Alles zum Thema nichts für schwache Nerven

Beiträge zum Thema nichts für schwache Nerven

Sport
Ein echter Champion. Dieter Köfler auf „Askaban 15“ war das Maß aller Dinge: Der Alpenspan-Reiter aus St. Veit feierte den „Grand Slam“ = Vierfacherfolg in der Casino Grand Prix-Serie, überlegener Sieg in der Gesamtwertung.

Nichts für schwache Nerven

Hundertstelentscheidung auf dem Weg zum Casino Grand Prix-„Grand Slam“ von Dieter Köfler. ZELTWEG-FARRACH. Auf der Anlage der Familie Kaltenegger und unter tatkräftiger Mithilfe der Mitglieder des Reitclubs sowie der zahlreichen Kameraden der Feuerwehr Farrach war auch das zweite Wochenende anlässlich der Zeltweger Reitsporttage sowohl organisatorisch als auch sportlich ein Renner. Das Organisatoren-Trio Marion Galler, Friedl und Max Kaltenegger durfte sich am Ende über weitere vier...

  • 20.07.18
Sport
Turm in der Schlacht war EVZ-Torhüter Andreas Brenkusch, der die Kapfenberger mehrmals zur Verzweiflung brachte.
2 Bilder

Auftakt-Schlager nichts für schwache Nerven

Spannung pur: Nach heroischem Kampf musste sich der EVZ erst im Shootout geschlagen geben. EVZ Murtal Lions - Kapfenberg 2:3 n. P. (1:1, 1:1, 0:0; 0:1).Neuauflage des Endspiels der vergangenen Saison. Die Kapfenberger begannen stark, der Vorteil der längeren Vorbereitung auf Eis machte sich in der Anfangsphase bemerkbar. EVZ-Torhüter Andreas Brenkusch musste Schwerarbeit verrichten, konnte das 0:1 durch Winkler aber nicht verhindern. EVZ-Löwen mit NeuzugangDie Zeltweger, die kurzfristig mit...

  • 27.09.17
Sport
Dieter Köfler, Triumphator des Murtaler Springchampionats, nimmt den Siegespokal entgegen.

Nichts für schwache Nerven

Murtaler Springchampionat: Top-2-Duo Köfler/Saurugg trennte beim Derby nur 0,23 Sekunden. ZELTWEG. Alles abverlangt von Reiter und Pferd wurde auf den 20 Hindernissen mit 21 Sprüngen beim spektakulären Murtaler Springchampionat-Derby, einem Zeitspringprüfungs-Mix mit Hindernissen sowohl im Parcours als auch im Gelände. Gemeinsam mit „Stakkata“ konnte der Kärntner Dieter Köfler im Dienste der Alpenspan-Equipe seinen Vorjahressieg wiederholen und den prestigeträchtigen Titel in unmittelbarer...

  • 20.07.17
Sport
Robert Koller avancierte mit vier Toren zum „Man of the Match“. In dieser Szene lässt er KSV-Torhüter Still keine Chance, trifft zum 5:5.

Gekämpft wie die Löwen

Nichts für schwache Nerven: Nach Overtimekrimi verkürzten die EVZ-Lions in der Finalserie auf 1:2. Eliteliga, Finale, Spiel 3 EVZ Murtal Lions - Kapfenberg 7:6 nach Verlängerung (2:3, 3:2, 1:1; 1:0) Nur mehr die kühnsten Optimisten im Zeltweger Lager hatten nach dem 0:8-Debakel in Spiel zwei noch Hoffnung, dass die Serie nach Spiel drei noch eine Fortsetzung findet. Meisterpokal und Meistermedaillen waren für die KSV-Cracks bereits vorbereitet, diese konnten nach einem denkwürdigen...

  • 14.03.17