Murauen

Beiträge zum Thema Murauen

Auwiesen Graz, Altarm Thondorf (rechts), ökologische Zone (Mitte), Mur (links)
 27  15   25

Auwiesen Naherholungsgebiet - Großraum Graz

Das Naherholungsgebiet ,,Auwiesen", liegt im Süden von Graz. Es beginnt nach der A2 Südautobahn-Brücke und ist mit dem Fahrrad durch die Unterführung, (Murfelder Straße 260 - Ecke - Eisbachgasse 900) entlang vom Murufer sehr leicht zu erreichen. Das Naherholungsgebiet mit einer Liegewiese von 3.500 Quadratmetern, liegt genau vor dem Altarm Thondorf und der ökologischen Halbinsel. Das Areal hat 135.000 Quadratmeter und 30.000 Quadratmeter davon sind ökologische Zone. In Thondorf...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
In Liebenau kann man derzeit ein Schlammbad nehmen.

#17 Bezirke – Liebenau. "Hupf' in Gatsch" bei den Auwiesen

Die Auwiesen als Eldorado für Hunde: So kennen und lieben die Grazer das Areal im Bezirk Liebenau. Beim Gassigehen kann es aktuell aber so richtig schlammig werden, wie das Foto unten beweist. Geht es nach Gemeinderätin Ingrid Heuberger, so würden einige Fuhren Schotter helfen, das Areal leichter und angenehmer begehbar zu machen.

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Seit November wird bei den Auwiesen gebaut.

Projekt NaMUR in Graz
#17 Bezirke – Liebenau. Murauen: Aufwertung durch Sportstützpunkt

Das Naherholungsgebiet Auwiese in Liebenau wird immer beliebter: Mit ein Grund, warum das Projekt "NaMUR" – Besucherlenkung Naherholungsraum Murauen" von Stadt Graz, GBG, den Gemeinden Gössendorf und Fernitz-Mellach sowie vom Regionalmanagement Steirischer Zentralraum ins Leben gerufen wurde. Zählungen ergaben, dass sich rund 300 bis 500 Personen pro Tag bei Schönwetter an der Mur tummeln, grillen oder die Seele baumeln lassen. Die Versorgungsinfrastruktur stieß dann relativ schnell an ihre...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Campen im Grünen – im Grunde ein romantischer Gedanke, in den Auwiesen aber offiziell nicht erlaubt.
  2

Murauen: Es gibt Ärger im Paradies

Müllberge, freilaufende Hunde, "wilde" Camper – über den Murauen ziehen Wolken auf. 135.000 m² Natur pur, Liegeflächen direkt an der Mur, die zum Planschen in der steirischen Lebensader einladen, Grillplätze, eine große Hundewiese mit Badeteich und, und, und – für den gemeinen Städter herrschen auf den Auwiesen im Grazer Süden beinahe paradiesische Zustände. Doch dieses Paradies ist nun gefährdet und Schuld hat wieder einmal der Mensch. In den letzten Wochen häuften sich bei uns die...

  • Stmk
  • Graz
  • Marcus Stoimaier
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.