Radwegenetz

Beiträge zum Thema Radwegenetz

Martin Hauser und Wolfgang Maurer von Mils-Mobil, Plattform zur Förderung umweltfreundlicher Mobilität
1

Die unendliche Geschichte
Variante Vollanschluss Mils in der Prüfung

Die Variante Vollanschluss Mils wird nun vom Verkehrsministerium und der Asfinag geprüft. HALL. Der Planungsverband hat in seiner jüngsten Sitzung die Ergebnisse der bevorzugten Variante einer Wirkungsanalyse unterziehen lassen. Der Wunsch der Prozessbeteiligten und der Bevölkerung war primär die Variante Vollanschluss im Bereich Gewerbepark Mils. „Dieses Modell würde eine gute Entlastungswirkung für die Stadt Hall bringen", erklärt die Haller Bgm. Eva Posch. Man habe das Thema sehr intensiv...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
(von li.) Die BürgermeisterInnen des Planungsverbandes Hall und Umgebung sowie der Nachbargemeinden Christoph Walser (Thaur), Peter Hanser (Mils), Arno Guggenbichler (Absam), Eva Posch (Hall), Heidi Profeta (Gnadenwald), Thomas Oberbeirsteiner (Wattens), Romed Giner (Thaur), Josef Schindl (Baumkirchen) und Josef Gahr (Fritzens).

Bessere Mobilität für Hall und Umgebung

In den letzten eineinhalb Jahren hat sich einiges getan bei den Mitgliedsgemeinden des Planungsverbandes. Hall und Umgebung, Mils, Absam, Gnadenwald, Rum und Thaur informierten gemeinsam mit dem Land Tirol über ihre vergangene Arbeit. Das zukünftige Ziel ist klar: die Mobilität in der Region Hall und Umgebung verbessern! TIROL. Am Donnerstag, den 30.11. wurden Ergebnisse und Ziele des Planungsverbands präsentiert. Mit voran soll endlich die Mobilität in der Region Hall und Umgebung in Fahrt...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
GR Johannes Kopf, LHStv. Ingrid Felipe und GR Ulrike Umshaus diskutierten beim Isserwirt mit der Bevölkerung.

"Es gibt keine befahrbaren Gehsteige"

LHStv. Ingrid Felipe will das Mittelgebirge fußgänger- und radfahrerfreundlicher gestalten. Vergangene Woche luden die Grünen zur Diskussion über die Verkehrsprobleme im Mittelgebirge ins Lanser Gasthaus Isserwirt. Zuerst präsentierte der Tiroler Mobilitätskoordinator Ekkehard Allinger-Csollich die Ergebnisse einer Verkehrsstudie. "Nirgendwo im Bezirk Innsbruck-Land werden so wenige Wege mit dem Rad zurückglegt wie im östlichen Mittelgebirge. Dafür ist der Anteil der Hol- und Bringfahrten, also...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh

Hall muss mehr für die Radfahrer tun

KOMMENTAR von Stefan Fügenschuh In der dicht verbauten Stadt Hall ist es nicht leicht eigene Fahrspuren für Fahrradfahrer anzulegen. Deswegen ist es sicher richtig, einige Wege zur gemeinsamen Benützung für Radfahrer und Fußgänger freizugeben. Es ist den Radfahrern auch sicher zumutbar, wenn sie Nebenstraßen gemeinsam mit Autofahrern benützen. Wichtiger ist es Gefahrenstellen, wo sich Radwege und vielbefahrene Straßen kreuzen, zu entschärfen, z.B. durch eine Ampelregelung. Wichtig wäre es, auch...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.