser, Konditoreien und alle anderen Gastro-Betriebe sind zudem auch wertvolle Kultur- und Kommunikationszentren und damit wertvoller Kitt unserer Gesellschaft. Hier finden die Menschen Ansprache, Unterhaltung und Entspannung. Leib und Seele kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Die...

  • 22.05.20
  •  1
Wirtschaft
Leo Preiss betreibt in Peterdorf Leos Restaurant.
8 Bilder

MURAU, MURTAL
Gastwirte sperrten auf

Auch im Bezirk Murau herrschte in der Gastronomie wieder Aufbruchsstimmung. Vor allem Stammgäste ließen sich am Beginn in ihren Lieblingsgasthäusern blicken. Mit Freunden auf ein Getränk gehen oder im Gasthaus etwas essen, darauf haben sich viele gefreut. Aber auch das Zustell- und Abholservice für Speisen wird von den Kunden nach wie vor gerne genutzt. Vor allem zum Muttertag wurde davon vielerorts reger Gebrauch gemacht. Die meisten Gäste würden sich sehr diszipliniert verhalten, so der...

  • 21.05.20
  •  1
Lokales
Urlaubsregion-Vorsitzender Karl Schmidhofer und Geschäftsführerin Petra Moscher.
2 Bilder

Urlaubsregion Murau-Murtal
"Wir stehen voll hinter der Formel 1"

Nach dem Totalausfall im April und Mai hofft die Urlaubsregion auf Stammgäste im Sommer - und die Formel 1. MURAU/MURTAL. „I gfrei mi auf eich“, lächelt Nici Schmidhofer in die Kamera. Die Botschafterin der Urlaubsregion Murau-Murtal wirbt jetzt verstärkt für einen „Urlaub daham“. Nicht nur das Marketing musste neu ausgerichtet werden. Es gibt auch ein neues Budget. „Wir sind da glücklicherweise sehr flexibel“, berichtet Vorsitzender Karl Schmidhofer. Nächtigungen fehlen Die Krise macht...

  • 20.05.20
  •  1
  •  1
Politik
Die Wahl am 28. Juni wird speziell.

GR-Wahl
Ein Urnengang mit Auflagen

Gemeinden müssen bei Wahl einen Hygiene-Leitfaden berücksichtigen. MURAU/MURTAL. Rund 804.000 Steirer werden am 28. Juni bei den Gemeinderatswahlen zu den Urnen gerufen - die Damen sind wieder leicht in der Überzahl. Da es sich rechtlich um eine Fortsetzung des eigentlich im März geplanten Urnenganges handelt, bleiben die bereits abgegebenen Stimmen der vorgezogenen Stimmabgabe gültig. Wahlkarten Aber das ist längst nicht die einzige Besonderheit dieser außergewöhnlichen Wahl. Bereits...

  • 20.05.20
  •  1
Lokales

Notdienste - Mai 2020

GesundheitstelefonMurtal. Das Gesundheitstelefon Nr.:1450 ist seit 1. April 2019 die Anlaufstelle für medizinische Anliegen. Es sorgt auf schnellstem Wege dafür, dass jede Steirerin und jeder Steirer von Spezialisten der Leitstelle des Roten Kreuzes eine gesundheitliche Einschätzung bekommen. Bei Notfällen wird sofort ein Notarzt gesendet. In Notfällen rückt weiterhin die Rettung unter der Rufnummer 144 aus. • Ärztedienst-Infos: Auf der Online-Plattform: www.ordinationen.st •...

  • 20.05.20
Lokales

Sterbefälle - April/Mai 2020

Kalenderwochen 20/21 • Knittelfeld: Margarete Jelinek, Judenburg(70); Mathilde Schmied, St. Margarethen (87); Rosa Hallwachs, Knittelfeld (80); Edeltrude Traxler, Knittelfeld (59); Günter Prinz, Knittelfeld (75); Christian Volleritsch, Knittelfeld (84); Eduard Woschnagg, Knittelfeld (48); Rudolf Rosenthal, Zeltweg (89). Kalenderwochen 18/19 • Knittelfeld: Grete Lipp, Knittelfeld (79); Erich Nestelbacher, Pölstal (54); Alfons Felfer, Fohnsdorf (90); Helmut Matauschek, Mariazell (47);...

  • 20.05.20
Lokales

Blutspenden - Mai 2020

• Murau: Freitag, 22. Mai, von 15 bis18 Uhr in der NMS, Friedhofgasse 3. • Fohnsdorf: Montag, 25. Mai, von 15bis 19 Uhr in der NMS, Schulplatz 1. • Knittelfeld: Dienstag, 26. Mai, von15 bis 19 Uhr im Haus der Vereine, Marktgasse 2. Blutspenden können Menschen ab 18 Jahren, die gewisse medizinische und gesetzliche Kriterien erfüllen. Zur Blutspende ist ein amtlicher Lichtbildausweis notwendig. Besonders gesucht sind derzeit Spender der Blutgruppen 0 negativ, A negativ, A positiv...

  • 20.05.20
Lokales
Die Kuh wurde gereinigt.

Oberwölz
Kuh von Feuerwehr gerettet und gewaschen

OBERWÖLZ. Zu einer Tierrettung musste die Feuerwehr Oberwölz am Montag nach Winklern ausrücken. Die Alarmmeldung: "Eine Kuh ist in eine Jauchengrube gestürzt." Das Tier wurde im Anschluss von den Mitgliedern der Feuerwehr gesichert und mithilfe eines Frontladers aus seiner misslichen Lage befreit. Kuh gewaschen Die Kameraden der Feuerwehr haben im Anschluss noch eine Extraschicht eingelegt und die Kuh gleich sorgfältig gewaschen. Die Feuerwehr Oberwölz war mit acht Mitgliedern und zwei...

  • 19.05.20
  •  1
Lokales
Die Polizei war in Judenburg im Einsatz.

Judenburg
Alkolenker flüchtete vor der Polizei

Ein Murtaler lieferte den Beamten in Judenburg eine Verfolgungsjagd. In Krakau wurde ein Quadlenker schwer verletzt. MURTAL/MURAU. Mit einem Unfall endete am Sonntag die Flucht eines alkoholisierten Autolenkers vor der Polizei in Judenburg. Kurz nach 16 Uhr wollten die Beamten den 41-jährigen Lenker im Ortsgebiet für eine Fahrzeugkontrolle anhalten. Der Murtaler stieg jedoch aufs Gas und flüchtete "mit hoher Geschwindigkeit". Fußgänger gefährdet Die Polizei nahm die Verfolgung auf....

  • 18.05.20
Politik

KOMMENTAR
Schwarzmalerei vs. Schönfärberei

Weder das eine noch das andere ist in diesen schwierigen Zeiten angebracht. Nüchtern betrachtet gibt es an der Coronakrise nichts zu verharmlosen. Nicht weniger als unsere Gesundheit, unsere wirtschaftliche Existenz, unser damit verbundener Wohlstand und der soziale Friede stehen auf dem Spiel. Es geht also um unser Leben. Wie auch immer man das betrachtet. Trotzdem besteht kein Grund zur Endzeitstimmung. Es gilt jetzt, kühlen Kopf zu bewahren und gemeinsam nach vernünftigen Auswegen zu suchen....

  • 16.05.20
  •  1
Politik
NRAbg. Karl Schmidhofer freut sich über die Unterstützung und das Comeback der heimischen Gastronomie.

MURTAL, MURAU
Stolz auf 500-Millionen-Paket

VP-Tourismussprecher NRAbg. Komm.-Rat Karl Schmidhofer ist stolz auf ein 500-Millionen-Paket für die Wirte. „Es ist eine wichtige Woche für die Gastronomie. Denn das Herunterfahren von weiten Teilen des gesellschaftlichen Lebens sowie der Wirtschaft durch das Corona-Virus, hat unter anderem besonders die Gastronomie und die Gastwirte in Österreich hart getroffen“, betont der Abgeordnete zum Nationalrat und VP-Tourismussprecher Komm.-Rat Karl Schmidhofer. Aufgrund der zurückgegangenen...

  • 16.05.20
  •  1
Sport
„Sportlerin des Jahres" Nici Schmidhofer mit dem „Bronzenen Diskuswerfer".

Sport
Freude über den „Bronzenen Diskuswerfer"

OBERWÖLZ/LACHTAL. ÖSV-Speedgirl Nicole Schmidhofer wurde zum zweiten Mal zur „Steirischen Sportlerin des Jahres“ gewählt. Wenige Tage vor dem Gletscher-Trainingsstart für die WM-Saison 2020/2021 und vor Beendigung der mehrwöchigen, eingeschränkten Homeoffice-Coronavirus-Trainingsphase gab es für Ski Alpin-Rennsportaushängeschild Nicole Schmidhofer einen Motivationsschub.  Sie staunte nicht schlecht, als Sportlandesrat Christopher Drexler und Sporthilfe-Geschäftsführer Gernot Uhlir in...

  • 13.05.20
  •  2
Politik

KOMMENTAR
Erleben wir eine Wohlstandskrise?

Die Gesundheits- und Wirtschaftskrise, verursacht durch das Coronavirus COVID-19, stellt uns vor riesengroße Herausforderungen, die von berechtigten Sorgen und Ängsten begleitet sind. Nach den Sorgen um die Gesundheit und den Ängsten um Arbeitsplätze sowie die wirtschaftliche Existenz, stellt sich in diesen Tagen auch die Frage, wie lange wir diesen Ausnahmezustand aushalten, ohne drastische Abstriche unseres Wohlstandes in Kauf nehmen zu müssen. Ein Luxusproblem, das die Menschen nach dem Ende...

  • 13.05.20
  •  1
Lokales
Schatzsuche: Johann Friml, Herbert Mitterfellner und Manfred Köck (v. l.) zeigen den Vorratskrug, der bei Grabungen gefunden wurde.

Auf der Suche nach dem Reichtum

Autorin: Gertrude Oblak ST. GEORGEN O. J. Es sind vor allem die Mitglieder der Georgsgemeinschaft zu Praitenfurt, die mit professioneller Unterstützung die Geschichte ihrer Heimatgemeinde immer weiter aufrollen. Vier von ihnen haben nun die offizielle Erlaubnis erhalten, mit einer Sonde nach Schätzen, die auf jeden Fall historische Funde sind, zu suchen. Kircheninnenrenovierung war der Start Im Zuge der Innenrenovierung der Kirche im Jahre 1989 wurden unter dem Verputz romanische...

  • 13.05.20
  •  2
Lokales
Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun.

Murau/Murtal
Frau lieferte der Polizei wilde Verfolgungsjagd

33-Jährige fuhr mit gestohlenem Kastenwagen durch die Region und verursachte dabei mehrere Unfälle. MURAU/MURTAL. Gegen 18 Uhr stahl am Donnerstag eine 33-jährige Frau aus dem Bezirk Neunkirchen einen Kastenwagen bei einem Baumarkt in Niederösterreich. Das war der Startschuss für eine wilde Verfolgungsjagd mit mehreren Unfälle, die auch durch das Murtal führte. Die Niederösterreichin fuhr zunächst auf der S 6 in Richtung Kärnten. Dabei verursachte sie bereits zwei Unfälle mit...

  • 08.05.20
  •  1
Lokales
FREYA
Eltern: Petra Leipold und Alexander Putzenbacher
9 Bilder

Babys aus dem LKH Judenburg - April/Mai 2020

Sie sind kürzlich Eltern geworden und hätten Ihren Nachwuchs gerne in der Murtaler Zeitung, um Ihr Glück mit der Leserfamilie zu teilen? Senden Sie uns ein Foto Ihres entzückenden Babys mit folgenden Daten: Vorname des Babys, Geburtstag, Geburtszeit, Gewicht, Größe, Namen der Eltern und Wohnort mit Postleitzahl. Unsere E-Mail Adresse: produktion@murtaler.at Weitere Bilder finden Sie hier Fotos: Baby Smile/Privat

  • 08.05.20
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.