Neuner-Areal

Beiträge zum Thema Neuner-Areal

Überzeugten sich vom Erfolg der Altlasten-Sanierung: Frank Frey, Sara Schaar, Johann Novak, Maria-Luise Mathiaschitz, Michael Rabitsch von der Umweltabteilung des Landes und Reinhard Höchtl von Porr

Altlasten-Sanierung abgeschlossen
Neuner-Areal kann nun bebaut werden

Es ist geschafft! Das Neuner-Areal ist altlastenfrei. Nun läuft noch ein Architektenwettbewerb und dann soll ein attraktiver neuer Stadtteil in Klagenfurt entstehen. KLAGENFURT. Das Areal der ehemaligen Lederfabrik Neuner ist von den Industrie-Altlasten (hochgiftiges Chrom-VI) befreit – nach 18-monatiger Dekontamination. Damit stehen nun 60.000 Quadratmeter für den Wohnbau bereit.  Gebäude, Boden und Grundwasser waren stark kontaminiert, weshalb Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
<f>Jetzt findet die </f>Altlastensanierung der ehemaligen Lederfabrik Neuner statt. Danach soll hier neuer Stadtteil entstehen
2

Neuer Stadtteil entsteht auf dem Neuner-Areal

Drei Wohnbauträger werden nach der Altlastensanierung auf dem Neuner-Areals einen neuen Stadtteil schaffen. Heuer soll dafür der städtebauliche Wettbewerb gestartet und abgeschlossen werden. KLAGENFURT (vep). Jetzt im Jänner startet die Porr mit der Altlastensanierung der ehemaligen Lederfabrik Neuner. Dann ist das große Areal für eine neue Nutzung bereit. Und entstehen soll darauf ein neuer, moderner Stadtteil, ähnlich dem Großprojekt "hi Harbach", das gerade in St. Peter realisiert wird....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Verena Polzer
Am ehemaligen Neuner-Areal in der Nähe des Glan-Radweges, wurde einst eine Ledergerberei betrieben.

Neuner-Areal in Klagenfurt wird ab Jänner saniert

Das Areal der Lederfabrik wurde 2000 als Altlast eingestuft. Neun Millionen Euro werden in die Sanierung fließen. Nach der Sanierung soll ein Gewerbe- und Wohngebiet entstehen. KLAGENFURT. Das chromverseuchte Neuner-Areal wird ab Jänner 2017 saniert. Von der Altlastensanierungs-Kommission werden 9,015 Millionen Euro bereitgestellt. Auf dem Areal in der Nähe des Glan-Radwegs wurde seit 1922 eine Chromgerberei und Färberei zur Erzeugung von Lederwaren betrieben. Heute wird die stillgelegte Fabrik...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Markus Vouk
Das ehemalige Neuner-Areal in der Nähe des Glan-Radweges bietet keinen schönen Anblick: Das Gelände ist ungenutzt, der Boden kontaminiert
1 4

Diese Schandflecke stören

Leseraktion: Die WOCHE zeigt mit Ihrer Hilfe „Schandflecke“ in der Landeshauptstadt auf. Das Echo auf die Leseraktion gegen „Schandflecke“ in Klagenfurt ist enorm: In den nächsten Ausgaben wird die WOCHE alle „Schandflecke“ präsentieren und an die zuständigen Referenten in der Stadt weiterleiten. Verdreckte Haltestellen Die Klagenfurterin Claudia Sauer fotografierte anlässlich eines Besuches im Reptilienzoo Happ eine Wasserpfütze bei der Haltestelle „Minimundus“: „Die überdachte Bushaltestelle...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.