.

Podestplatz

Beiträge zum Thema Podestplatz

Die Tirolerin raste im dritten Skeleton-Weltcup-Rennen in dieser Saison zum dritten Mal auf das Stöckerl.
2

Heimweltcup Igls
Skeleton-Star Janine Flock fährt dritten Platz ein

Die Tirolerin raste im dritten Skeleton-Weltcup-Rennen in dieser Saison zum dritten Mal auf den Podestplatz und holt sich die Führung im Gesamtweltcup. IGLS. Janine Flock ist im Eiskanal weiterhin in Top-Form. Nach ihrem Doppel-Triumph beim Saisonauftakt in Sigulda fuhr die Rumerin auch beim Heimweltcup in Igls den dritten Podestplatz ein. Der erste Platz wäre für Janine Flock durchaus möglich gewesen. Die Athletin ging im ersten Lauf in Führung. Durch schlechte und irregulärer Bahnverhältnisse...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
WC-Siegerehrung Herren Doppel, v.l.n.r. Müller/Frauscher, Steu/Koller, Eggert/Benecken

Eiskanal
Sensationeller Erfolg beim Rodel-Weltcup in Igls

Österreichs Rodler starteten am letzten Wochenende in Igls mit zweimal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze in die neue Weltcup-Saison. Eine bärenstarke Mannschaftsleitung, die mit weiteren Top-6-Ergebnissen zusätzlich abgerundet werden konnte. IGLS (rt). Im Mittelpunkt standen vor allem Thomas Steu und Lorenz Koller, die alleine zweimal Gold im Doppel und Doppel Sprint und Silber mit der ÖRV-Staffel gewannen. Auch das zweite ÖRV-Doppel Yannick Müller/Armin Frauscher sorgte mit seinem zweiten...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Beim Weltcupauftakt der Kombinierer in Ruka (FIN) gab es für das ÖSV-Team gleich den ersten Podestplatz. Der erst 19-jährige Tiroler Johannes Lamparter schaffte mit einer super Leistung als Zweiter den Sprung aufs Podium. Der Sieg geht an den norwegischen Überflieger Jarl Magnus Riiber, auf Platz drei kombiniert sich Jens Luraas Oftebro (NOR).

Weltcup-Auftakt in Ruka
Johannes Lamparter erstes Mal auf Podest-Platz im Weltcup

Sensationell unterwegs war der Rumer Johannes Lamparter beim Weltcup-Auftakt der nordischen Kombinierer in Ruka in Finnland. Der 19-jährige Athlet erkämpfte sich das erste Mal einen Podest-Platz im Weltcup. RUKA. Beim Weltcup-Auftakt der Kombinierer in Ruka konnte Österreichs großes Nachwuchstalent Johannes Lamparter einen guten Start hinlegen. Der Sportler gewann mit einem tollen 147,5-m-Flug den Sprungbewerb. Der norwegische Seriensieger letzen Jahres Jarl Magnus Riiber, brachte sich mit dem...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.