Sicherheit

Beiträge zum Thema Sicherheit

Motor & Mobilität
Die richtige Montage und Handhabe sind bei Kindersitzen im Auto ausschlaggebend.
4 Bilder

Keine schädlichen Stoffe
Alle Kindersitze im ÖAMTC-Test sind „sauber“

Krebserregende Substanzen in Kindersitzen sind laut ÖAMTC-Test vorerst Geschichte. Der ÖAMTC und seine Partner haben aktuelle Auto-Kindersitze auf Sicherheit, Bedienung, Ergonomie und Schadstoffgehalt getestet. Steffan Kerbl, Kindersitz-Experte des Mobilitätsclubs, zu den Ergebnissen: „Es gab diesmal zwar kein ,sehr gut‘, allerdings musste auch keines der 23 Modelle mit ,nicht genügend‘ bewertet werden. Daran zeigt sich schon, dass die Hersteller unsere Empfehlungen und...

  • 27.05.20
Lokales
Viele Linzer helfen dem Tierheim, in dem sie mit den Hunden Gassi gehen. Aus Sicherheitsgründen ist das bis auf weiteres nicht mehr möglich.

Tierheim Linz
"Wollen keine Tiere einschläfern müssen"

Das Tierheim Linz stellt den Parteienverkehr ein, um eine Ansteckung von Mitarbeitern zu vermeiden und die Versorgung der Tiere aufrechterhalten zu können. LINZ. Das Linzer Tierheim hat den Parteienverkehr aufgrund der Corona-Krise vorübergehend eingestellt. Betriebsfremden Personen ist das Verweilen des Tierheims untersagt. Somit ist auch das Spazierengehen mit Hunden bis auf weiteres nicht mehr möglich. Wer kranke oder verletzte Tiere abgeben möchte, soll zuerst die Tierkliniken...

  • 16.03.20
Politik
Martin Hajart sieht Projekte in Singapur, Dubai und Frankreich als Role-Model für Linz.

Gemeinderat Linz
ÖVP will Fußgänger-Sicherheit erhöhen

Laut ÖVP-Klubobmann Martin Hajart "innovative Maßnahmen", wie Bodenampeln die Verkehrssicherheit erhöhen. LINZ. Die Linzer ÖVP setzt sich für ein Maßnahmenpaket zur Fußgänger- und Radfahrersicherheit ein. Anlass dafür sind die schweren Unfälle der vergangenen Woche. In der Innenstadt komme es immer wieder zu prekären Situationen, sagt ÖVP-Klubobmann Martin Hajart.  „Insbesondere Kinder, aufgrund ihres eingeschränkten Sichtfeldes, und ältere Menschen sind im Straßenverkehr besonders...

  • 18.01.20
Lokales
Wer noch Windows 7 nutzt, sollte sich nach einer Alternative umsehen.

Support eingestellt
Darum wird Windows 7 zum Sicherheitsrisiko

Am 14. Jänner hat Microsoft den Support für Windows 7 eingestellt. Wer das veraltete Betriebssystem noch immer nutzt, sollte daher rasch auf Windows 10 upgraden, rät JKU-Datensicherheitsexperte René Mayrhofer. LINZ. Wer auf seinem PC immer noch das veraltete Windows 7 verwendet, könnte schon bald Probleme bekommen. Der Grund: Wie bei allen großen Betriebssystemen wurden bis vor kurzem auch bei Windows 7 laufend Sicherheitslücken entdeckt und durch kostenlose System-Updates geschlossen. Doch...

  • 17.01.20
Motor & Mobilität
Insbesondere schwere und sperrige Gegenstände sollten im Auto immer ordnungsgemäß gesichert werden.
Video

Gepäcksicherung
Kleiner Aufwand, große Wirkung

Der ÖAMTC mahnt: Ski gehören in die Dachbox, Skischuhe in den Kofferraum und lose Gegenstände mit Zurrgurten gesichert. Falsch oder gar nicht gesichertes Gepäck kann zu schweren Verletzungen führen. Mit dem Anbruch der Skisaison ist auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl an Touristen mit dem Pkw in den winterlichen Urlaub unterwegs. Worauf Reisende bei ihren Urlaubsvorbereitungen nicht vergessen sollten, ist die korrekte Sicherung des Gepäckes im Auto – denn nicht oder falsch gesichertes...

  • 11.01.20
Wirtschaft
Mit Ende 2018 wurden 100 Lehrlinge zum Masseur beziehungsweise zur Masseurin ausgebildet.

Lehre
Moderne Lehrberufe für die Fachkräfte der Zukunft

Ab 2020 soll es laut Wirtschaftsministerin Elisabeth Udolf-Strobl zwei neue Lehrberufe sowie 31 neue Ausbildungsordnungen geben. Sie sollen am 1. Mai 2020 in Kraft treten. OÖ. Das dritte Lehrberufspaket geht in Begutachtung: Ab 2020 soll es zwei neue Lehrberufe sowie 31 neue Ausbildungsordnungen geben. Erfolgsweg fortsetzen"Die Neugestaltung der Lehrberufe ist ein Erfolgsweg, den wir konsequent fortsetzen. Digitalisierung betrifft alle Branchen und daher müssen wir alle Berufe für...

  • 12.11.19
Bauen & Wohnen
Damit der Balkon als persönliche Oase optimal genutzt werden kann, muss er natürlich auch sicher sein.
3 Bilder

Sicher wohnen
Worauf man beim Balkongeländer achten sollte

Ein Balkon ist nicht nur im Sommer, sondern auch an sonnigen Tagen der Übergangs- und Winterzeit ein wahrer Genuss für viele Menschen. Damit diese persönliche Oase optimal genutzt werden kann, muss sie natürlich auch sicher sein. OÖ. Das sind die Tipps der Experten: Damit der Balkon nicht zur Gefahrenquelle wird, ist die Qualität und Professionalität bei der Ausführung das Kriterium Nummer 1. Denn nicht nur neugierige Kinder, die eine Sichtbarriere überklettern wollen, auch Erwachsene, die...

  • 28.10.19
Lokales
Bei einer Pressekonferenz stellen Franz Ebner (Landesgeschäftsführer OÖ Seniorenbund), Joachim Steininger (WKO OÖ), Josef Pühringer (Landesobmann OÖ Seniorenbund) und ÖAMTC OÖ-Präsident Karl Pramendorfer eine neue Aktion für Mobilität für Senioren vor.

OÖ Seniorenbund
Fahrsicherheit für Senioren

Der OÖ. Seniorenbund bietet gemeinsam mit dem ÖAMTC und oö. Fahrschulen eine Aktion für mehr Mobilität für Senioren an. LINZ. Gemeinsam mit dem ÖAMTC und oberösterreichischen Fahrschulen hat der OÖ. Seniorenbund die Aktion "Fahrsicherheit für Senioren" gestartet. Maßnahmen gegen AltersdiskriminierungEs wird oft diskutiert, ob Seniorinnen und Senioren ihr Auto noch gefahrlos lenken können, oder nach Unfällen Nachschulungen absolvieren sollten. "Wir als OÖ. Seniorenbund wissen um die...

  • 15.10.19
Motor & Mobilität
Nicht nur die Winterreifenpflicht mit 1. November, sondern auch die sinkenden Außentemperaturen sprechen für einen baldigen Umstieg auf die Winterreifen.

Zeit für die Winterreifen
Mit 1. November beginnt wieder die Winterreifenpflicht

Mit 1. November beginnt in Österreich wieder die Winterreifenpflicht. OÖ. In Österreich besteht eine Winterreifenpflicht für Pkw. Das heißt, bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen, wie z.B. Schnee, Matsch oder Eis, sind ab 1. November auf allen Rädern Winterreifen zu verwenden. Die sinkenden Außentemperaturen sprechen ohnehin für einen baldigen Umstieg auf die Winterreifen. „Jetzt ist bereits der richtige Zeitpunkt gekommen. Beim ersten Schneefall ist es zu spät. Außerdem erspart man sich...

  • 14.10.19
Lokales
Charlotte Herman ist Präsidentin der Jüdischen Kultusgemeinde Linz.

Jüdische Gemeinde Linz
"Wir werden von der Polizei geschützt"

Der Angriff auf die jüdische Gemeinde in Halle sorgt für Entsetzen. In Linz wird die Synagoge gut bewacht. LINZ. Nach dem Angriff auf die jüdische Gemeinde in Halle sieht sich die deutsche Polizei mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Denn trotz des wichtigen jüdischen Feiertags Jom Kippur, wurde die Synagoge nicht ausreichend geschützt. In Linz funktioniert das offenbar besser.  "Gute Zusammenarbeit mit Stadt und Land" "Wir werden von der Polizei geschützt", sagt die Präsidentin der...

  • 11.10.19
  •  2
Lokales
Gekippte Fenster dienen Einbrechern oft als Einfallstor.

Dämmerungseinbrüche
"Aufmerksame Nachbarn schrecken Einbrecher ab"

Im Herbst nimmt die Polizei in Linz wieder Schwerpunktkontrollen gegen Dämmerungseinbrüche vor. LINZ. "Die Linzer Polizei unternimmt ab sofort wieder Schwerpunktkontrollen gegen Dämmerungseinbrüche", so Sicherheitsstadtrat Michael Raml (FP). Gezielte Kontrollen in Wohngebieten sollen potenzielle Einbrecher schon im Vorhinein abschrecken oder aufspüren. Dabei könne jeder Hausbewohner auch selbst einen Beitrag leisten, "indem Wohnungen möglichst einbruchssicher gemacht werden. So sind...

  • 10.10.19
Freizeit
Stirnlampe aus Sicherheitsgründen zurückgerufen.

Produktrückruf
Verbrennungsgefahrt bei Stirnlampe OnNight 410

Mögliche Verbrennungsgefahr durch überhitzten Akku. ÖSTERREICH. Die Hersteller Marken Kalenji und Geonaute stellten bei Sicherheits- und Qualitätskontrollen fest, dass eines ihrer Produkte Sicherheitsmängel aufweist. Beim Laden einer Stirnlampe kann sich der Akku überhitzen und beim Aufsetzen Verbrennungen hervorrufen. Bei besagtem Produkt handelt es sich um die OnNight 410 Stirnlampe der Marke Kalenji / Geonaute, die im Zeitraum 18. Februar 2014 bis 20. September 2018 erworben wurden....

  • 18.09.19
  •  1
LokalesBezahlte Anzeige
3 Bilder

AUVA Tipp
Sicherheit will gelernt sein

Für Oberösterreichs Schüler beginnt ein neues und aufregendes Schuljahr – und das gut versichert mit der AUVA. Denn neben Arbeitern, Angestellten und Selbstständigen sind bei der AUVA auch alle Studierenden, Schüler und Kindergartenkinder im verpflichtenden letzten Kindergartenjahr gesetzlich versichert – vollkommen automatisch und beitragsfrei. Damit die Kinder zu aktiven und aufmerksamen Teilnehmern im Verkehrsgeschehen werden, ist es wichtig, dass sie Gefahren selbst erkennen und richtig...

  • 06.09.19
  •  1
Bauen & Wohnen
Smarte Geräte sind aus vielen österreichischen Haushalten nicht mehr wegzudenken.

Studie
Sprachassistenten Alexa, Siri und Co lauschen mit

Digitale Assistenten werden immer beliebter – eine neue Studie zeigt aber die Tücken der komfortablen Mitbewohner auf. OÖ. Die Studie der Arbeiterkammer mit dem Institut für Technikfolgen-Abschätzung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften beschäftigt sich mit der Frage wie sicher Sprachassistenten eigentlich sind. Alexa, Siri und Co sind oft auf dem Handy mit dabei oder lauschen in Wohnungen mit, warnt Konsumentenschützerin Daniela Zimmer: „Die Anbieter sammeln Sprachprofile,...

  • 05.09.19
Motor & Mobilität
In keinem anderen Bundesland kam es voriges Jahr zu mehr Schulweg-Unfällen als in OÖ. Das kann man verhindern, indem man mit seinen Kindern das richtige Verhalten im Verkehr  trainiert und den sichersten Schulweg findet – dieser muss nicht zwingend der kürzeste sein.
2 Bilder

ARBÖ-Tipps für Schüler
Das Üben des Schulweges kann Leben retten

Der ARBÖ Oberösterreich empfiehlt Eltern, gemeinsam mit ihren Kindern noch vor Schulbeginn den Schulweg zu üben und erklärt, was es dabei zu beachten gibt. OÖ. Am 9. September startet das neue Schuljahr. Für Schulanfänger beginnt nicht nur ein aufregender, neuer Lebensabschnitt, sondern mit dem täglichen Beschreiten des Schulweges auch die selbstständige Teilnahme am Straßenverkehr – und damit auch unweigerlich das Risiko von Verkehrsunfällen. OÖ als Spitzenreiter bei UnfällenIm Jahr...

  • 26.08.19
Lokales
Martin Stingeder im IT- und Data Center Linz der Linz AG Telekom.
3 Bilder

Linza G'schichten
Der coolste Arbeitsplatz von Linz

Die StadtRundschau besuchte den coolsten und sichersten Arbeitsplatz von Linz. LINZ. Schon beim Hineingehen könnte man glauben, man befindet sich in einem gekühlten Hochsicherheitstrakt. Durch ein elektrisches Zutrittssystem,  mittels Sicherheitstüren und Kameras geschützt, ist das Gebäude nur ausgewählten Personen vorbehalten. Sogar die Außenhülle verfügt über die höchste Widerstandsklasse und hat eine Prallwand, die gegen Autos schützen soll. Im Erdgeschoß befinden sich die "wenig...

  • 18.07.19
Wirtschaft
Landesrätin Birgit Gerstorfer und Kinder- und Jugendanwältin Christine Winkler-Kirchberger mit Preisträgern des Jugendtreff Lichtenegg.
5 Bilder

OÖ Kinderschutzpreis
Fünf Projekte ausgezeichnet

OÖ. Im Zeichen eines respektvollen und sicheren Umgangs mit dem Internet stand der OÖ Kinderschutzpreis Liberto 2019. Sowohl Schüler, Institutionen und Einzelpersonen waren gefordert sich mit den Chancen und Risiken des Internets zu befassen. „Mit dem OÖ Kinderschutzpreis werden besonders gute Ideen und Projekte ausgezeichnet, die Gewalt an und unter Kindern verhindern und eine gesunde Entwicklung fördern. Es ist unsere Aufgabe, Kinder und Jugendliche vor Cybermobbing und Hass im Netz zu...

  • 24.06.19
LokalesBezahlte Anzeige
Der Arbeitnehmerschutz sollte nicht an der Bürotür oder an der Ausfahrt vom Betriebsgelände enden.

AUVA
Sicherer Heimweg 4.0 - Arbeitnehmerschutz sollte nicht an der Bürotür enden

Computer und Robotersysteme haben in Büros und Industriebetrieben genauso wie Smartphones und Mobile Devices längst ihren fixen Platz. Diese Veränderungen müssen auch beim Arbeitnehmerschutz berücksichtigt werden. Neue Assistenzsysteme machen es möglich, Vieles gleichzeitig zu erledigen. „Arbeitsverdichtung“ nennt der Experte die tägliche Herausforderung, mehrere Aufgaben in kurzer Zeit zu lösen. Wenn uns Maschinen und Geräte viele Entscheidungen abnehmen, sinkt unsere Aufmerksamkeit und...

  • 07.05.19
Lokales
Das Heimwegtelefon wird von geschulten Mitarbeitern des Ordnungsdienstes betreut.

Heimwegtelefon
Mit dem Ordnungdienst sicher nach Hause

Das Heimwegtelefon ist ein neues Service des Ordnungsdienstes und soll verunsicherte Nachtschwärmer unterstützen.   LINZ. Wer beim späten Nachhausegehen ein mulmiges Gefühl hat, bekommt ab 1. Mai Unterstützung vom Ordnungsdienst der Stadt Linz. Zwar werden die Ordnungshüter nicht persönlich vorbeischauen, allerdings können Nachschwärmer dort anrufen. "Heimwegtelefon" nennt sich die Einrichtung. Am anderen Ende der Leitung sitzen vom kriseninterventionsteam geschulte Mitarbeiter und folgen dem...

  • 03.05.19
Motor & Mobilität
Der ARBÖ hat neun Sommerreifen der Dimension 205/55 R16 auf nasser und trockener Fahrbahn getestet.
2 Bilder

ARBÖ
Neun Sommerreifen im Test

OÖ. Am 15. April endet in Oberösterreich die Winterreifenpflicht und die Autos werden wieder mit den Sommerreifen ausgestattet. Der ARBÖ hat daher neun Sommerreifen in der Dimension 205/55 R16 getestet. Laut Erich Groiss, technischer Koordinator des ARBÖ, überraschten die Sommerreifen mit hoher Qualität. Nur der Pirelli Cinturato P7 konnte nicht mit den anderen mithalten. „Acht von neun Reifen haben sehr gut abgeschnitten. Dies zeigt auch der Test, denn acht von neun Reifen liegen innerhalb von...

  • 29.03.19
Politik
Josef Pühringer, Landesobmann des OÖ Seniorenbundes, Karoline Edtstadler, Staatssekretärin im Bundesministerium für Inneres, Nationalratsabgeordnete Angelika Winzig und Franz Ebner, Landesgeschäftsführer des OÖ Seniorenbundes (v. l.).

OÖ Seniorenbund
Thema Sicherheit beschäftigt Senioren in OÖ

Trotz einem hohen Niveau an objektiver Sicherheit in unserem Bundesland nimmt das subjektive Sicherheitsgefühl bei den Senioren ab.  OÖ. Sicherheit ist ein Thema, bei welchem man zwischen objektiver und subjektiver unterscheiden muss. Franz Ebner, Landesgeschäftsführer des OÖ Seniorenbundes, erklärt, dass laut einer Umfrage des Seniorenbundes besonders die ältere Generation das Gefühl habe, dass die Verbrechen in unserem Bundesland zunehmen würden.Karoline Edtstadler, Staatssekretärin im...

  • 13.03.19
  •  3
  •  1
Lokales
Geschäftsführer Josef Lindner und  Präsident Michael Hammer vom OÖ Zivilschutz sowie Landesrat Elmar Podgorschek präsentieren die Zivilschutz-Notfallbox

Zivilschutz
Bei Schneechaos rechtzeitig vorsorgen

OÖ. "Die erste Welle liegt hinter uns, doch die nächste ist bereits im Anmarsch", warnt Michael Hammer, Präsident des Oberösterreichischen Zivilschutzes. Gemeint ist damit der nächste Schwung Schnee, der Oberösterreich  laut Prognosen ab morgen wieder erwarten wird. "Die Vernetzung und Zusammenarbeit der Einsatzkräfte von Feuerwehr bis Bundesheer ist vorbildlich", sagt Landesrat Elmar Podgorschek. "Die Bevölkerung sollte diese allerdings nicht als selbstverständlich ansehen, sondern wieder mehr...

  • 11.01.19
Politik
Landespolizeidirektor Andreas Pilsl und Landeshauptmann Thomas Stelzer (v. l.).

Sicherheits- und Kriminalitätslage
Problem mit steigender Kriminalität von Asylwerbern

OÖ. „Wir haben ein Problem steigender Kriminalität unter jungen Asylwerbern. Da dürfen wir nichts schön reden und schon gar nicht die Augen davor verschließen“, betont Landeshauptmann Thomas Stelzer. Daher hat der Landeshauptmann den Landespolizeidirektor Andreas Pilsl gebeten, im Rahmen der Sitzung des Landessicherheitsrates, einen aktuellen Bericht zur Sicherheits- und Kriminalitätslage abzugeben. Zudem erwartet sich Stelzer Empfehlungen, wie man diese Problematik lösen kann. „Es muss uns...

  • 12.12.18
  •  2
Lokales
Landesgeschäftsführer Franz Ebner, Landesobmann Josef Pühringer, Sicherheitskoordinatorin Linz-Land Jasmin Reiter, Paul Eiselsberg (IMAS), Landespolizeidirektor Andreas Pilsl, Landespolizeidirektor-Stv. Alois Lißl, Polizeisprecher im Nationalrat Karl Mahrer (v. l.).

Seniorenumfrage
Thema Sicherheit beschäftigt die Senioren

OÖ. Sicherheit liegt den oberösterreichischen Senioren besonders am Herzen, wie eine Seniorenumfrage des Frühsommers zeigt. Deshalb wurde dieses Thema auch in den Mittelpunkt des dritten Seniorendialogs gestellt. : „Bundeweit verzeichnen wir einen Rückgang der Anzeigen und einen deutlichen Anstieg der Aufklärungsquoten“, sagt Landespolizeidirektor Andreas Pilsl. Sorgenthema Sicherheit Laut einer IMAS-Umfrage zählt das Thema Sicherheit zum Sorgenthema der älteren Generation. Mehr als 260...

  • 21.11.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.